• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Erfahrung mit POIbase?

uwe.d

Kennt sich aus
Hallo,
hat schon jemand Erfahrung mit den POIbase Blitzerwarner?
Bei mir hapert es schon dran das ich einen Mac habe die Software nur Windows kompatibel ist.
Zwar habe ich meinen Mac im Windoof modus hochgefahren aber nach Installation der exe. lässt sich das Programm nicht starten und es kommt zur Fehlermeldung, auch in verschiedenen Kompatibilitätsmodi.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich habe die Blitzer.de.
Warnt bisher absolut zuverlässig, nicht nur vor Blitzer, auch vor anderen Gefahren, wie Stau /Unfall etc.
 

TBpnav

War schon mal da
Hi @uwe.d,
welche Fehlermeldung hast Du erhalten? Wir haben vor kurzem ein neues Setup auf POIbase hochgeladen, ich könnte mir vorstellen, dass Du damit keine Probleme haben wirst. POIbase ist eine super Lösung für die VW Navis, denn es ist sehr leicht die Blitzer dann auch mit anderen POIs und auch eigenen Daten zu kombinieren und es ist kein Umweg über die VW Webseite nötig. Updates sind daher mit einem Klick möglich. Unser Support macht seine Arbeit leidenschaftlich gut...
VG
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich habe die Blitzer.de.
Warnt bisher absolut zuverlässig, nicht nur vor Blitzer, auch vor anderen Gefahren, wie Stau /Unfall etc.
Hier geht’s aber um die Anzeige der POI,s im Discover Media (DM);)

Hier ist die Installation von POIBase gut beschrieben:

 
Zuletzt bearbeitet:

uwe.d

Kennt sich aus
Das ist ja das Problem, es geht erst nicht. Ich muss die Installation nochmals vornehmen und schreibe dann was für eine Fehlermeldung kommt.
 

jojo

Stammuser
na ja, brauche keinen Blitzerwarnung, ich habe Verkehrzeicherkennung und dann passe ich die Geschwindigkeit an. Sollte ich mal eine Geschwindigkeits-Schild übersehen habe wir es mir eine Weile noch angezeigt, im Display des Fahrers.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
OT:
Definiere "vernünftig"... immer auf die Bremse, damit ich spätestens 20m nach einem Schild die (häufig willkürliche) Vorgabe einhalte?!?
Für mich ist eher die Physik maßgeblich.
Weil vor einer Kurve ein 30er-Schild steht, muss ich doch nicht 30 fahren. Ist das jetzt unvernünftig?!?
Von Raserei bin ich weit entfernt, aber bei vielen Blitzern steht weniger die Sicherheit der Menschheit im Fokus...
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Die böse Ordnungsbehörde, die Ihren Betriebsausflug finanzieren möchte :relieved:
Ich fahre auch immer die obligatorischen paar km/h zu schnell. Ich nehme billigend die 10 oder 20€ Verwarnung alle 2 Jahre mal in Kauf. Wenn ich es vermeiden kann, umso besser :p



Ich versteh das richtig. Poibase wird direkt auf dem DM installiert und muss dann selber geupdatet werden (Blitzer) oder macht es das alleine - wie Blitzer.de ?
Wenn zweites...shut up and take my money
:D


@uwe.d hast du eine silber Dachreling? Falls ja, sehen unsere Karren gleich aus :D
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Das gierige Geld verdienen!!
Abzocke.....

An manchen stellen ist Es vollkommen ok das geblitzt
wird Schulen /Kindergärten Gefahrenstellen etc.

Aber auf einer gut ausgebauten Landstraße 100-70-50-Blitze dann wieder 100 finde ich überzogen.
Dazu kommen jetzt noch die mobilen Blitzer...
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Die Regeln gelten aber überall und werden damit auch überall kontrolliert.
Ich finde das gut, nen Verkehr wie im asiatischen Raum ohne Regeln braucht kein Mensch.

Mir wäre natürlich lieber, man würde das verstärkt an Schwerpunkten machen.Aber wie gesagt, es ist überall legitim.
Und besser die Raudis zahlen dem Polizisten sein Gehalt, als das meine Lohnabrechnung noch stärker belastet wird.

Ich finde auch alle Strafen für grundsätzlich alle Ordnungswidrigkeiten viel zu gering.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Die Einnahmen der Kommunen zu verbessern.
Ich habe kein Problem mit unmittelbar nachvollziehbaren Beschränkungen und halte mich auch daran.
Wenn ich aber bspw. mit Wohnwagen durch einen Ort juckele und am ENDE des Ortes steht ein Blitzer in der Pampa und erwischt mich
mit 62 anstelle den vorher gefahrenen 45 km/h, ist es albern.

Noch mehr OT:
Schön, wie du @S13gfried alle pauschal zu Rowdies machst.
Gehälter der Polizei sind Ländersache, Owi-Gelder fließen den Kommunen zu.
Wäre es Dir auch recht, wenn die Überwachung ausgebaut und privatisiert wird? Wie bei der Autobahnmaut, da wird dann Schadensersatz für zu geringe Einnahmen gefordert! Großes Kino...
Aber bevor wir politische Themen anschneiden, sollten wir uns lieber einen Kaffee holen...:beer:
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Gut, egal was verbessert wird oder wer die Kohle bekommt. Es ist ihr gutes Recht bzw. sogar ihr Auftrag als Ordnungsbehörde. Egal wo und welche Umstände.
Ich wüsste nicht, was das mit Überwachungsstaat und Privatisierung zu tun hat. ÖPP oder PPP hat auch gar nichts damit zu tun :joy: Und das ein Betreiber erstmal fordert ist ja klar, wurde ja erfolgreich abgeschmettert. Betriebsrisiko. Gut finde ich diese Privatisierung übrigens auch nicht.

Und ja, als stilistisches Mittel habe ich alle Zuschnellfahrer als (teilzeit) Rowdies bezeichnet. Mich inbegriffen, weil ich es genauso halte wie du. Ich beschwer mich nur nicht.


Was mich in dem Zusammenhang dann wieder etwas ankotzt ist, dass der TRoc ja Anhang der Verkehrszeichen die Geschwindigkeit regelt, oder? Dann kann ich ja nicht mehr pauschal 5% zu schnell fahren?


Ich versteh das richtig. Poibase wird direkt auf dem DM installiert und muss dann selber geupdatet werden (Blitzer) oder macht es das alleine - wie Blitzer.de ?
Wenn zweites...shut up and take my money
:D
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich kann POI’s als ZIP Datei mit aktuellen festen Blitzern usw. ( Stand 17.10.2018) zur Verfügung stellen. Wer sie zur Installation ins DM Navi haben möchte, PN mit E-Mail Adresse an mich.
 

TBpnav

War schon mal da
Hallo,
hat schon jemand Erfahrung mit den POIbase Blitzerwarner?
Bei mir hapert es schon dran das ich einen Mac habe die Software nur Windows kompatibel ist.
Zwar habe ich meinen Mac im Windoof modus hochgefahren aber nach Installation der exe. lässt sich das Programm nicht starten und es kommt zur Fehlermeldung, auch in verschiedenen Kompatibilitätsmodi.
POIbase gibt es mittlerweile auch als web-basierte Version, die dann natürlich auch mit einem Mac verwendet werden kann. https://www.poibase.com/de/poibase-herunterladen/

VG
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert