• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Halogen oder LED Scheinwerfer

Welche Scheinwerfer würdet ihr wählen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    57

Barni

Ist öfter hier
Hallo,

Wir sind am überlegen welche Scheinwerfer wir nun nehmen. Bei der Probefahrt mit LED Scheinwerfer musste ich feststellen, das die nicht an meinen Passat mit Xenonlicht rankommen. Mir ist auch aufgefallen das die Scheinwerfer-Reinigungsanlage fehlt.
Was darauf schließen lässt, das sie Max 2000 Lumen haben können.

Der Halogen-Scheinwerfer macht mit standardmäßigen Birnen ca 1500 Lumen und z.B. mit Philips um 2000 Lumen...

Für mich stellt sich die Frage wie groß der Lichtunterschied wirklich ist? Nicht der suggerierte...

Beim ADAC gab es auch einige Messungen dazu mit VW LED 2000 Lumen Scheinwerfern, ich lese da als Fazit raus, Lichtkegel fast identisch von der Ausleuchtung, Leuchtweite bei Halogen ehr weiter, jedoch ist die Lichtfarbe bei LED, unter bestimmten Sichtverhältnissen besser. Lässt sich aber durch andere Halogenlampen ändern....

Von daher frage ich mich, ob sich die 1100€ wirklich lohnen?

Leider hat der freundliche kein Auto mit Halogenlampen da...

Hat jemand einen Vergleich und ist mal beide gefahren?

Oder kann mir jemand mit Halogenscheinwerfern sagen, wie er die Lichtausbeute empfindet?
Bzw. hat schon jemand die Halogenleuchtmittel getauscht.. und hat evtl. Bilder ?

Gruß und Dank Barni
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ich hatte in meinem Audi Xenon und Scheinwerfer-Reinigungsanlage, da muss ich sagen sehr selten wenn überhaupt benutzt. Weiterhin habe ich im T-Roc LEDs aber in Dunkelheit damit noch nicht gefahren:) Die LEDs vom Q2 sind ja anders als Xenon aber ich kann nicht sagen schlechter, die Ausleuchtung kommt zwar etwas dunkler vor dafür ist es in Breite, Straßenränder, deutlich besser als Xenon. Außerdem wird es deutlich mehr geregelt als Xenon da bei LEDs kein Problem ist. Ich kann zwar auch mit normalem Licht bei T-Roc nicht vergleichen dafür aber Polo vor 2 Jahre neu gekauft, da ist Halogenlicht ganz ganz schlecht. Die LEDs bei T-Roc würde ich schon alleine wegen Tagfahrlicht nehmen. Das ist wohl einzige Merkmal beim T-Roc womit man ihn sofort erkennt:D Und wenn du Assistenten bestellen willst dann kosten LEDs im Plus Paket deutlich weniger:like: Also meine Meinung ganz klar - pro LEDs.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Zu bedenken ist auch, wenn ein Halogenscheinwerfer ausfällt, kostet das <10€ für ne neue H7-Lampe, bei LED wird's gleich richtig teuer.
Ich habe mich deshalb gegen LED entschieden und auch, weil ich nur sehr selten bei Dunkelheit außerorts unterwegs bin. In der Stadt reicht das Halogenlicht allemal. Aber @vroc hat einen Punkt erwähnt, der mir auch nicht so gefällt: das Tagfahrlicht bei LED gefällt mir auch viel besser.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
@Barni
Es mag sein, dass man die Xenon als heller empfindet. Auch das die LED's vom T-Roc eher im Mittelfeld (leicht darüber) , denn im High-End Bereich angesiedelt sind, ist bekannt.
Messungen hin oder her. Im Vergleich zu den Halogen sind das Welten. Bist du häufiger bei Dunkelheit unterwegs, gibt es nur eine Antwort auf die obige Frage: LED
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wäre ich noch im aktiven Berufsleben, hätte ich die LED genommen. Da ich jetzt sehr wenig bei Dunkelheit unterwegs bin, habe ich mich für die H7 entschieden. Ich bin aber mit den H7 sehr zufrieden, da ich finde, dass die Lichtausbeute im Vergleich zu meinen Vorgängerautos wesentlich besser ist.
 

Tomi

Lebt hier
Ich kann ja noch nicht mitreden da ich noch einer der Wartenden bin. Habe mich für LED entschieden unteranderem weil ich den Mehrpreis zum Teil beim Verkauf wieder bekomme.
 

Barni

Ist öfter hier
Ich bin aber mit den H7 sehr zufrieden, da ich finde, dass die Lichtausbeute im Vergleich zu meinen Vorgängerautos wesentlich besser ist.
Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an. Wir haben nämlich auch einen Polo und der ist ehr mieß mit Halogen. In einen Test wurde die T-Roc Halogen auch mal gelobt..

Schön wäre wenn vielleicht ein USER beide mal live Vergleichen konnte.

@vroc : das Paket haut mich nicht wirklich vom Hocker.... da stehen Sachen aufgelistet die schon Serienausstattung sind...Die Ersparnis sind nicht gerade üppig

Es ist ja nen Zweitwagen und er wir in der Regel nur von 7-16 Uhr bewegt...schauen wir mal!
 

Rockstar

War schon mal da
Im Schichtbetrieb bin ich viel Nachts unterwegs, deshalb LED. Verkäufer hat aber gemeint Halogen wären auch sehr gut.
 
  • Like
Reaktionen: Evi

SE-W-90

Kennt sich aus
Habe mich gegen LED entschieden auf Grund des Preises und wenn da mal was defekt geht.
Bin absolut zu frieden mit dem Licht und fahre auch im Dunkeln sehr gerne meinen Roci
Hatte den Roci zuvor mit LED mal gefahren und als ich im Dunkeln zum Auto kam dachte ich, ich brauch eine Sonnenbrille. Passiert bei meinem nun nicht aber ist direkt angenehmer für meine Augen.
Persönlich finde ich es auch optisch schöner beim blinken. Mag es nicht wenn es ringsum blinkt sondern eher die ^klassische^ Variante
 

Hermi

Kennt sich aus
Hallo @SE-W-90,
kannst Du mir bitte sagen wie und wo Du bei deinen Halogenscheinwerfern die Leuchtweitenregulierung einstellen kannst oder funktioniert das am T -Roc automatisch?
Danke für Deine Info.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Bin zwar nicht @SE-W-90, aber die kann man im Car-Setup einstellen (geht nicht automatisch).
 

Jo!

Dauergast
Ich bin vom LED-Licht meines T-Rocs total begeistert.
Hatte vorher bei meinem MINI Xenon-Scheinwerfer. Die waren beim normalen Abblendlicht auch schon gut, die LEDs sind aber nochmal heller.
Und das LED-Fernlicht toppt das ganze nochmal deutlich!
 

T-Rex

Premium-Mitglied
kannst Du mir bitte sagen wie und wo Du bei deinen Halogenscheinwerfern die Leuchtweitenregulierung einstellen kannst oder funktioniert das am T -Roc automatisch?
Wie einstellen?
Halogen muss man doch manuell verstellen, am Drehrad (neben dem Lichtschalter?)
 

T-Rex

Premium-Mitglied
OK, das war mir nicht bewusst.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Die T-Roc mit den LED Lichtern verfügen über eine automatische Höhenregulierung

Mir war es nur neu, das sich die manuelle Höhenregulierung (bei Halogen), im Car-Menu des T-Roc befindet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hermi

Kennt sich aus
Ein freundliches Hallo in die Runde,
möchte mich nochmals bedanken für eure schnellen Antworten.
 
Ähnliche Themen




über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert