• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Anschlussgarantie sinnvoll?

meggi

War schon mal da
Haben unseren T-ROC ohne Anschlussgarantie geordert, sollte man eine Zusatz Garantie mit abschließen oder tut das
nicht von Not ? Fahren ca 10000 km im Jahr.
Was bringt die Anschlussgarantie mir ?
 

peter

Dauergast
Ich habe es gemacht, weil der Wiederverkaufswert des Fahrzeugs höher ist. Und natürlich die Werksgarantie z.b. auf 5 Jahre erweitert (Getriebeschaden, Kupplungsschaden u.s.w). Später abgeschlossene Garantieverlängerung
ist viel teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brecher

Forenmaskottchen
Man kann eine Anschlussgarantie auch noch später ordern.
Soweit ich weiß, muss man dafür nur innerhalb der Garantiezeit sein. Geht also auch noch kurz vor Ablauf der Werksgarantie.
Aber am besten noch einmal nachfragen bei VW.

Die Garantieverlängerung für den T-Roc ist auch (nachträglich) online abzuschließbar: https://www.volkswagenbank.de/de/pr...mobil_versicherung/garantieverlaengerung.html

"Alles in allem hält der ACE-Experte eine Garantieverlängerung für Neuwagen für wenig sinnvoll. "Wirtschaftlich bietet sie kaum Vorteile", erklärt er, weil neue Autos nun mal sehr haltbar seien. Außerdem gebe es zu viele einschränkende Vertragsklauseln. "Unterm Strich rechnet sich das nicht." Dass es überhaupt eine derartige Versicherung gibt, sieht Lempp in einem eher psychologisch zu erklärenden Bedürfnis vieler Autokäufer, sich für alle Lebenslagen abzusichern."

Diese Meinung ist allerdings schon einige Jahre alt.

Bei den heutigen Autos mit Turbo, Xenon, LED, jeder Menge Elektronik bin ich da etwas anderer Meinung.

Dazu kommt das der T-Roc ein neues Fahrzeug ist und eventuell Kinderkrankheiten entwickelt. Ein Montagsauto zu erwischen ist auch bei allen Herstellern möglich.

Wenn man also den Wagen länger als 2 Jahre behalten möchte, würde ich so eine Versicherung abschließen.
Dürfte bei einer Kilometerleistung von 10.000 auch nicht so teuer werden.

Alles was ich oben angeführt habe, dürfte innerhalb der ersten 5 Jahre nicht kaputt gehen. Wenn aber doch, geht es in die Tausende.
Letztendlich hängt es auch von den persönlichen Umständen ab, ob man das Risiko eingeht, weil man notfalls die Reparaturkosten selbst bezahlen kann, ohne gleich eine Niere verkaufen zu müssen.
 

Ahnz

War schon mal da
Haben unseren T-ROC ohne Anschlussgarantie geordert, sollte man eine Zusatz Garantie mit abschließen oder tut das
nicht von Not ? Fahren ca 10000 km im Jahr.
Was bringt die Anschlussgarantie mir ?
Also entweder schließt man sie gleich mit ab oder gar nicht.
Weil die nachträglichen abgeschlossen Garantien laufen über Autohäuser oder die vw Bank. Die deutlich teurer sind als die vw Garantie.
VW bietet selbst keine nachträgliche Garantie Verlängerung an.
Also als Beispiel hatte einen Touran normale Garantie 2 Jahre , Garantie Verlängerung hätte 800€ gekostet ( 3 jahre 100.000Km)
Ich hatte sie nicht genommen.
Dann wollten wir sie nachträglich machen, 1500€!
Haben es dann sein lassen.
Aus Erfahrung, bei Wiederverkauf ist es ein großes Kauf Argument.
Also deshalb bestelle ich sie immer mit.

Vg
 

Brecher

Forenmaskottchen
Ich habe das mal für den T-Roc Sport berechnet mit 190 PS. Garantieverlängerung vom Werk aus mitbestellt, 3 Jahre 100.000 km 780 Euro.
VW-Bank nachträglich, gleiches Auto, gleiche Konditionen 1086 Euro.
 

Brecher

Forenmaskottchen
Ich habe heute erfahren, dass man die Garantieverlängerung noch nachordern kann wenn man sie nicht mitbestellt hat, ohne dass sich die Lieferfrist dadurch verlängert.
Solange es noch vor dem Auslieferungstermin ist, soll das gehen laut meinem Händler.
 

Kovacsakos0723

War schon mal da
Hello Leute.
Ich wohnen neben bei Munchen.Ich wollte eine garantieverlängerung für meine T-Roc.Gibt eine Vw handler/werkstatt neben bei uns.Ich habe dort gegangen und dann ich habe erklärt was ich will machen.Was war die erste frage? "Wo haben sie das auto gekauft?Bei uns?".Ich habe gesagt nein aber ich will eine garantieverlängerung machen.Er hat gesagt ok schau mal.Er hat eine kopie gemacht von meine fahrzeugscheine und sagt er ruf mich an morgen.Er hat angeruft erklärt alles wie viel kostet......Nachtes mal habe ich dirt gegangen aber ich habe nicht gefunden verkaufer und mit eine andere man ich habe getroffen.Was er hat gefragt? "Wo haben sie gekauft das wagen?"Ich habe gesagt nicht hier aber ich will garantieverlängerung machen.
Sagt"Das geht nicht.Nur bei neu wagen.Wenn ich machen dann ich nehmen risiko.
Ich"Meine wagen 2 woche alt und gibt 500 km in wagen.Wo ist risiko?Sowieso ich zabe 2 jahre herstellgarantie.
Verkaufer:Nein das geht nicht.
Ich"Aber kann ich das auf dem internet machen ich nur wollte personlich machen"
Er:"Nein,Sie konnen nicht auf dem internet machen"
Ich:"Doch"
Er:"Nein"
Dann kommt die verkaufer mit wem ich habe die erste mal geradet.
Sagt:Ich rufen sie morgen an muss ich nach schauen.
Nachtes tage:Bis 12 uhr Ich habe gewartet.Niemand angeruft mich.Dann habe ich die andere werkstatt angeruft.
Habe ich eine foto geschikt von meine fahrzeugschein.Nachmittag zuruckgeruft mich.2 tage spate termin.halbe stunde und alles funktioniert.Insgesamt:5 jahre bis 150tkm habe ich garatine.(eu fahrzeug)
Tut mir leid meine deutsch ist schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

bikerfan

Premium-Mitglied
Der 1. Händle hat sich damit disqualifiziert. Den würde ich noch nicht mal im Notfall aufsuchen :(. Aber wie du siehst, gibt es auch andere, kompetente, Händler. Man kann nämlich die Garantieverlängerung auch nach dem Kauf noch abschließen.
So schlecht ist dein Deutsch nicht. Man kann ja alles lesen und verstehen. Weiter so :like:
 

wipero

Kennt sich aus
Zu der gesetzlich vorgeschriebenen Garantie, gewährt VW noch zwei weitere Jahre Garantie.
So steht es jedenfalls im Prospekt auf der letzten Seite.
Also bei vier Jahren Garantie, macht es meiner Meinung nach wenig Sinn Verlängerung dazu zu kaufen.
Oder sehe ich da was falsch ?


upload_2019-2-18_12-57-12.jpeg


upload_2019-2-18_12-58-16.jpeg
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero

f-roc

Dauergast
Oder sehe ich da was falsch ?
Wenn Du Recht hättest würde doch kaum einer eine Verlängerung kaufen. Denn 4 Jahre das währe schon was.
VW meint, dass sie innerhalb der ersten zwei Jahre mehr leistet als gesetzlich vorgeschrieben.
Also besser Verlängerung kaufen. Oder später nicht klagen.
 

zorg

Ist öfter hier
Ich hatte die Verlängerung 5 Jahre/50000 km mit bestellt. Mir kommt das mittlerweile etwas wenig vor (ich fahre mehr, als ich das vorher dachte). Man kann diese Verlängerung aber nicht mehr nachträglich auf 100000 km erweitern? Oder? weiß das jemand?
 

Utarp

Dauergast
Ich habe die Verlängerung mit gekauft und für die Zweifler hier eine Aussagen eines guten Bekannten,der bei einem großen Markenhändler arbeitet:
"Ich buche heutzutage immer die Garantieverlängerung hinzu,denn die Schäden,wenn sie passieren,sind mir einfach zu teuer!"
 

mipen

Dauergast
Ich habe Garantie dazu gebucht, insgesamt 4 Jahre inkl. 80.000km fahrleistung dann geht er wieder zurück in die Hände von VW. ..
 

Conni

Ist öfter hier
Ich habe die Garantie dazu gebucht. Mein Freundlicher wies mich auf den wiederberkaufswert hin.
Darüberhinaus packen die immer mehr Elektronik etc in so ein Auto.

Das kann dann ganz schön teuer werden
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Hab ich auch genommen
2 Jahre /120000 km. :cool:
+
Großem Wartungsvertrag (all inklusive )
=
Fahren ohne irgendwelche Gedanken wegen Krimskrams


Würde VW eine Sprit-Flat und Reifen-Flat anbieten , würde ich das gleich buchen :relieved::cool:o_O:beer:
 
Zuletzt bearbeitet:

Roc-Jens

Forenmaskottchen
Mittlerweile ist die GV ein "must have".
Hätte ich die nicht für weitere 3 Jahre beim Golf7 hinzu gebucht... auweia
Mängel die über GV geregelt wurden:
1.
Heckwischerdüse leckt, Rückschlagventil Garantie, erst durch Tausch mit Fächerdüse(selbst bezahlt) weg.(Kleinkram).

2.

Lichtschaltermechanik in Sonnenblende defekt, Sonnenblende ersetzt Garantie.

3.

Xenon's beschlagen, neue Xenonscheinwerfer, Garantie

4.

Tankdeckel nicht mehr zu öffnen,2x Rep.leider kein Erfolg.Neuer Flansch und Mechanik/ Elektrik,Garantie.

5.

Airbaganzeige dauerhaft an, Steuergerät defekt, neues Steuergerät, Garantie.

6.

Kompletter Ausfall der Servolenkung, neues Lenkgetriebe, Garantie.

7. Bremssattel hinten links fest (Zerlegt, Reinigung,Inst beim
,

Nach 150km Bremssattel fest auf Urlaubshinfahrt. Scheibe und Beläge hinten links Schrott. Bremssattel auf Garantie neu, neue Scheiben und Beläge gehen auf mein Konto.

8.

Ausfall Klimaanlage, Fehler : Klimakühler defekt, Innenseite( kein Steinschlag) direkt am unteren Stutzen für den Schlauch.Klimakühler und Schlauch ersetzt, Garantie.
Das alles bei einem Garagenwagen, Scheckheftgepflegt, bin Erstbesitzer abgeholt in WOB, 09.2013 mit 45000km Laufleistung.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert