• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Android Auto Probleme im T-Roc

stradivari

War schon mal da
Hat jemand Erfahrung mit Android Auto.......ich komme nicht auf das Tablet im Roccy.....bin für jeden Tipp dankbar
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Hat dein Tablet eine Internetverbindung (SIM-Karte)?
Hat dein Tablet mindestens Android 5.0?
Hast du Android Auto auf dem Tablet installiert?
Ist das USB-Kabel in Ordnung (ggf. ein anderes ausprobieren)?

Was passiert denn, wenn du das Tablet anschließt?
 

stradivari

War schon mal da
Sorry...mit dem Tablet habe ich den Monitor vom Auto gemeint....verschiedene USB Kabel genommen....passiert nix
Alles zugestimmt .....komme einfach nicht an
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
OK, dann ersetze "Tablet" in meinem Post durch "Smartphone".

Achso, falls du ein Huawei Handy haben solltest: Vergiss es und besorge dir ein anderes.

Hier nochmal eine Anleitung zur Verbindung:

Die Grundvoraussetzung für die "Android Auto"-Verbindung ist natürlich ein Smartphone mit der Android-Version 5.x oder höher und installierter "Android-Auto"-App sowie natürlich ein „Android Auto“ kompatibles Autoradio (z.B. Composition Media mit App-Connect).

1. Vor dem Verbinden des USB-Kabels am Smartphone Bluetooth und GPS aktivieren

2. USB-Kabel mit dem "Fahrzeug" verbinden

3. die Zündung einschalten sowie das "Autoradio" einschalten

4. Im Autoradio-Menu auf App-Connect wechseln und in der Einstellung ggf. „Android Auto“ auswählen

5. die "Android-Auto"-App (Smartphone) starten

6. das USB-Kabel mit dem Smartphone verbinden - ACHTUNG: der Smartphone-Bildschirm darf sich in der Zeit des Aktivierens nicht sperren!

7. Abwarten und Handy vom Autoradio finden lassen - ggf. über die Geräteliste das Smartphone manuell anwählen

8. Bei erfolgreicher Verbindung muss man jetzt verschiedene Nutzungsbedingungen der "Android Auto"-App und Probeabos (u.a. Google-Music) ablehnen bzw. wenn gewünscht bestätigen (ACHTUNG: ggf. anfallende Abogebühren!)

9. Jetzt sollte die Verbindung komplett abgeschlossen und mit jeder USB-Kabelverbindung nutzbar sein.

Viel Spaß mit "Android Auto", funktioniert auch mit der Sprachsteuerung am Lenkrad, auch wenn man die eigentliche Autoradio-Sprachsteuerung nicht mitbestellt hat! ... z.B. mit den Befehlen "Navigiere nach Straße "xyz" in Hamburg" oder "Spiele Xavier Naidoo" oder "Schreibe Whatsapp an "Xyz" …"! u.v.m. ...!
 

stradivari

War schon mal da
Vielen Dank für die Anleitung....werde es heute Mittag testen..........Grüße aus Ravensburg.

Wo kann ich sehen ob es kompatibles Autoradio ist??
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Wo kann ich sehen ob es kompatibles Autoradio ist??
Naja, ich setze mal voraus, dass du App Connect mitbestellt oder nachträglich freigeschaltet hast, sonst geht nichts. Wenn du App Connect hast, ist das Radio kompatibel.

Bei mir funzt es (Android Auto...) auch mit einem Huawei.
Teilweise ging das auch mit meinem P8 Lite, aber nicht stabil, immer wieder Abbrüche. Ein Nachbar hatte auch in seinem Citroen Probleme damit, da ließen sich weder sein P9 noch mein P8 Lite überhaupt verbinden. Habe auch in anderen Foren gelesen, dass man das mit Huawei Handys nicht vernünftig hinbekommt. Habe mir dann ein Samsung Galaxy A5 (2017) angeschafft und habe damit null Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roc-Jens

Forenmaskottchen
Moin,
Dann werde ich mal vom P20Pro berichten...
Dauert aber noch ein paar Wochen.
Schönes WE

Jens
 

stradivari

War schon mal da
Ich habe ein Prob .......die Verbindung bricht ständig ab....Meldung USB wird nicht gelesen....kann es an der Internetverbindung liegen?

Auch mit Offlinekarten bin ich gestartet.....geht......schaltet automatisch auf Online und bricht wieder ab
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Was bricht ab, Android Auto oder die Navigation über Google Maps?
Aufgrund der Meldung "USB wird nicht gelesen" würde ich auf ein defektes Kabel oder einen Wackelkontakt in der USB-Buchse deines Handys tippen. Hast du es mal mit einem anderen Handy und anderen Kabel ausprobiert?
Fehlende Internetverbindung könnte bei Navigation über Google Maps zum Problem werden, aber natürlich nicht mit der USB-Meldung.
Ich nutze Navigation über AA/Maps relativ häufig, habe aber noch nie solche Probleme gehabt.
 

Roco57

Autoflüsterer
USB Probleme hatte ich auch noch nie, aber Abbrüche durch fehlende Internetanbindung schon. Das liegt aber eher an unserer Internet Datenwüste in D.
 

stradivari

War schon mal da
Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.


Ich habe zwei neue USB-Datenkabel am Start....bei beiden das gleiche Pro.....ich teste morgen ein anderes Handy.
 

Worxhard

Stammuser
Ich habe zur Zeit einen neuen Sportsvan als Ersatzwagen. Da funzt AndroidAuto mit Navi ganz gut, aber Whatsapp vorlesen klappt nicht, nicht im Stand, nicht während der Fahrt. Kommt nur eine Ansage das ich den Google Assistenten starten soll, der läuft aber bei mir immer. Was mache ich falsch?
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Keine Ahnung, bei mir funzt das super und das klappte auch auf Anhieb (Samsung Galaxy A5 2017). Kann dann auch gleich per Spracheingabe antworten.
 

Dave

Dauergast
Versuch mal wenn du eine Nachricht bekommst, "ok google, Nachricht vorlesen" sagen.
Wenn ich auf die Nachricht drücke kommen auch nur die Pünktchen aber es ist nix zu hören.
 

Worxhard

Stammuser
Wenn ich auf die Nachricht drücke kommt nur eine Ansage das ich zu günstiger zeit auf die Nachricht drücken soll und den Google Assistenten einrichten soll (oder so ähnlich)
 

Worxhard

Stammuser
Ja, kam auch nur so ein Hinweis. Ich muss mich da mal mit intensiver beschäftigen. Bin aber zur Zeit etwas gehandicapt und das Auto ist tagsüber unterwegs
 

Worxhard

Stammuser
Ein kurzes Update: Es funktioniert wie es soll - es war der Sprachassi am Handy wohl doch noch nicht richtig aktiviert. Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie man Emojis diktiert :joy:
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert