• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

ID7 Tourer ersetzt den Passat

Lufri

Lebt hier
Zumindest am Papier schafft er das. Im echten Leben schauts wieder ganz anders aus.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
570 km Reichweite bei bis zu 250 kW liest sich nicht schlecht.

Da werden wohl noch viele Jahre vergehen, bis diese Werte (wie @Lufri schon andeutete) in der Praxis erreicht werden.
Momentan gibt es schon Klagen gegen die Reichweitenangaben..


Problem sind mal wieder die Labormesswerte.
Ohne Luftwiederstand, bei batterieangenehmen Raumtemperaruren ermittelt.
Mit nur einer kurzen Beschleunigung auf 130 km/h. ... etc..

Zum Design des ID.
Gefällt mir gut
 

Lufri

Lebt hier
Vom Design gefällt er mir auch sehr gut. Aber es wird Zeit, dass diese Verbrauchslügen aufhören. Es ist gut, dass jetzt Gerichte für den Kunden entscheiden. Anders kann man die Händler nicht zwingen mit dem Lügen aufzuhören. Mich freut es, dass Österreich da eine Vorreiterrolle hat und hoffe, andere Länder folgen.
Kürzlich habe ich gelesen, dass auch beim Laden 10 - 25% des Stromes verloren gehen. Also es kommt bis zu einem Viertel weniger Strom in der Batterie an als du bezahlen musst. Das sind Sachen die dir kein Verkäufer erzählt und die es bei anderen Treibstoffen nicht gibt.
 

Lufri

Lebt hier
Und genauso wie es Werte für innerorts und ausserorts gibt, müsste es bei E Autos Werte für die verschiedenen Jahreszeiten geben. Nicht jeder weiß, dass er im Winter bis zu 50% weniger fahren kann.
 

oxygen

Administrator
Teammitglied
@Lufri teure Autos sind sowieso zu schade, um sie im Winter zu fahren :blush: *Ironie off*

Ja es fehlt leider noch an der Transparenz der Hersteller, aber ich denke das wird sich zwangsläufig ändern (müssen).
 

Lufri

Lebt hier
Ja es wird sich ändern, spätestens dann wenn sie drauf kommen, dass man nicht alles nur mit Strom betreiben kann und zugleich die Atom-, Gas- und Kohlekraftwerke zusperren will. Und dann gibt es noch die grünen Umweltaktivisten die nich wollen, dass neue Windräder, großflächige Photovoltaikanlagen und Wasserkraftwerke gebaut werden.
Wie soll sich das alles ausgehen???
 
Und wo wir gerade beim Thema Elektromobilität sind, schaut euch den mal an. Vom Design her auch nicht verkehrt wie ich finde (insbesondere der U6 ION gefällt mir richtig gut) und was mir wirklich gefällt ist der Fakt, dass es nur 2 Ausstattungsvarianten gibt und du nicht für unzähliges Geld noch Tausend Extras dazu kaufen kannst bzw. musst.
 

Lufri

Lebt hier
Und wo wir gerade beim Thema Elektromobilität sind, schaut euch den mal an. Vom Design her auch nicht verkehrt wie ich finde (insbesondere der U6 ION gefällt mir richtig gut) und was mir wirklich gefällt ist der Fakt, dass es nur 2 Ausstattungsvarianten gibt und du nicht für unzähliges Geld noch Tausend Extras dazu kaufen kannst bzw. musst.
Aussehen ist natürlich Geschmackssache und sehr subjektiv. Mir gefällt er nicht.
Nur 2 Ausstattungen sind sehr wenig. Kein Mensch MUSS Extras dazukaufen, aber jeder hat die Möglichkeit etwas noch dazuzukaufen. Ich mag zB das System von Mazda nicht. Da gibt es Ausstattungsvarianten die haben dies und jenes und wenn du auch nur noch ein Extra mehr haben möchtest musst du eine weit teurere Ausstattung nehmen, oder du hast Pech und verzichtest darauf. Ein Extra nachkaufen geht nicht.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich muss sagen, die ID Modelle gefallen mir ganz gut. Hätte also zumindest damit keine Probleme, wenn man irgendwann e Fahren "muss"

Ansonsten sieht der Ioniq5 auch nicht uninteressant aus
 

Gand-Alf

Forenmaskottchen
sieht der Ioniq5 auch nicht uninteressant aus
stimmt.
Die seitliche "Längsdelle" sieht allerdings so aus, als hätte er bei Glatteis die Handbremse gezogen und das Lenkrad verrissen um vor einer halb geöffneten Schranke noch rechtzeitig anzuhalten ...

Das Design des ID gefällt mir (kurz bemert: typisch heißt ja nicht schlecht).
Habe neulich neben einem ID4 geparkt - mit der Idee "the best of VW".
Von der Silhouette her mußte sich der ID4 jedenfalls nicht hinter dem ROC verstecken.

Zum E-Mobil habe ich den Lightjear one gefunden, der von ehem. Studies der TU Eindhofen entwickelt wurde.
Er hat lt. Handelsblatt eine Reichweite von 725 km weil er seinen (solar-) Strom selbst produziert.
Das geht m.E. in die richtige Richtung - wenn Stromer, dann 100% regenerativ.

schaut euch den mal an
der hat sogar eine Rechweitenangabe nach WLTP. Optisch finde ich den U5 nicht so gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert