• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

DAB und das Traffic Program?

bandchef

Kennt sich aus
Hi Leute,

ich hab jetzt seit einiger Zeit die Erfahrung machen müssen, dass die TP-Funktion anders funktioniert oder aufgrund einer falschen Einstellung anders funktioniert.

Folgendes: Ich nutze die meiste Zeit ein Lokalradio, dass ich über DAB empfange. Bisher in meinem alten Auto (Golf 7 ohne DAB Radio) war ich es immer so gewohnt, dass das TP (während ich bspw. mp3 höre) immer dann aktiv wurde, wenn der eingestellte Radiosender eben Verkehrsfunk durchführt. Nun mit dem neuen Auto und Radio ist es so, dass ich einen Sender eingestellt habe bspw. das Lokalradio über DAB und nun ebenfalls mp3 höre. Aber jetzt bekomme ich von vielen anderen Sendern die Verkehrsnachrichten, die mich aber nicht betreffen, weil es eben nicht das Lokalradio ist!

Warum ist das so? Wieso bekomme ich keine Verkehrsnachrichten vom Lokalradio?
 

Roco57

Autoflüsterer
Laut Bedienungsanleitung werden Verkehrsdurchsagen des aktuellen oder des korrespondierenden Verkehrsfunksenders in den laufenden Audio-Betrieb eingespielt. Im Mediabetrieb wird automatisch ein verfügbarer TP Sender gesucht.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Hier mal ein Auszug aus einem DAB+ beschreibenden Artikel. Speziell zur Frage : Verkehrsmeldung:

Zitat aus : https://www.dabplus.de/faq/


" Bisher nutzen in Deutschland rund 33 Millionen Navigationsgeräte die Informationen aus dem „Traffic Message Channel“ (TMC). Die Daten werden, wie das Radioprogramm, über UKW übertragen. Jedoch sind die Verkehrsinformationen sehr ungenau. Mit dem ARD-TPEG-Service ändert sich das. TPEG nutzt die digitale Rundfunktechnik DAB+, die erheblich mehr Datenrate bereitstellt. Das macht den Verkehrsservice deutlich besser. Die Nachfolgelösung für TMC heißt also TPEG und ist der neue Standard für Verkehrsservice in Deutschland. Die Meldungen kommen schneller ins Navi, die Informationen sind umfangreicher und Staus können räumlich präziser gemeldet werden.

Die Verkehrsredaktionen der ARD recherchieren die Verkehrslage bereits heute aus einer Vielzahl von Quellen – und mit sprichwörtlicher Zuverlässigkeit. TPEG liefert mehr als nur Stau-Infos: Wo genau steht der liegengebliebene LKW? Welche Umleitung bringt mich am besten um den Stau? Auf welchem präzisen Streckenabschnitt behindern Glatteis oder Nebel die Fahrt? Welcher Parkplatz ist belegt? All diese Informationen können mit dem TPEG-Service der ARD angeboten werden. Bisher war das nicht möglich.

In Deutschland wurden bereits 500.000 Navigationsgeräte vertrieben, die DAB+ nutzen. Es ist damit zu rechnen, dass deren Hersteller bald kostenlose Updates anbieten, die dann den kostenlosen Empfang des ARD-TPEG-Service ermöglichen."

 

bandchef

Kennt sich aus
Das mag alles schön sein, das ich viel mehr Informationen bekomme, wenn ich aber die Verkehrsdurchsage meines lokalen Radios nicht mehr bekomme, bekomm ich definitiv nicht mehr mit wo "in meiner Stadt" an welcher Stelle nicht-stationäre Blitzer grad lauern. Das ist für mich der 95%ige Grund warum ich das TP (oder halt jetzt TPEG...) überhaupt an habe!
 

Roco57

Autoflüsterer
Kann man denn dann einstellen, dass während dem Mediabetrieb der als letzter eingestellter Sender für TP benutzt wird?
Kann ich dir leider auch nicht beantworten. Davon steht in der Bedienungsanleitung nichts, wenn TP eingestellt ist holt sich DM die Infos automatisch.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
wenn ich aber die Verkehrsdurchsage meines lokalen Radios nicht mehr bekomme, bekomm ich definitiv nicht mehr mit wo "in meiner Stadt" an welcher Stelle nicht-stationäre Blitzer grad lauern.
Das hat jetzt aber nicht speziell mit dem Verkehrsservice ansich zu tun. Vielmehr liegt es daran, dass dein lokaler Sender nicht digital vertreten ist.

Hier kann man mal suchen, wer dabei ist :
https://www.dabplus.de/programme/
 

bandchef

Kennt sich aus
Ja tatsächlich der Sender ist nicht mit dabei. Aber wie funktioniert das dann? Ich empfange den Sender sicher über DAB! Oder ist da noch ein Unterschied zwischen DAB und DAB+?
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert