• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Autoscheiben enteisen - aber wie?

the68comeback

Stammuser
Moin, bekomme ja meinen T-roc nächste Woche.
Da nun auch die kalte Jahreszeit beginnt wollte ich mal fragen was ihr bei vereisten Scheiben macht?
Die Frage richtet sich mehr an die Leute die keine Standheizung haben! ;)

Ich hab ehrlich gesagt keine Lust morgens zu Kratzen. die Scheibenabdeckung halte ich auch nicht für so 100% dolle.
Hatte jetzt auch mal so ein kleines Heizlüftergerät gefunden!

Hat jemand damit vielleicht schon Erfahrung, oder irgend andere Geheimtipps?

Nanoversieglung könnte man vielleicht auch machen?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wenn er zugefroren ist, dann ein Enteiserspray drauf und den Motor laufen lassen. Defroster an.

Zum warmlaufen lassen, ich weiß, gibt es viele Aussagen. Bisher, in 34 Jahren Autozeit, hat es noch keinem meiner Autos geschadet . Und die Bäume stehen auch noch alle .

Ansonsten ist die Abdeckung für die Windschutzscheibe, die beste Lösung . Um ein wenig kratzen wird man hin und wieder nicht herum kommen
 

bastian

Lebt hier
@ T-Rex und Warmlaufenlassen - Es geht dabei nicht um dein Auto und ob es Schaden nimmt oder die Bäume, die bei dir zuhause stehen.
Natürlich kannst du dein Auto warmlaufen lassen - ich würde dann nur auf solche Aussagen wie "hat meinen Autos nicht geschadet" verzichten.
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Beheizbare Frontacheibe wäre was!!

Ansonsten halte ich es wie @T-Rex !!

Und ehrlich gesagt ist das hier kein Umweld Beitrag sonder einer wie man Eis von den Scheiben entfernt.


Über Umwelt Belastung können wir jetzt bis aufs Blut debattieren und werden zu keinem Schluss kommen.
Also zurück Tür Fragestellung !!!
 

vroc

Gehört zum Inventar
Die Scheibenabdeckung funktioniert ganz gut. Enteiserspray dagegen würde ich gar nicht empfehlen.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
ich würde dann nur auf solche Aussagen wie "hat meinen Autos nicht geschadet" verzichten.
Weshalb ?
Gibt es zu deiner Aussage etwas konkreteres? Bin ganz Ohr.
Und nochmal. Ich bleibe bei meiner Aussage, da diese auf persönlichen, fundierten, Erfahrungen basiert.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ganz doof finde ich wenn einer so um 6 Uhr morgens seinen Diesel Warmlaufen lässt.
Habe keinen Diesel, und Nachbarschaft wird auch nicht gestört. Deshalb alles gut
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Thema für mich beendet. :rolleyes:
Meine Meinung dazu steht oben
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Das Schlechteste ist kratzen auf schmutzigen Scheiben, am besten immer schön hin und her. Macht die Scheiben schnell hin.

Motor an, Gebläse volle Pulle auf Defrost, Heckscheibenheizung, Enteiserspray und nach etwas Wartezeit mit geöffneten Seitenscheiben abfahren.
Wenn die Hütte warm wird, Scheiben hoch und Jacke öffnen.

Warmlaufen lassen finde ich auch nicht schön, aber darüber zu diskutieren ist müßig.
Sicherheit geht vor, bei machen Wetterlagen friert die kalte Scheibe gleich wieder zu. Durch Enteiser wird noch mehr Kälte erzeugt, > noch mehr Eis. Ein TEUFELSKREIS...:)
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich benutze eine Scheibenabdeckung, wenn es trocken-kalt ist. Stelle ich das Auto mit nasser Scheibe ab, kommt die Abdeckung nicht drauf, sie friert an (eigene Erfahrung). Dann benutze ich Enteisungsspray. Ein Eiskratzer kommt mir niht in die Tüte, die Gefahr von Kratzern auf der Scheibe ist mir zu groß (auch eigene Erfahrung). Bei Eisregen lasse auch ich den Motor laufen und schalte den Defroster an.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Haben schon immer Eiskratzer benutzt, an meheren Autos, noch nie damit Probleme gehabt. Wie soll den Schaden am Glas entstehen? Oder habt ihr Plastikscheibeo_O
Wir nutzen die Scheibenabdeckung eher aus praktischen Gründen um die Zeit zu sparen.
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Eiskratzer erzeugen unter Reibung mit dem Dreck auf der Scheibe Mikrorisse in den Scheiben.
Alles ein Teufelskreis....

Abhilfe schafft Standheizung oder Garage.
 

vroc

Gehört zum Inventar
@bikerfan
Wer sowas macht ist selber schuldo_O Wie ich schon geschrieben hab, mehrere Jahre, mehrere Autos - nie Probleme.
2 Autos haben wir > 10 Jahre gehalten - überhaupt kein Problem.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Du hast Glück gehabt, ich hab Pech gehabt ;). Ich benutze deshalb Enteisungsspray :).
 
Ähnliche Themen




über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert