• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Gebläse zu schwach!

CE I887

Stammuser
Hallo mir ist heute und gestern morgen aufgefallen dass das Gebläse zum Scheiben trocknen sehr sehr schwach ist und es ewig dauert bis die beschlagenen Scheiben frei sind.
Hab das Gebläse auf intensiv gestellt und die Einstellung auf Windschutzscheibe trotzdem sehr enttäuscht von der Leistung , das ging in meinem vorigen Auto deutlich schneller.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Kann ich jetzt nicht bestätigen. Ich bin durchaus zufrieden mit dem Gebläse.
Wenn man die "Defroster" Taste drückt, dann geht das ziemlich schnell .
 

driver-troc

Autoflüsterer
Hab ich auch festgestellt.
Habe nur Klima, keine Automatik.
 

the68comeback

Stammuser
kann man doch in den einstellungen alles einstellen! z.b. sanft usw
 

driver-troc

Autoflüsterer
Auch wenn man keine Klima - Auto hat?
 

Roco57

Autoflüsterer
Meine Klimaautomatik lässt für mich keine Wünsche offen, da funktioniert alles super. Bin ich aber auch von meinen Audis nicht anders gewohnt .
 

T-Rex

Premium-Mitglied
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Ich hab auch nur eine normale Klimafunktion sprich keine Klimateonic und bei mir ist es wie bei @CE I887 beschrieben.
Ein laues Lüftchen.

Anscheinend kann sie Climatronic das besser.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Könnt ihr Bedienfehler ausschließen?
Habe noch bei keinem VW von zu schwacher Lüftung gehört. Wenig Heizleistung bei manchen Motorisierungen kommt schon mal vor.
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Mehr als den Regler auf Frontscheibe und den Regler auf Gebläsestufe Maximum kann ich ja gar nicht machen.
Ok Klima an oder aus geht auch noch.

Nichts desto trotz ist das akustische Geräusch bei maximaler Stufe wirklich sehr sehr gering.
Demnach ist der Luftstrom auch geringer.
 

Roco57

Autoflüsterer
@CE I887 Hast du schon mal die Temperatureinstellungen verändert? Ein paar Grad nach oben oder nach unten. Verändert sich dann die Gebläseleistung?
 

CE I887

Stammuser
Hab alles probiert und bin trotzdem mit der Leistung unzufrieden beim 11 Jahre alten passat war es besser. Vllt war die frontscheibe innen auch nie so Dolle beschlagen da diese dämmglas hatte.
 

Balko

Stammuser
Ich habe auch die Climatronic und bin Laternenparker. ;) Die Gebläseleistung in Defrosterstellung gibt m. E. einen guten Luftstrom ab, wobei ich das Luftstromgeräusch als recht angenehm empfinde. Es gibt allerdings ja so viele Parameter die gegen beschlagene Scheiben eine Rolle spielen: Luftfeuchte im Innenraum, Temperatur, Luftstrom u.v.m.

Der Rocci macht das eigentlich ganz gut. Mein alter Audi A4 (Bj 96) hat es aber gefühlt auch besser gemacht, wobei das Gebläse höllenlaut und eine höhere Temperatur der Luft schneller erreichbar war. Der Luftstrom war aber gefühlt auch nicht stärker.

Am wichtigsten ist, keine evtl. zusätzliche Feuchtigkeit ins Auto kommen zu lassen, dann ist eigentlich alles easy. :cool:
 

scandic

Stammuser
Mal meine Erfahrungswert aus den letzten Tagen (Laternenparker; -2° bis +0,5°). Zum Freikratzen der Scheibe nur das Gebläse eingeschaltet, leider keine Wirkung, Scheibe weiterhin komplett beschlagen. Erst mit laufendem Motor tat sich so langsam was, nach ca. 3 Minuten erste freie Stellen. Nach dann ca. 5 Minuten war die Hälfte der Scheibe frei, so dass ich endlich langsam losfahren kann. Meine Nachbarn werden erfreut sein, jetzt jeden Morgen mich da 5 Minuten mit laufenden Motor stehen (und hören) zu sehen. Ist das Gebläse wirklich so schwach oder deutet das auf irgendein Problem hin?
 

Anhänge

bikerfan

Premium-Mitglied
Gleiches Problem bei mir, obwohl das Gebläse im Menü auf hoch eingestellt ist. Klimaautomatik ist aktiv. Auch bei Einstellung auf MAX und Führung nur auf die Scheibe passiert eerstmal nichts bis wenig. Etwas schneller gehts bei umschalten auf Umluft.
Bei mir liegts aber höchstwahrscheinlich an der verschmutzten Innenseite der Scheibe. Ich hatte vergessen, sie vor den Nachtfrösten zu reinigen. Übers WE soll es wärmer werden, da wird die Reinigung nachgeholt.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert