• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Alarmanlage kurzfristig (temporär) ausschalten

jojo

Stammuser
Ich bin mit der Frisia - Fähre nach Norderney hin und zurück gefahren (geschwommen), ich wollte meinem T-Roc auch einmal ein Vergnügen gönnen. Aber Spaß beiseite - ich hab es nicht geschafft die Alarmanlage abzuschalten, prompt ging sie natürlich bei der Hinfahrt los - allerdings mit fünf anderen Autos. Ich konnte dabei feststellen, dass die von meinem T-Roc die lauteste war. Abschalten ging mit dem Schlüssel, öffnen, und die Alarmanlage war stumm. Bei der Rückfahrt wollte ich die Alarmanlage im Vorfeld abschalten. Was sich in der Betriebsanleitung gelesen habe, lässt sich die Alarmanlage nicht dauerhaft abschalten, sondern nur kurzfristig. Aber das habe ich nicht geschafft. Ich bin daher auf der Rückfahrt im Auto sitzen geblieben, damit die Anlage gar nicht erst losgeht.

Kann mir jemand helfen wie man die Alarmanlage kurzfristig abschaltet?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Bei VW ist normalerweise für diese Situation, ein Deaktivierungsschalter an der B-Säule (das ist die, wo der Gurt montiert ist) verbaut. Schau mal dort nach.
Ansonsten kann man es vielleicht im Car-Menu machen.
 

Roco57

Premium-Mitglied
Innenraumüberwachung und Abschleppschutz temporär ausschalten
Die Innenraumüberwachung und der Abschleppschutz können im Menü Fahrzeugeinstellungen im Infotainment-System ⇒ Bedienung und Anzeige im Infotainment-System  temporär ausgeschaltet werden.


tipp.png

Eine dauerhafte Deaktivierung der Innenraumüberwachung und des Abschleppschutzes ist nicht möglich.
 

Style

Forenmaskottchen
Da hätte ich wegen dem Gepäck keine Ruhe.
 

Jo!

Dauergast
Ich sitze gerade im T-Roc und versuche, die Alarmanlage zu deaktivieren.
Die einzige Möglichkeit, die ich finde, ist die, dass ich die Innenraumüberwachung deaktivieren kann.
Ist das schon ausreichend für z.B. eine Fährfahrt?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Gibt es im "Setup" unter "Öffnen und Schließen" keine Möglichkeit?
 

Daniel Sch.

Stammuser
Was passiert eigentlich , wenn man sein Auto abschließt und die Taste weiter gedrückt hält . Bei mir kommt dann ein zweites Mal das Blinkersignal.
Weiß jemand was das bedeutet ? DWA ist verbaut und Fenster waren zu .
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wahrscheinlich hast du die Innenraumüberwachung abgeschaltet.
Dies geht normalerweise nach schließen, nochmal schließen.
Vielleicht aber auch noch so
 

roccer

Stammuser
Wenn ich die Alarmanlage nicht ausschalten kann, kann ich Autofähren (z. B. Travemünde-Helsinki) nicht mehr nutzen. Ist doch niemanden zuzumuten, wenn der Alarm immer wieder losgeht. Da hab ich dann ein echtes Problem.
 

Jo!

Dauergast
Wer sagt denn, dass Du sie nicht ausstellen kannst?
 

roccer

Stammuser
Hab bisher nichts gefunden. Ich denke, das Ausschalten der Innenraumüberwachung reicht auf einer Fähre nicht aus.
 

Wänna

Dauergast
Deaktiviert die zweifache Verriegelung (zweimal auf Schließen drücken ) die Alarmanlage nicht komplett?
 

Thorti

War schon mal da
Ich meine ein zweites Mal Schließen deaktiviert den sog. Safe Lock.
Safe Lock = Öffnen der Tür von innen nicht möglich, damit Einbrecher die Tür nicht öffnen können, wenn sie versuchen über Drahtschlingen etc. an den Türgriff innen kommen. Damit kann man auch Insassen einsperren....Deswegen kam da auch immer eine Warnung beim Motor ausschalten- Zumindestens war es so bei meinem Polo...
 

roccer

Stammuser
Bei mir steht jetzt eine längere Fährfahrt an. Hat noch keiner herausgefunden, ob und wie man die Alarmanlage deaktiviert.
 

roccer

Stammuser
Mein Händler hat gesagt, ich soll in den Fahrzeugeinstellungen die Innenraumüberwachung und den Abschleppschutz deaktivieren. Bei mir steht aber nur die Innenraumüberwachung im Menü. Das Auto hat aber Abschleppschutz (nehme ich an), da der Alarm beim Aufbocken während des Reifenwechsels los ging. Sowas wird doch nicht durch die Innenraumüberwachung ausgelöst. Weiß jemand, wie man den Abschleppschutz vorübergehend ausschaltet.
 

jojo

Stammuser
zur Fähre - leider habe ich auch nicht herausgefunden, wie man die Alarmanlage längerfristig ausschaltet, habe ich auf der Fähre in der Nähe meines T-Rocs gewartet, bis die Alarmanlage losgegangen ist und dann den Wagen mit dem Schlüssel entriegelt (Funk) und die Alarmanlage war sofort ruhig. Was sinnvolleres such ich genau so noch immer.

Im Auto war kurzfristig der Hund meiner Kollegin. Als wir zum Wagen zurück kamen, ist der Hund im Auto herum gesprungen und hat die Alarmanlage ausgelöst. Hier habe ich sofort per Fernbedienung den Wagen geöffnet und die Alarmanlage war ruhig. Das kann aber keine Lösung sein.
 

roccer

Stammuser
Ich bin 12 Stunden auf der Fähre, hab eine Kabine und komm in der Zeit nicht an das Auto. Der Serviceberater von VW hat noch gemeint, dass bei offenen Türen oder Heckklappe die Alarmanlage nicht eingeschaltet ist. Ich möchte das Auto natürlich nicht offen lassen. Vielleicht funktioniert das ja auch mit einer offenen Motorhaube. Ich weiß nur nicht, wie ich das testen kann.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Im Auto war kurzfristig der Hund meiner Kollegin. Als wir zum Wagen zurück kamen, ist der Hund im Auto herum gesprungen und hat die Alarmanlage ausgelöst.
Für diesen Fall gibt es eine Lösung. Du musst 2x Schließen, dann ist die Innenraumüberwachung deaktiviert und der Hund kann sich bewegen, ohne den Alarm auszulösen
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert