• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Garagenkosten

MastaClem

Dauergast
Hallo,
ich parke mein T-Roc immer momentan draußen, bekomme auch eigentlich immer problemlos einen Parkplatz, habe aber jetzt auch die Möglichkeit, eine Garage bei mir im Innenhof des Hauses zu bekommen. Kostenpunkt: 1400 im Jahr. Ich habe ne Rechnung aufgestellt, in der ich beim Draußen-parken mehr Waschkosten berücksichtigt habe. Auf 4 Jahre gesehen ergibt sich bei mir ein Preisunterschied von ca. 4000 Euro. Jetzt frage ich mich, ob ich mit der Garage überhaupt so viel an Werterhalt bspw. bei einem Verkauf des Autos nach 4 Jahren nur durch die Garage erzielen kann? Klar ist, dass natürlich auch andere Bequemlichkeiten durch die Garage entstehen.
Was meint Ihr? Würdet Ihr das machen? Mich schrecken die Kosten doch noch etwas ab.

Vielen Dank für Eure Meinungen im Voraus!
 

driver-troc

Autoflüsterer
Für 116,67 € im Monat, :eek:
alle Achtung, stolzer Preis.
Es sei denn mit " Heizung, Teppichboden, etc ".
Aber das muss man selber entscheiden, da kann man keinem einen Rat geben. ( meine Meinung ). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Leviathan

Forenmaskottchen
In der Regel wird ein Auto beim Fahren dreckig und nicht beim stehen. Es sei denn es steht unter einen Kirschbaum, das waren bei mir zur Reifezeit 2 "Sonderwaschungen" mehr. ;)
Das einzige Argument pro Garage wäre für mich ein gewisser Diebstahl- und Vandalismusschutz.
 

werb

Stammuser
Kostenpunkt: 1400 im Jahr
@MastaClem was für eine Luxusgarage ist das denn :eek:

....München ist ja nicht billig aber da gibt's Einzelstellplätze schon ab 75€/Monat Duplex schon ab 45€/Monat und Einzelgaragen liegen bei 90-100€/Monat.....

Pro Garage - das Auto steht nicht in der Sonne und heizt sich nicht so stark auf das ist im Sommer auf jeden Fall sehr angenehm und im Winter (falls mal einer vorbeischaut) musst Du nicht Eiskratzen oder den Roc vom Schnee befreien.
Ich hab leider nur einen Stellplatz auf Privatgrund:( weil bei uns in der TG nix frei ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MastaClem

Dauergast
siehste so weit ist das ja gar nicht entfernt. Hier geht es um eine Garage im Innenhof in Düsseldorf, ich schau quasi vom Balkon drauf. Der Preis liegt bei 110, also quasi 10 mehr als Du über München sagtest. Ich hatte auch mit 90-100 gerechnet, aber auf 90 gehofft, sind aber 110. Aber es kommen auch noch 80 NK im Jahr drauf.

@Leviathan also das stimmt hier im Norden von Ddorf nicht so, denn ich habe nach der Birke nun Mehltau, eigentlich hängt immer ein sch...drauf :) der klebt immer auf der Scheibe fies, also bei mir wird das Auto definitv mehr dreckig beim Parken als beim Fahren. Die Parkplatzsituation hier in der Stadt ist ja schon generell grausam (du kennst die Stadt doch auch oder vertue ich mich da?) Da hier nur Parken unter Bäumen nahezu möglich ist.

Mir ging es auch um den Werterhalt, aber ich denke auch, dass ist es mir nicht wert :rolleyes:
 

Tomi

Lebt hier
Puhhh..... 110 Öcken / Monat.... wäre es mir auch nicht wert. Wenn das Auto relativ regelmäßig gepflegt wird gibt es, wenn überhaupt , keinen spürbaren Wertverlust.
Parkplatz bekommst Du immer.... also mit den Mücken lieber einmal im Monat mit dem Frauchen zum Essen. ;)
 

HattemalnenEOS

Forenmaskottchen
Also für mich würde sich die Frage gar nicht stellen.
Ohne Garage, ohne mich!
Für HAM würden mich die Preise jetzt auch nicht irritieren.
Zum Einen spart man ja bei der Versicherung. Zum anderen denke ich, dass der Werterhalt doch deutlich gegeben ist. Jetzt bei der Abgabe des ollen EOS rief mir der Dekra Mann bei der Wertermittlung gleich fröhlich - oh 1 Garagenwagen entgegen. Bei seinem Vorgänger war es genauso. Glaube sicher, dass das jeder Fachmann unterschreiben würde!?!
Und ich gehöre nicht zur Fraktion, der ich wasche mein Auto immerzu und nur von Hand und nur mit weichen Wattebäuschen :cool:
Pro: keine Tiere, keine Matsche vom Baum, keine Idioten, die zum Vandalismus neigen, keine Mülltonnen, die nur mal kurz irgendwo anditschen, kein Regen, Schnee Hagel und und und
Vom Komfort mal ganz abgesehen!!!!

Mein Auto steht sogar in der Firma in der Garage :p Das ist mal Pflege :D
 

ROT LE

Stammuser
Meiner steht auf der Straße vorm Haus.

Die Garage hat meine Frau mit Ihrem Auto unter Beschlag: unamused:

Is aber auch ganz o.k.
so sehe ich Ihn schon beim Frühstück aus dem Fenster, da fängt der Tag gleich gut an.
 

MastaClem

Dauergast
naja die versicherung sparen, ist nen witz, das sind 60euronen jährlich, ich denke, ich werde es nicht machen. das ist mir einfach zu viel asche, die ich für anderen kram ausgeben könnte
 

Roco57

Autoflüsterer
Die Frage stellt sich bei mir Gott sei Dank nicht mehr. Ich hatte früher ein Carport, jetzt seit über 25 Jahren eine Garage. Wie @werb schon geschrieben hat, im Sommer wird das Auto nicht so aufgeheizt, im Winter braucht man nicht kratzen, Diebstahlschutz und weniger Verschmutzungen wie z.B. Vogelkot, von unseren Marderfreunden und den lieben Kätzchen die den Lack zerkratzen mal ganz abgesehen. Also ich möchte auf die Garage nicht mehr verzichten. Wenn man natürlich eine Kosten-/Leistungsrechnung aufmacht kann die Garage schnell hinten runterfallen.
 

MastaClem

Dauergast
ja ja ich will sie ja auch, ich wollte aber eher eure Einschätzung, ob ihr das auch zu dem Preis machen würdet? o_O
 

AbRAxAs_CGN

Kennt sich aus
Für mich ist das eine Entscheidung die jeder für sich selbst entscheiden muss. Bei uns in Köln (nicht Zentrum dort noch teurer) kostet ein Stellplatz in einer 6er Sammelgarage 100 Euro und davon haben wir zwei Plätze. Diese 2400 Euro sind es mir aber wert da ich hier im Wohngebiet mehrfach um den Block fahren muss, um einen Parkplatz zu bekommen. Auch muss man nicht das Auto vom Schnee befreien und und und .... Mir reicht schon der Grund mit den vielen Runden fahren um einen Parkplatz zu bekommen. Deiner steht ja bis jetzt auch draußen und es hat dich nicht gestört und über die Mehrkosten hast du ja auch schon gegrübelt. Nutz das Geld für Dinge die dir lieber am Herzen liegen.

LG
Micha
 

Walti

Forenmaskottchen
Wenn ich ehrlich sein soll, ich würde die Mehrkosten für eine Garage ausgeben. Ich bezahle zwar nur für meine Garage 24 € aber ich würde auch mehr als 100 € bezahlen.ich hatte mal meinen schicken weißen Polo draußen stehen lassen. Großer Fehler ! Irgend welche Halbstarken sind über mein 1jähriges Auto gelaufen und das am helllichten Tag. Über 3000 € Schaden. Versicherung hat zwar den Schaden reguliert aber man kommt ja leider auch mit Prozenten rauf. Auch ein Kostenfaktor wenn es mal dumm läuft und jedesmal wenn er zur Inspektion oder TÜV muss sagen die guten Leute von meiner Vertragswerkstatt. " Das ist ein Garagenwagen, sieht man sofort" Denk an den Wiederverkaufswert. bei mir streunt auch ein Marder herum, der kommt bei mir in der Garage nicht rein. Es kann zwar alles auch passieren wenn man woanders parken muss aber meistens ist ja das gute Stück Nachts in der Garage und ziemlich sicher. Auf alles hat man keinen Einfluss aber man kann jedes Risiko minimieren.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Walti

Forenmaskottchen
Ich wohne in Bremerhaven und wohne Privat in einem Mehrfamilienhaus mit Garagen im Hinterhof. :)
 

Jo!

Dauergast
Bei meinem Wohnungskauf war auch eine Garage dabei.
Leider passt neben Motorrad, zwei Fahrrädern, Werkzeug, Regalen und einem Werktisch kein T-Roc mehr rein.
Aber der T-Roc findet jeden Abend seinen Platz direkt vor der Garage.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert