• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Lackkratzer am Stoßfänger

MastaClem

Dauergast
Mahlzeit,
habe letztens feststellen müssen, dass irgendwer unfreundliches vermutlich mit seinem Einkaufswagen gegen meinen hintere seitlichen Stoßfänger vorbeigeschrabbt ist.
Leider kann man das auf Fotos nicht so gut erkennen. Es ist also der oberste schwarze Lack leicht ab und darunter kommt das dunkle Plastik zum Vorschein.

Was macht man da am besten? Nix?:D Beim Autohaus würden die doch auch nur die ganze Stoßfängerleisten austauschen können oder? Über Versicherung laufen lassen?
 

Anhänge

bikerfan

Premium-Mitglied
Smart Repair?
 

iceman65830

Dauergast
Hätte ich jetzt auch empfohlen , fahr einfach mal bei einem Spezialisten bei dir in der Nähe vorbei und lass dich beraten .
Die Reparatur ist meist gar nicht so teuer wie gedacht .
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Ich rate auch zu Smart Repair!!

Viele :) haben da welche an der Hand die sie dir empfelen können.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ich denke sowas lohnt sich nicht über Versicherung zu machen. Smart Repair ist oft auch nicht so günstig. Ich würde entweder gar nichts machen oder versuchen was selbst zu machen, polieren + Lackstift. Ist aber klar alles davon abhängig:
1. wie sehr stört dir das
2. wie lange willst den Wagen behalten
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Die Smart Repair Leute können das wirklich für relativ schmales Geld. Diese Reparatur hier hat 150 Euro gekostet.

Vorher.jpg Nachher.jpg
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Ich würde es auf gar keinen Fall so lassen.
Das stört wohl jedem an einem Neuwagen.
Und es selber versuchen bringt doch auch nicht das gewünschte Resultat.
Solange man kein Preis hat was Smart Repair kostet würde ich es auch nicht ablehnen.

Immer erst fragen
Nicht sofort ablehnen
 

vroc

Gehört zum Inventar
Klar kann man fragen. Bei mir war Fall vor kurzem, Versicherungsreparatur - ca 2000 Euro und SmartRepair - 500. Dabei würde nur nachlackiert und Beule verbleiben.
Auto ist auch noch relativ neu. Ja ärgerlich schon aber wir überlegen bis heute was wir machen:) Ist halt aus Erfahrung so das wenn man viel fährt da passiert auch einiges, oft sind auch selben Stellen betroffen. Und wenn Auto so bis 3 Jahren gehalten wird dann ist meiner Meinung nach nicht wirtschaftlich überhaupt solche kleine Schäden zu reparieren.
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Smartrepair. Mein Rocca hat auch ne kleine Macke hinten, sieht aus wie ein Fliegenschiss. Ich sammel aber noch, da kann ja glücklicherweise nix rosten.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Mach es. ( Smart Repair )
Es wird dich immer Stören, auch wenn Du versuchst es zu verdrängen.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Und wenn Auto so bis 3 Jahren gehalten wird dann ist meiner Meinung nach nicht wirtschaftlich überhaupt solche kleine Schäden zu reparieren.
Kann man so nüchtern /rational sehen.
Mir persönlich würde es keine Ruhe lassen. Verbeultes Auto ..... Geht gar nicht
 

vroc

Gehört zum Inventar
1. Zweitwagen, 2. wird damit viel gefahren 3. Beule ist auf unsichtbarer Stelle, kann man die nicht ohne weiteres sehen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

T-Rex

Premium-Mitglied
... Aber sie ist da... :eek: das alleine reicht, um mir schlaflose Nächte zu bereiten :rolleyes:
 

vroc

Gehört zum Inventar
Da hat jeder so seine Prioritäten, wir sind beide vollzeitbeschäftigt und haben wenig Freizeit daher unsere Pio absteigend:
1. Auto ist ein Verkehrsmittel und soll sicher sein, sprich erste 3 Jahre sind gut
2. Mobilitätsgarantie - erste 3 Jahre
3. Reparatur keine Zeit/Geld kosten - Garantie in der Regel auch erste 3 Jahre
4. In Wartung wenig kosten, entweder Wartungsvertrag oder ist eh nicht viel erste 3 Jahre
6. Gute Ausstattung
7. So aussehen wie man sich wünscht
 

vroc

Gehört zum Inventar
Welche Richtung denn?:) Habe nur meine Meinung dazu gesagt, keine Richtung... Und meine Meinung ist kurz erfasst: jeder sollte selber entscheiden, je nach Umständen.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
So einen Kratzer macht ein geschickter Lackierer für ein paar (oder ein paar mehr) Euro unsichtbar.
Wenn man selbst Hand anlegen will, muss man die Ruhe bewahren und sollte schon mal Farbe am Auto verarbeitet haben.

Off topic:
Warum wird eigentlich jeder (...) Beitrag zerredet?!?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Warum wird eigentlich jeder (...) Beitrag zerredet?!?
Weil wir Männer sind und gerne über alles reden, was (auch nur im entferntesten) mit Autos zu tun hat. Da nutzt man gerne das "ganze Spielfeld " ;):cool::D:beer::beer:
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert