• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Inzahlungnahme/Ankaufvertrag Problem Gebrauchtwagen

Zauberwald

War schon mal da
Hallo zusammen, folgende Situation ist beim Kaufvertrag/Ankauf Vertrag, entstanden. Im März Kaufvertrag über T-Roc unterschrieben, Ankaufvertrag über unser jetziges Fahrzeug auch. Liefertermin 34 KW, dann 39 KW, dann durch WLTP 39 KW. Seid gestern ist der Produktionsstatus in der VW App weg. Kein Auslieferung Datum mehr. Dann habe ich bei meinem Händler angerufen, leider keine Info. Dann habe ich ihn gefragt, ob der Ankaufvertrag noch Bestandteil wäre, er antwortete mir das er bei so später Auslieferung den Preis für den gebrauchten nicht mehr zahlen kann. Wobei der Neukaufvertrag doch nur darauf basiert. Habt ihr ähnliche Erfahrung damit.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Vertrag ist Vertrag. Es sei denn, im Ankaufvertrag ist eine entsprechende Klausel vermerkt. Du könntest dann ja auch sagen, die Auslieferung dauert zu lange und kannst den Kaufbetrag nicht mehr in dieser Höhe bezahlen :rolleyes:.

Eine Klausel, bezogen auf die spätere Auslieferung des Neuwagens und der Ankaufminderung des angekauften Autos steht bei mir im Ankaufvertrag nicht drin.
 

Nilsi

Kennt sich aus
Hallo,
Ich habe letzte Woche auch mit meinem Händler darüber gesprochen.
Auch weil ja wenn es länger dauert mehr KM als im Vertrag angegeben gefahren werden.
Mir wurde schriftlich bestätigt das es das Risiko vom Händler ist.
Grüße Nilsi
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Bei Lieferverzögerungen seitens VW ist der Vertragshändler immer der Leidtragende.
Wolfsburg ist das vollkommen egal Hauptsache sie verkaufen Autos.

Ich hatte auch mir Lieferverzögerungen um 4 Wochen zu kämpfen(ja ich weiß 4 Wochen sind nicht viel)

Mein gebrauchter sollte bis 85000 km angekauft werden so stand es im Ankaufvertrag.
Das ging aber nicht da der T-Roch noch nicht fertig war.
Also bin ich weiter gefahren was soll ich auch machen.
Abgegeben habe ich meinen alten mit 89000 km und der Vertragshändler sagte mir(kenne ihn privat auch sehr sehr gut)
Das sich Wolfsburg nichts davon annimmt.

Mein Vertragshändler hat den Ankauf Preis bezahlt aber wie gesagt das kann jeder Vertragshändler halten wie er möchte.
 

Nilsi

Kennt sich aus
Hier die Antwort von meinen Händler.
Ich kann dir auch hiermit nach Rücksprache mit meinem Verkaufsleiter bestätigen, dass durch eine Verlängerung der Lieferzeit keinerlei Auswirkungen auf deine Inzahlungnahme entsteht

Da in diesem Fall der Lieferzeitpunkt in dem Gebrauchtwagenankaufvertrag ohnehin überschritten wird, kannst du dann auch die Mehrkilometer fahren. Solange du damit keine Weltreise unternimmst und den Wagen weiterhin so benutzt wie bisher.

Mit diesem Risiko müssen wir als Händler leben und arbeiten.
 

MichaelBo

Kennt sich aus
Hallo zusammen, folgende Situation ist beim Kaufvertrag/Ankauf Vertrag, entstanden. Im März Kaufvertrag über T-Roc unterschrieben, Ankaufvertrag über unser jetziges Fahrzeug auch. Liefertermin 34 KW, dann 39 KW, dann durch WLTP 39 KW. Seid gestern ist der Produktionsstatus in der VW App weg. Kein Auslieferung Datum mehr. Dann habe ich bei meinem Händler angerufen, leider keine Info. Dann habe ich ihn gefragt, ob der Ankaufvertrag noch Bestandteil wäre, er antwortete mir das er bei so später Auslieferung den Preis für den gebrauchten nicht mehr zahlen kann. Wobei der Neukaufvertrag doch nur darauf basiert. Habt ihr ähnliche Erfahrung damit.
Ich habe es ähnlich gemacht wie du. Ich habe den T-Roc bestellt mit einem verbindlichen LT 07/2018. Gleichzeit habe ich den Vertrag für die Inzahlungnahme meines gebrauchten Fahrzeugs mit einem LT 07/2018 geschlossen. Dann wurde der LT für den T-Roc auf die 43. KW verschoben. Das Autohaus hat mich dann angerufen und mir gesagt, dass ich ab Juli einen Leihwagen von VW bekomme, da der zuvor genannte unverbindliche LT nicht gehalten werden kann. Ich hätte also mein gebrauchtes Fahrzeug zum LT Juli abgeben können und hätte auf Kosten von VW einen Leihwagen bis zur Lieferung des T-Rocs erhalten. Bei mir kam es aber nicht soweit. Der LT des T-Roc wurde dann wieder auf die 29.KW geschoben. Also wieder so, wie man es mir beim Kauf auch mit geteilt hat. Inzwischen habe ich den T-Roc auch :)

Ich würde mit deinem Autohaus noch einmal sprechen und nach einem Leihwagen fragen. Mein Autohaus hat gesagt, dass es noch nie Probleme mit einem Leihwagen gegeben hat, wenn VW den LT nicht einhalten konnte.
 

Tomi

Lebt hier
Nach der Bitte um Stellungnahme meines Händlers wegen der späten Lieferung des T-Roc hat er mir sofort einen kostenlosen Leihwagen angeboten. Also gar keine Probleme.... außer der Wartezeit : unamused:
 

Tomi

Lebt hier
Das stimmt natürlich @HN TR 298. Könnte mir aber vorstellen das die Händler die entstandenen Kosten mit VW irgendwie verrechnen dürfen.......:rolleyes:
 

Tomi

Lebt hier
Mal schauen. Werde nächste Woche bei meinem Händler vorsprechen. ( Ablauf Leihwagen )
Werde die Frage stellen und bin auf die Antwort gespannt o_O
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wir sind aber auch gespannt :like:
 

Dark Brown

Stammuser
ja, da bin ich auch gespannt.
Habe das gleiche Problem, mein Händler hat mir einen Leihwagen angeboten.......
und gesagt: "mal sehen was ihnen das kostet"
Habe nur gelacht :laughing: und auf einen kostenlosen Wagen bestanden.
Noch keine Antwort erhalten.........
auch ich werde berichten.........:idea:
 

Tomi

Lebt hier
@Tomi Glaubst Du noch an den Weihnachtsmann, den Osterhasen oder den Klapperstorch ??

:innocent::innocent::innocent::innocent:

So..... komme gerade vom Freundlichen. Meine Info lautet: Ab Modelljahr 19 sind Partikelfilter verbaut ( 1.5 er / andere weis ich nicht ) UND zumindest mein Händler kann die entstehenden Kosten für Leihwagen mit dem VW Konzern abrechnen. Auch eine Urlaubsfahrt von ca. 800 km ist absolut kein Problem.

Wenn es nicht so laufen würde wäre es mir auch egal. Aber keine Sorge um die VW Händler.... hätte mich aber auch gewundert wenn es nicht so laufen würde.

Natürlich glaube ich weiterhin an den Weihnachtsmann, den Osterhasen und den Klapperstorch !

Gruß

TOMI
 

Utarp

Dauergast
So..... komme gerade vom Freundlichen. Meine Info lautet: Ab Modelljahr 19 sind Partikelfilter verbaut ( 1.5 er / andere weis ich nicht )


TOMI
Das muss dann wohl ein Freundlicher sein,der eine Ausbildung als Hellseher hat :)
Wolfsburg hat eine diesbezügliche Aussage(OPF) noch NICHT an die Freundlichen weiter geleitet!
 

Tomi

Lebt hier
Hast recht. Deshalb die Glaskugel auf dem Schreibtisch:joy:
Aber im Ernst. Woher weißt du das denn @Utarp?
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert