• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Kofferraumbelag 2.0 TSI nachrüsten

andreas1972

Kennt sich aus
Das sieht gut aus, magst du bitte mal beide Teilenummern von den verbauten Teilen hier posten. Wieviel zeit für den Einbau muss man kalkulieren?
VG
Andreas
 

Bodynerv

War schon mal da
Klar, das Alubutyl war das hier: KALAPIE 2 mm 1.9 qm... https://www.amazon.de/dp/B08FB877YR?ref=ppx_pop_mob_ap_share

Für die Mulde selbst werde ich eventuell noch eine 4mm Alubutylplatte in einem Stück als oberste Schicht anbringen oder andere echte Dämmung, aber erst will ich den Sub noch tunen, Chassistausch + Dämmwatte.

Der Kofferraumboden ist der vom VW Golf 7 = 5G6863007E, hab ich in der Bucht für 39 Euro mit Versand geschossen, findet man dort immer wieder mal. War aus einem Neuwagen und hatte null Gebrauchsspuren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodynerv

War schon mal da
Ach so, hab insgesamt keine Stunde gebraucht und dabei sogar ein paar Muster aus Pappe geschnitten, um nicht zuviel Alubutyl zu verplempern und jetzt ist noch einiges über.
Hab allerdings auch die Seitenverkleidung nicht entfernt und nur den Teppich seitlich hochgezogen und ca. 3-5 cm Alubutyl seitlich drunter, vielmehr geht auch nicht, da die Seiten von Trägern unterbrochen sind. Man kann sicher auch die gesamte Kofferraumverkleidung entfernen, nur steht für mich da Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.
 

Indiana Jones

Stammuser
ich hab selber was gebastelt. Hatte eine alte Gymnastikmatte, oder Isomatte, oder wie auch immer die Dinger heißen.
Die hab ich zurecht geschnitten und mit Montageband festgeklebt. Gewinnt keinen Schönheitspreis, aber dürfte den gleichen Zweck erfüllen.
Der Schwabe spart halt wo er kann. ;)
 

Andraxxx

Kennt sich aus
Jetzt gibt es hier mittlerweile 3 verschiedene Teilenummern:

5G6 863 007 H
5G6 863 007 D (k.A welche Farbe)
5G6 863 007 D CA9 (schwarz)

Wo sind die Unterschiede und welche passt wohl am besten in das MJ22?

Weiterhin gefunden habe ich
5G6 863 007 E
Passt aber wohl nicht so gut, weil links hinten eine große Öffnung ist.

Im angehängten Bild sieht man mal meinen Boden, von einem TSI 2.0 4M Sport.
Bin ganz erfreut und überrascht, dass die störende Gewindestange für das Reserverad eingespart ist.

IMG_2465.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

vw.thomas

Dauergast
die "Gewindestange" (welch ein Fremdwort :yum) ist aus Kunststoff und kann bei jedem T-Roc einfach entfernt werden, so gesehen auch nachgerüstet um z.B. den Subwoofer nachzurüsten...
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert