• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Kondenswasser aus dem Auspuff?

HN TR 298

Dauergast
Hallo liebe Rocer,
eine Frage an die erfahrenen Techniker unter Euch.
Ich habe seit einigen Tagen (seit es morgens etwas kühler ist) im Bereich des Auspuffes in Fahrtrichtung links (1,5 TSI) nach ca. 8 Stunden Standzeit Flecken untern Roc bemerkt.
Diese sind farb- und geruchlos.
Könnte es sich dabei um Kondenswasser aus dem Endrohr handeln ??
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich bin kein erfahrener Techniker, aber wenn du Kurzstrecken fährst, ist das bestimmt Kondenzwasser.
 

T-Rex

Premium-Mitglied

Leviathan

Forenmaskottchen
@HN TR 298 Das nennt sich Tau, ist das gleiche wie morgens auf den Wiesen, die beschlagenen Autoscheiben, der undurchsichtige Badspiegel nach dem Duschen, usw. Entsteht immer, wenn feuchte Luft wärmer ist als der Gegenstand, den sie umgibt, die Feuchtigkeit kondensiert dann auf den kälteren Materialien. Da der Auspuff in Bodennähe hängt, kriegt er besonders viel Feuchtigkeit ab, die sich an den Rohren und Töpfen niederschlägt, die sich dann irgendwann zu größeren Tropfen zusammenschließt und runtertropft.

@bikerfan Im Auspuffinnern sammelt sich auch Wasser an, das wird aber erst rausgeblasen, wenn der Motor gestartet wird.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Das meinte ich. Man sieht es morgens ein Voraufahrenden. Mit dem Tau und der Tropfenbildung hast du recht :grinning:.
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Das passiert im Sommer übrigens auch oder wann immer die Klimaanlage läuft. Es trifft die warme Luft auf den kalten Verdampfer, dort kondensiert die Luftfeuchtigkeit und wenn es zuviel wird, bilden sich Tropfen, die dann über ein Schläuchlein nach draußen geführt werden. Deshalb hat es manchmal eine Pfütze unterm Motorblock.

Pro-Tipp: Bei Fahrt mit eingeschalteter Klimaanlage schalte ich diese 1-2 km vor Erreichen des Fahrziels aus, die Lüftung lasse ich aber weiterlaufen - so wird der Verdampfer getrocknet und es können sich keine Bakterien einnisten, die zu unangenehmen Gerüchen führen.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Hab den 1.0 TSI und fahre fast ausschließlich Kurzstrecken, morgens sind alle Scheiben beschlagt bei etwa +6 Grad. Kein Tröpfchen oder sonst bisher unter Roci gesehen. Davor hatte ich 1.4er Q2 und er hat gedampft wie Dampflokomotive:) Also irgendwas stimmt so nicht ganz in der Theorie über Kondenswasser oder?o_O
Muss ich aber sagen, wurde mir bei dem Q2 auch in Werkstatt gesagt wäre ganz ok so.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Pro-Tipp: Bei Fahrt mit eingeschalteter Klimaanlage schalte ich diese 1-2 km vor Erreichen des Fahrziels aus, die Lüftung lasse ich aber weiterlaufen - so wird der Verdampfer getrocknet und es können sich keine Bakterien einnisten, die zu unangenehmen Gerüchen führen.
Mache nie sowas, wozu habe ich Climatronic? Habe auch keine Gerüche, es genügt nur den Filter rechtzeitig zu tauschen.
 

Leviathan

Forenmaskottchen
@vroc Die Air Care Climatronic hat ja auch einen Aktivkohlefilter, der diese Gerüche filtert. Die manuelle Klimaanlage nicht. Und bei der Climatronic wird nur wenig Luft von außen eingesaugt, sie wälzt die Luft im Innern um, die ja bereits gekühlt und nicht mehr so feucht ist.
 

vroc

Gehört zum Inventar
@vroc
Und bei der Climatronic wird nur wenig Luft von außen eingesaugt, sie wälzt die Luft im Innern um, die ja bereits gekühlt und nicht mehr so feucht ist.
Dazu brauche ich Beweise :) Ich denke eher wird nach Möglichkeit immer Frischluft eingesaugt und nur wenn Umluft auf Auto steht und Schadstoffe erkannt nur dann geht es in den Umluftbetrieb.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich habe die Klimaanlage auch immer laufen. Hatte noch nie nicht irgendwelche Probleme mit Gerüchen oder dergleichen.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Bei mir riecht auch nix, obwohl die Klimatronic permanent angeschaltet ist.
Aber wir schweifen ab. Es geht doch um die Kondenzwasserbildung hier im Thread ;). Das mit dem Kondenzwasser stimmt schon. Da läuft schonmal was unter dem Auto.
Auch aus dem Auspuff wird Kondenzwasser ausgeblasen, wie hier schon angemerkt wurde.
(...)

Pro-Tipp: Bei Fahrt mit eingeschalteter Klimaanlage schalte ich diese 1-2 km vor Erreichen des Fahrziels aus, die Lüftung lasse ich aber weiterlaufen - so wird der Verdampfer getrocknet und es können sich keine Bakterien einnisten, die zu unangenehmen Gerüchen führen.
Ich mach das nicht so. Lass es doch abtauen und tröpfeln. Es ist doch nur Wasser :grinning:.
 

Leviathan

Forenmaskottchen
@vroc Nada, da gab's mal einen Beitrag im VW-Magazin, finde ihn nur gerade nicht mehr.

Auf einer anderen Seite habe ich diesen Schnipsel gefunden ->

"... Diese spezielle Klimaanlage nutzt einen Luftgütesensor mit Aktiv-Biogen-Filter. Dieser spezielle Filter ist nochmals leistungsfähiger als klassische Pollenfilter. Der Aktiv-Biogen-Filter verhindert auch das Eindringen von Pilzsporen und kleinsten Allergenen. Bei Aktivierung der Air Care Funktion im Bedienmenü der Air Care Climatronic werden die angesaugte Frischluft sowie (und das ist wichtig) der Umlaufanteil im Innenraum so abgemischt und gereinigt, dass die Luftqualität im Auto auf einem konstant hohen Niveau bleibt und der Filter optimal genutzt wird."
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ja so ist es und bestätigt voll meine Aussage:) Frischluft und Umlaufluft werden gemischt, dabei wenn keine Schadstoffe erkannt läuft sozusagen zu 100% Frischluft;)
 

Daniel Sch.

Stammuser
Klasse sind diese !

https://www.frecious-plus.com/de

@vroc Nada, da gab's mal einen Beitrag im VW-Magazin, finde ihn nur gerade nicht mehr.

Auf einer anderen Seite habe ich diesen Schnipsel gefunden ->

"... Diese spezielle Klimaanlage nutzt einen Luftgütesensor mit Aktiv-Biogen-Filter. Dieser spezielle Filter ist nochmals leistungsfähiger als klassische Pollenfilter. Der Aktiv-Biogen-Filter verhindert auch das Eindringen von Pilzsporen und kleinsten Allergenen. Bei Aktivierung der Air Care Funktion im Bedienmenü der Air Care Climatronic werden die angesaugte Frischluft sowie (und das ist wichtig) der Umlaufanteil im Innenraum so abgemischt und gereinigt, dass die Luftqualität im Auto auf einem konstant hohen Niveau bleibt und der Filter optimal genutzt wird."
 

Wielander

Kennt sich aus
Also, wie schon beschrieben gibt es zwei Möglichkeiten für die Bildung von Kondenswasser:
1: Durch die Klimaanlage. Kondensation der Luftfeuchtigkeit am Verdampfer. Im übrigen ist es auch eine Aufgabe der Klimaanlage die Luft zu entfeuchten.
2: Im Auspuff durch die Verbrennungsabgase. Diese werden, wenn der Motor noch kalt ist, aus dem Auspuff raus geblasen.

Möglich, eine defekte Kopfdichtung, aber wohl eher unwahrscheinlich.
Das sich am noch warmen Auspuff außen ein Kondensat bildet mag sei, aber ich glaube nicht das das so viel ist, dass sich eine sichtbare "Pfütze" bildet. Dazu ist an der Position des Auspuffs zu wenig Luftaustausch um neue Feuchtigkeit ranzubringen, zum anderen passt sich der Auspuff viel zu schnell der Außentemperatur an. (Wir reden jetzt vom Endstück des Auspuffs)
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Das sich am noch warmen Auspuff außen ein Kondensat bildet mag
Habe noch NIE gesehen, dass an einem warmen Gegenstand etwas kondensiert. Von unseren Breitengraden und den uns umgebenden Medien >Luft ausgehend.
Wenn sich unterm Auto eine kleine Pfütze bildet, ist etwas undicht (dann würde ich eine Probe des Flecks nehmen) oder es ist das genannte Kondenswasser aus der Klimaanlage.
 
Ähnliche Themen




über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert