• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Fahrwerksgeräusche wie ein Lieferwagen

G

Gelöschte Mitglieder 1058

Gast
Mein neuer T-Roc (2000ccm 190PS/140kW) mag keine Unebenheiten wie Kanaldeckel, Asphaltspalten oder Schlaglöcher. Erst im Juli zugelassen fährt er sich auf holpriger Strasse eher wie ein Lastwagen. Es sind Geräusche welche wie nachschwingen der Achse klingen. VW untersucht woher das kommen könnte, aber entweder wissen sie nicht woher die Unstimmigkeiten im Fahrwerk kommen oder sie wollen es nicht sagen weil dann Forderungen auf sie zukommen könnten.
Hat noch jemand Erfahrung damit gemacht?

Solange holpere ich mal weiter :)
 
G

Gelöschte Mitglieder 1058

Gast
Ist wohl nicht wirklich ein nützlicher Hinweis, bin so gar kein Opfer-Typ.
Lieber den Troll füttern und warten was daraus entsteht ;)
 

Dave

Dauergast
:beer::beer::beer:hab nix anderes als Bier hier, hoffe das geht durch als Fütterung;)

Ich kann deine Erfahrung mit der Federung nicht teilen. Bei mir ist alles wie es sein soll. Hab aber nur den 1,5er.
 
G

Gelöschte Mitglieder 1058

Gast
Habe mal Bashing gegoogelt und festgestellt das es nicht micht meinen Absichten entspricht.
Ich muss mich wohl erst an die gängigen Umgangstöne gewöhnen.
Wie auch immer, ich wollte mich kurz und verständlich fassen und natürlich auch meine Enttäuschung über meinen neuen T-Roc zum Ausdruck bringen und hoffe das ist ein Forum in welchem man seine Erfahrungen mit anderen teilen kann...und nicht so ein (das wäre jetzt bashing) "hurra let,s make T-ROC big again", Forum
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich fahre auch den 2.0 TSI Sport. Fahre meinen jetzt seit 10.800 KM, aber von Fahrwerksgeräuschen keine Spur. Durch das Sportfahrwerk ist er keine weiche Senfte, auch die 19‘‘ tragen dazu bei, dass er sportlich federt. Aber wie ein LKW fährt er sich wahrlich nicht :cool:
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Was auch immer @Abi für ein Problem am Fahrzeug hat, es gilt diesem Nachzugehen.
Was er beschreibt ist nicht die Norm, der T-Roc 2.0 TSI 4Motion ist, wie @Roco57 schon beschreibt, keine Sänfte, aber er ist außerordentlich (im Vergleich zu anderen Konkurrenten dieser Klasse) sportlich zu fahren. Und das mit genügend Restkomfort.

Ich kann die Klagen von @Abi nicht wirklich nachvollziehen
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
VW untersucht woher das kommen könnte, aber entweder wissen sie nicht woher die Unstimmigkeiten im Fahrwerk kommen oder sie wollen es nicht sagen weil dann Forderungen auf sie zukommen könnten.
Womit bist du vor dem T-Roc gefahren? Welche Räder hast du auf dem T-Roc? Ernst gemeinte Fragen!

"Sie wollen es nicht sagen" klingt schon nach guter Stimmung, und so wie du hier loslegst, würde ich dir auch nichts sagen.
Unstimmigkeiten im Fahrwerk liegen an falscher Einstellung, häufig auf dem Platz hinter dem Lenkrad.
 

oxygen

Administrator
Teammitglied
Hallo @Abi,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum. Hört sich nicht gut an, die Geschichte mit deinem T-Roc. Bist aber der erste, der hier so über das Fahrwerk des T-Roc klagt.

Sagt dir dein Freundlicher nicht woran es liegt oder bist du direkt mit dem VW Kundenservice in Kontakt? Ich glaube nicht, das VW das untersucht, es lässt eher untersuchen. Ein wenig mehr Infos/Details wie @Bus-Froind schon geschrieben hat, wären schon hilfreich... :)
 

HN TR 298

Dauergast
Fahre den Style mit 17 Zoll und muss sagen, vom Federungskomfort bin ich, wie @Abi sagt, auch enttäuscht.
Gerade Kanaldeckel, Schachtdeckel und kurze Stösse kommen durch und die Geräusche sind deutlich zu hören.
 

MichaR

War schon mal da
Hallo zusammen,
Kann die Aussage von @Abi zum Teil nachvollziehen. Hatte einen 2.0 TSI Vorführer, bei dem ich auch erstaunt war über die Fahrwerksgeräusche. Fahre zur Zeit Passat und A4. Ich war der Meinung, dass ein Großteil der Geräusche aus dem Resonanzkörper unter der Ladefläche kommt bzw dadurch verstärkt wird. Wenn ich meinen bekomme, werde ich dort wohl alte Decken reinstopfen.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich war der Meinung, dass ein Großteil der Geräusche aus dem Resonanzkörper unter der Ladefläche kommt bzw dadurch verstärkt wird. Wenn ich meinen bekomme, werde ich dort wohl alte Decken reinstopfen.
Probiere es einfach mal aus.
Ich kann jedenfalls keine störenden Geräusche ausmachen.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Es steht und fällt vieles mit der Bereifung. Die flachen Querschnitte begünstigen die Geräuschentwicklung und machen das ganze Gefährt härter als nötig.
Passat und A4 (vermute Audi?!?) sind aber auch schwierige Gegner in der Hinsicht. ;-)
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wie @Bus-Froind gerade erwähnte, hängt es wohl viel mit den Rädern/Reifen zusammen. Ich habe 16" Räder mit dem 60er Querschnitt auf dem T-Roc, da poltert nichts. Auf meinem letzten Auto hatte ich ja 18" mit 225/45-18 samt Sportfahrwerk montiert (ab Werk). Da hat es auf schlechter Straße ziemlich gepoltert.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wir haben am R die 19 Zoll drauf. Er ist zwar sportlich abgestimmt, (soll ja so sein ) aber holpern /poltern oder dergleichen, tut da nichts..
Am T-Roc sind die 18er drauf, auch hier holpert oder poltert nichts
 

vroc

Gehört zum Inventar
Wie @Bus-Froind gerade erwähnte, hängt es wohl viel mit den Rädern/Reifen zusammen. Ich habe 16" Räder mit dem 60er Querschnitt auf dem T-Roc, da poltert nichts. Auf meinem letzten Auto hatte ich ja 18" mit 225/45-18 samt Sportfahrwerk montiert (ab Werk). Da hat es auf schlechter Straße ziemlich gepoltert.
Ich habe 18 Zoll und Standardfahrwerk, da poltert absolut nichts, Abrollgeräusche sind kaum wahrzunehmen. Da auch der Motor sehr leise ist hört man am meisten nur Windgeräusche. Vorher bin ich > 10 Jahre Audi mit Sportfahrwerk gefahren also bin sozusagen am Fahrkomfort ja gewöhnt;)
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Ich habe 19 Zoll drauf mit der Serien Bereifung und habe einen Sportfeder Satz verbaut. Ja es ist straffer abgestimmt, aber da poltert bei mir auch nichts.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert