• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Fahrverbote in Österreich

bikerfan

Premium-Mitglied
Österreich sperrt Land- und Bundesstraßen für den Transit nach Italien.
https://www.adac.de/reise-freizeit/reise-sicherheit/strassensperre/

Ja sind die denn von allen guten Geistern verlassen? Sie zwingen die Auto-und Motorradfahrer in der Ferienzeit bis zum 14.09. des jeweiligen Jahres auf die kostenpflichtigen Autobahnen, um die Anwohner vor "Lärmbelästigungen u.a." zu schützen.
Ich hätte Verständnis dafür, wenn die Autobahnen dort in dem Zeitraum kostenfrei wären. So sehe ich in 1. Linie eine weitere Abzocke der Urlauber.
Unser eigentlich "nicht so gute Verkehrsminister" bereitet jetzt eine Klage gegen Österreich vor.
Österreich hat unsere Maut verhindert, macht aber in ihrem Land, was sie wollen. Geht so auch nicht.

Dies ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Voll uns ganz Deiner Meinung.:like::like::like:
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Andererseits werden viele Gasthäuser, Tankstellen, Geschäfte etc, entlang der Ausweichrouten einen merklichen Umsatzrückgang verschmerzen müssen.
 

bastian

Lebt hier
Blödsinn. Die Österreicher müssen doch selber auch zahlen. Und wenn ich da wohnen würde wäre auch dafür, den nicht ortsansässigen Verkehr aus den Orten fernzuhalten. Die Klage von Scheuer ist dumm, weil eine Entscheidung viel zu spät kommt, wenn überhaupt im Sinne von Scheuer. Der ist halt eitel und klagt, um vom eigenen Unvermögen abzulenken. Und Maut Österreich mit Maut D zu vergleichen, ist Äpfel und Birnen vergleichen. Das ist meine persönliche Meinung.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Stimmt, die Österreicher zahlen auch Autobahnmaut. Dagegen sage ich ja nichts. Und das unser geplantes Mautsystem ein Schuss in den Ofen ist, stimmt auch.
Aber:
Die Sperrungen gelten ja für den Transit nach Italien, dieses Jahr bis 14.09. Dadurch werden die Urlauber quasi gezwungen, die kostenpflichtige Autobahn zu benutzen. Dagegen hab ich was :mad:.

Was unseren Verkehrsminister betrifft, schrieb ich ja: "nicht so gute Verkehrsminister" ;)
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Der Deutsche ist mittlerweile zum Euro-Deppen geworden. Man lässt sich alles gefallen, versucht alle und jeden zu retten und lässt sich nebenbei noch (mit großer Freude) ausnehmen wie ne Weihnachtsgans...

Da fällt mir der uralte und abgedroschen Spruch ein.
"Über Europa lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt"
 

Miketroc

Ist öfter hier
Wir Österreicher müssen auch die Maut zahlen im vollen Umfang
Wir müssen uns auch daran halten und dürfen nicht ausweichen wie wir wollen ,bekommen dann auch Strafe (gleiches Recht für alle )
Haben keine Vergünstigungen obwohl viele Tag täglich in die Arbeit pendeln und nicht aus können
Ich weiß nicht ob es stimmt aber ich habe gehört wenn es in Deutschland eine Maut gibt wird es für deutsche einen Rabatt über Kfz Versicherung geben
 

T-Rex

Premium-Mitglied
@Miketroc
Keine Angst. Wir in Deutschland bekommen das mit der Maut nicht in hunderttausend Jahren hin.
Wir können nichtmal einen Flughafen bauen.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero

T-Rex

Premium-Mitglied
Die Chinesen schaffen in 3 Tagen ein Krankenhaus.
Es waren glaube ich 9 Tage, bis zur funktionalen Fertigstellung. Aber ja, das ist eine grandiose Leistung.

Bei uns würde der Antrag allein, inklusive aller Genehmigungen und Prüfungen schon Jahre in Anspruch nehmen.
Voraussetzung, es kommt nicht alle 5 Jahre ein Juchtenkäfer auf die Idee, gerade dort seinen Winterschlaf abzuhalten.
Dann kann es leicht jahrzehnte dauern
 

Kerosini

Ist öfter hier
Wir Österreicher müssen auch die Maut zahlen im vollen Umfang
Wir müssen uns auch daran halten und dürfen nicht ausweichen wie wir wollen ,bekommen dann auch Strafe (gleiches Recht für alle )
Haben keine Vergünstigungen obwohl viele Tag täglich in die Arbeit pendeln und nicht aus können
Ich weiß nicht ob es stimmt aber ich habe gehört wenn es in Deutschland eine Maut gibt wird es für deutsche einen Rabatt über Kfz Versicherung geben
Hallo Miketroc ,
wieviel Kfz Steuer müsst ihr in Österreich bezahlen zusätzlich zur Maut ?
 

Huberdoni

Kennt sich aus
Wir Deutschen bezahlen unsere Straßen mit unserer Kfz-Steuer und und unserer Spritsteuer auch für alle anderen, die bei uns nichts zahlen.
 

Kerosini

Ist öfter hier
Motorbezogene Versicherungsteuer .Ist da die Haftpflichtversicherung oder Kasko inklusive, oder kommt die noch obendrauf ?
Wäre bei mir 1648 € :eek:
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert