• Hallo Gast, dir gefällt unser Forum? Damit das auch in Zukunft so bleibt, würde ich dich bitten, folgenden Beitrag aufmerksam durchzulesen:

    Das Forum braucht deine Hilfe!

    Vielen Dank!

    Dein Admin Stefan

  • Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Assistenten Probleme

vroc

Gehört zum Inventar
Ich habe das mal vor 4 Jahren mit einem Karton von einem Fernseher und einer drüber gelegten Warnweste getestet. hab dann auch alles so funktioniert wie es soll.
Und was war damals für ein Fahrzeug? Sicher kein T-Roc oder Q2. Die davor Systeme waren noch mit Kameraünterstützung da wird sowas natürlich funktionieren. Ich glaube Q2 war erstes Auto mit so einem Basic Radarsystem in Serie. Also da würde ich nich viel erwarten von solchen Tests.
 

T-Rex

Premium-Mitglied

crossbones

Ist öfter hier
Und was war damals für ein Fahrzeug? Sicher kein T-Roc oder Q2. Die davor Systeme waren noch mit Kameraünterstützung da wird sowas natürlich funktionieren. Ich glaube Q2 war erstes Auto mit so einem Basic Radarsystem in Serie. Also da würde ich nich viel erwarten von solchen Tests.
Das war ein Ford Focus mit einem LIDAR Sensor.
 

T-Roc(erin)

Kennt sich aus
a solange er seine Frau nicht hinstellt
Ein möglicher test wäre noch beim Rückwärtsfahren.... Ich erkläre mal wie der Notbremsassist bei mir eingegriffen hat:

Bin vorwärts ziemlich schief in eine Parklücke, wollte nochmal zurück setzen, damit ich das Auto grade ziehen kann....

von hinten links kam eine Frau an das linke Auto und wollte mit einen Parkschein schenken, sie hatte wohl keine geduld und ist während ich rückwärts gefahren bin, quasi in den toten winkel hinten links von der Kamera erfasst worden und mein rocci hat diese Notbremsung eingeleitet.

So wäre vielleicht ein test möglich, ohne dass man wirklich jemanden gefährdet, weil selbst wenn ich zurück gefahren wäre, hätte ich die gute Frau niemals erwischt.
 

vroc

Gehört zum Inventar
@T-Roc(erin)
Ja so ein Test ist ungefärlich und kommt bei mir oft vor da ich sogut wie täglich beim Ausparken quer bewegende Objekte erlebe:)
Damit werden aber Seitenradare und, wie bei dir, PDC-Sensoren getestet.
der @Klammi will aber den Frontradar testen und das geht so einfach nicht.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Das war ein Ford Focus mit einem LIDAR Sensor.
Hier kann man lesen wo die Unterscheide bestehen:
https://www.cbcity.de/fahrzeugumfeldsensorik-ueberblick-und-vergleich-zwischen-lidar-radar-video
Ganz grob: LIDAR scannt Raum mit Laser(Licht) und Radar mit Radiowellen. Durchdringlichkeit der Objekte ist hier wesentlich anders.
Die Preise für LIDAR-Sensoren sind dort nicht genannt aber ich gehe davon aus dass Radarsensoren deutlich günstiger sind.
 

crossbones

Ist öfter hier
Danke für den Interessanten Link. Würde mich ja mal Interessieren wie genau die technische Lösung für die Fussgängererkennung mit dem Radarsensor wirklich gelöst ist und wie hoch die Erkennungsrate wirklich ist.
 

flo

Kennt sich aus
Hi Leute
Ich hab dass Problem, dass mein Parklenkassi sehr selten Lust hat mir zuhelfen. Häufig erkennt er eine Parklücke zeigt diese im AID an und sobald ich den Rückwärtsgang einlege, steht „Parkassistent beendet“.

Habt ihr dass auch relativ häufig oder mach ich irgendwas falsch?

Danke für die Tipps
Flo
 

Roco57

Autoflüsterer
Habe ich auch ab und zu. Ich habe aber festgestellt, dass ich mich genau an den angezeigten Ablauf halten muss, z.B. nicht zu weit fahren wenn der Pfeil für die Parklücke angezeigt wird und Blinker setzen. Dann funktioniert es meist sehr gut.
 
  • Like
Reaktionen: flo

T-Rex

Premium-Mitglied
Häufig erkennt er eine Parklücke zeigt diese im AID an und sobald ich den Rückwärtsgang einlege, steht „Parkassistent beendet“.
Kann es sein, dass im Vorfeld die Art (vorwärts /rückwärts /diagonal) angewählt werden sollte? Eventuell scannt der Pilot eine Lücke, für die eine andere Einstellung gewählt werden sollte
 

Roc-Jens

Forenmaskottchen
Hallo,
hab heute auf unserem Firmenparkplatz "mal eben schnell" umgeparkt, rückwärts an die Hauswand zufahrend.
Auf einmal gab's nen richtig heftigen Ruck und der Wagen stand sofort.
Ich hatte schon mit nem Kontakt der Hauswand gerechnet. o_O:eek:
Ich muss dazu sagen, dass ich nicht korrekt im rechten Winkel rückwärts in Richtung Hauswand gefahren bin, stand schon ziemlich schief da.
Konnte ich zuerst nicht glauben, dass der Assi den Anker geworfen hat!?!
Habt ihr eine ähnliche Situation bei ner Rückwärtsfahrt gehabt?
Personen waren nicht in der Nähe.
 

Style

Forenmaskottchen
Ja, aber mit einer Person.
Versteh ich nicht, die Wand ist wohl nicht hereingesprungen. :joy:
Normal reagiert es, wenn das Hindernis plötzlich auftritt. Oder?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Habt ihr eine ähnliche Situation bei ner Rückwärtsfahrt gehabt?
Häufiger schon. Dafür ist der Assistent ja da.
Er erkennt eine Situation, die nach seinen Berechnungen zur Kollision führt. Ergo, er greift ein
 

Reinhard

Stammuser
Ja, zweimal. Beim ersten Mal dachte ich auch, ich wäre dem Hintermann draufgefahren und war dann sehr erleichtert.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ja, aber mit einer Person.
Versteh ich nicht, die Wand ist wohl nicht hereingesprungen. :joy:
Normal reagiert es, wenn das Hindernis plötzlich auftritt. Oder?
Es sind ja 2 Systemen die Anker werfen können. Einmal Seitenradare die Querbewegung erkennen und einmal die normale PDC die wohl bei Abstand <20cm dann schluss macht. Entweder war der Abstand zu Gegenstand tatsächlich < 20cm erkannt oder es gab gesamt eine Störung. Habe eigentlich öfter solche Falscherkennungen vom PDC als von Seitenradaren.
 

Roc-Jens

Forenmaskottchen
Bei meinem Golf7 (PDC v.+h.+PLA) hat dieser nur wenn mit PLA aktiv automatisch geparkt wurde mal den Anker geworfen, wenn man z.B. mit zuviel schmackes Rückwärts gefahren ist, oder dem Hindernis zu nahe gekommen ist.

Ich schätze mal, dem Seitenradar war's zu knapp.
 

Allradfan

Stammuser
Konnte ich zuerst nicht glauben, dass der Assi den Anker geworfen hat!?!
Habt ihr eine ähnliche Situation bei ner Rückwärtsfahrt gehabt?
Ja, hatte ich so etwa 3-4 mal. Ein eigentlich fast alltäglicher Vorgang hier genauer:
Ich fuhr langsam rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt, wobei ich auf eine kleine Straße im Gebirge im rechten Winkel einfahren wollte.
Ich erkannte eine sich nähernde Wandergruppe, und es war beiden Seiten klar, was weiter ablaufen soll. Sie verzögerten etwas ihren Schritt und wollten mir die erforderlichen 3 Sekunden geben, damit ich bis auf einen Meter an sie heranfahren kann, um dann vorwärts weiter zu fahren.
T-Roc war anderer Meinung. Plötzlich stand ich einen reichlichen Meter von der Gruppe entfernt. Meine Frau meinte, dass ich irgendwo dagegen gefahren bin, da war aber nichts. Das Anhalten war fast als Knall zu empfinden.

In dieser Situation fährt man vielleicht 2-3 km/h. Ich kann mir vorstellen, dass es weniger heftig empfunden wird, wenn man damit tatsächlich an eine Hauswand fährt. Die elastische Stoßstange wird wohl alles abfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert