• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Anleitung: Kombiinstrumentumbau von Analog auf Active Info Display

Daniel Sch.

Stammuser
Heute habe ich angefangen den AID Umbau zu planen bzw. nachzuschauen was an Kabeln noch fehlt.

Bilder zeigen benötigte Teile und kleine Demontage. Das AID kommt und eine Blende muss neu.

Da der MOST Lichtwellenleiter wie erwartet fehlt geht es dann zeitnah weiter .
 

Daniel Sch.

Stammuser
Der MOST Lichtwellenleiter verbindet Headunit mit dem AID und ist das einzige was an Kabeln hinzukommt .

In der Bildern die Blende und AID mit Teilenummern .

ADD87055-2CAF-41C8-9A92-D31553BD90B2.jpeg AFF30500-9EDC-40A4-8604-DAF2F4DCC170.jpeg C0335DFA-69BB-43C1-83A9-10B869F4A679.jpeg 1BCE11A9-3E85-48C5-A3A2-20CE0EAF895A.jpeg 94CB8A66-5D8F-4F4B-859D-10C1BB40E491.jpeg 13387777-FE7C-4A0E-B91C-73C8778E33CB.jpeg D293ED2B-5A7C-4AD0-A7AF-00427015053A.jpeg s-l1600.jpg
 

driver-troc

Autoflüsterer
Hut ab.:like:
 

Daniel Sch.

Stammuser
Ne . Nur das eine wo unter dem analogen Tacho die kl . Blende fehlt.
Sonst alles die neuen Teile.
 

Daniel Sch.

Stammuser
Benötige Teile und deren Nummern :

AID --- 17A 920 790 / 1440€
Blende --- 2GA 857 054 B / 103€
Verbindung Headunit zum AID --- 2 x 1,3m MOST Lichtwellenleiter + 2x POF Stecker / 30€
 

Daniel Sch.

Stammuser
Das Problem ist ein Kilometerstand von Max 100km wird vom System geduldet um als neues Kombiinstrument zu gelten .
Alle mit mehr km , wie bei eBay zu finden , lassen sich nicht zu 100% ins System einbinden .
Da ich auch meinen km Stand beibehalten möchte und Garantie darauf ist es ein neues geworden .
 

Daniel Sch.

Stammuser
IMG_6205.JPG IMG_6206.JPG IMG_6207.JPG IMG_6208.JPG IMG_6209.JPG IMG_6211.JPG IMG_6212.JPG IMG_6213.JPG IMG_6214.JPG IMG_6215.JPG IMG_6216.JPG IMG_6217.JPG IMG_6218.JPG

Hallo zusammen ,

heute waren alle Teile beisammen und wir haben uns daran gewagt.... Es hat funktioniert. Das AID läuft fehlerfrei. :)

Der Ablauf ist : (nur mit VW Tester )
Schalttafeleinsatz ersetzen wählen (Codierung und Fahrzeugdaten werden gespeichert. Kilometerstand etc.)
Demontage der Lüftungsdüsen , der langen Blende und das Radiodisplay.
Rausziehen der Headunit zum Lichtwellenleiter anschließen.
Zündung aus und alten Tacho ausbauen . 2 Schrauben , der Rest ist geklippt.
Neues AID anschließen zusätzlich mit dem LWL.
Zündung an und weiter mit der Codierung und Hilfe des VW Testers. Einlernen ins Fahrzeug.
Komponentenschutz entfernen usw.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Da kann ich nur Sagen........

Hut ab....:like::like::like::like::like::like:

Tolle Arbeit.
Darf man Fragen, was das alles gekostet hat?
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert