• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Mit welcher Technik öffnet sich die Motorhaube?

bandchef

Kennt sich aus
Hi!

Bekomme demnächst einen T-Roc. Wie öffnet sich die Motorhaube? Sind da Gasdruckdämpfer eingebaut, die die Motorhaube beim Öffnen hochdrücken, ähnlich der Kofferraumklappen, oder muss man mit so Metallstäben arbeiten, die man einspreizt damit die Motorhaube offen bleibt?
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Ganz Oldschool per Hand öffnen und mit Metallstab die Motorhaube offen halten.
 

bandchef

Kennt sich aus
Oh leck. Das is aber schon ein wenig, naja...?! Ich hab langsam echt auch das Gefühl, dass bei diesem Auto an wirklich vielen Stellen extrem eingespart wurde. Schade sowas; denn die vielen anderen Dinge, die ich bisher und mittlerweile leider im Nachhinein rausbekommen habe schmälern die Vorfreude auf das Auto wirklich...

Wie steht ihr zu diesem Sparkurs? Denn ich meine, wie du schon richtig geschrieben hast, sind die fehlenden Gasdruckfedern in der Motorhaube schon echt old school und dürfen in einem brandneuen Modell von 2017/2018 eigentlich einfach nicht mehr fehlen!
Ich frage mich da dann immer, wie sowas dann beim Basispreis noch höher ausfallen kann, als beim Golf 7? Der hat nämlich Gasdruckfedern in der Motorhaube verbaut.

Irgendwie wirkt das Auto mittlerweile (auf mich) so unausgeglichen! Mit Fahrerassistenzpaket Plus hat min Sensoren und Aktuatorik die vor wenigen Jahren noch dem absoluten Spitzensegment zugeordnet wurden (was ich als positiv an dem Auto bemerken möchte!), auf der anderen Seite fehlen dann die Gasdruckfedern in der Motorhaube. Oder noch besser: Motorhaube ist völlig manuell die Heckklappe ist elektrifiziert. Das verstehe jener der wolle.

Aber dennoch gilt: Die Optik außen ist einfach richtig genial. Weder Q2 (dem anscheinend die gleiche Qualitätsentfeinerung im Innenraum widerfahren ist!), noch Karoq noch die ganzen anderen Crossover von Toyota, Mazda usw. sehen im Ansatz so gut aus wie der T-Roc! Von den Proportionen und Schnitt der einzelnen Bereiche des Autos ist es ein rundum gelungenes Fahrzeug!
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Machen denn fehlende Gasdruckfedern zum offenhalten der Motorhaube, ein Auto schlechter?
Dieses Detail hat mich persönlich jetzt am wenigsten (um nicht zu sagen gar nicht) gestört.

Das beim T-Roc der Rotstift angesetzt wurde, ist jedem klar. Das fällt aber eigentlich schon bei der ersten Begutachtung des Fahrzeuges auf.

Dann steht jedem offen, es zu akzeptieren, oder eben nicht
 

bastian

Lebt hier
Und wenn du die Dämpfer haben musst, dann kannst du diese nachträglich einbauen. Wurde hier im Forum schon seht gut dokumentiert.
 

Mike

Kennt sich aus
Wie oft öffnet man denn die Motorhaube?
Ich habe dies seit ich meinen Rocki habe (seit Anfang April) maximal 2-3 mal getan, um mir den Motor anzusehen bzw. ihn einem Freund zu zeigen.
Gegebenenfalls muss man mal Flüssigkeiten nachfüllen, aber doch nicht ständig.
Ich glaube es gibt wichtigeres.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich schließe mich @Mike an. Mich stört die Haltestange in keinster Weise. Dafür öffne ich die Motorhaube viel zu wenig ;).
 

Frank

Dauergast
Ich schließe mich @Mike an. Mich stört die Haltestange in keinster Weise. Dafür öffne ich die Motorhaube viel zu wenig ;).
Sehe ich genauso. Wenn ich vielleicht alle paar Monate mal das Öl oder Wischwasser kontrolliere, hat sich das. Mein Freundlicher muss die Haube öfters öffnen als ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Für mich war der "Schock" beim Öffnen der Motorhaube nicht die fehlenden Gasdruckfedern, sondern die fehlende Lackierung der Seitenfalze an den Kotflügeln.
20180428_092422.jpg
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Da hat der Endkontrolleur aber ordentlich gepennt. Wie ärgerlich ist das denn :(.
 

Roco57

Autoflüsterer
Sieht ja echt hingeholfen aus. Dilettantisch :mad: Der Lack wurde an diesen Stellen eh eingespart, aber eine vernünftige Grundierung hätte es ja sein können!
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Der Lack wurde an diesen Stellen eh eingespart, aber eine vernünftige Grundierung hätte es ja sein können!
Naja, grundiert ist das ja vernünftig. Nur der Lack geht gerade so bis zur Grenze der von außen sichtbaren Flächen. Wenn man genau in den Spalt zwischen Motorhaube und Kotflügel blickt, kann man sogar auch sehen, dass da nix lackiert ist.
Das ist übrigens bei allen T-Roc so, bei einem grauen (@bikerfan) fällt das natürlich nicht so auf, weil auch die Grundierung grau ist.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Bei weiß ist gar garnix zu sehen :cool:
 

driver-troc

Autoflüsterer
Mal Sehen,
wenn ich mal Lust habe , werde ich mir das selber Lackieren.:p
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Da muss ich morgen doch mal nachschauen.
Dazu muss ich aber die Motorhaube öffnen und mit der Haltestange sichern :joy:. Ach so, das war ja ein anderes Thema ;).
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Der echte Poser beschafft sich aus dem VW-Ersatzteillager den Antrieb für die elektrische Heckklappe und verbaut ihn vorne. Dann kann er dann an der Tanke, beim T-Roc-Treffen und vor der Perle per Knopfdruck die Haube liften :rolleyes::innocent::cool:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
So, ich habe geschaut. Bei unserem T-Roc ist durchlackiert, aber in dem von @T-Roc-FL genannten Bereich fehlt der Klarlack. Es fällt nicht auf, wenn man es nicht weiß.
IMG_20181005_084011.jpg
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Bei unserem T-Roc ist durchlackiert
Nö, mMn ist das die Grundierung. Auch wenn nur der Klarlack fehlen würde, würde der Lack ja glänzen.

Bei weiß ist gar garnix zu sehen :cool:
Was heißt gar nix? Kein Lack? Oder ist er da auch weiß lackiert? Deiner ist ja auch älter (hast ja auch noch ein Doppelhorn), vielleicht hat man ja den Lack auf den Falzen erst später eingespart, zusammen mit der zweiten Hupe. :D
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert