• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Nachrüstung Infotainment mit DAB+, RFK und App-Connect

troc1911

Kennt sich aus
Hallo liebe Gemeinde,

wie der ein oder andere bereits mitbekommen hat, bin ich drauf und dran mir eine Alternative zu überlegen meinen T-Roc vom Standard Composition Media umzurüsten auf ein höherwertiges Infotainment System. Leider habe ich im Bestellprozess vergessen gehabt App-Connect mitzubestellen, bzw. dachte es lässt sich eh nachrüsten. Falsch gedacht. Da ich (leider) ein Sparfuchs bin, möchte ich App-Connect so günstig wie möglich nachrüsten, VW bietet aber nur das Nachrüstset für 999 € zum Discover Media an. Deswegen habe ich recherchiert und Versuche mein Glück wie folgt:
Ich habe für ca. 130 € die Headunit 3Q0035842C (ohne Navi) geschossen, angeblich Neuzustand mit Karton.
Laut Motor-Talk Forum habe ich vllt sogar Glück und der Komponentenschutz ist nicht vorhanden, da ein Neugerät wohl beim ersten mal einbauen sich selber an die FIN des Autos koppelt, ansonsten eben zum :) und diesen entfernen lassen mit der Hoffnung das es nicht geklaut ist. Gerät kommt aus UK und nicht aus Polen, etc. was mich hoffen lässt.
Da ich ein Technisat Gerät verbaut habe musste ich natürlich wieder eine Technisat Headunit finden.
Dann habe ich bei Amazon von suwtec für ca. 70 € eine DAB+ Antennenverstärker von VW bestellt. Das heißt den linken Verstärker in der Kofferraumklappe wechseln und Kabel verlegen. Bei der Bestellung darauf achten, wenn man keinen von VW bestellt, braucht man einen Adapter von SMB to Fakra Typ A (schwarz): https://www.amazon.de/gp/product/B0...SKZNY&linkId=1b4aa484c3637e5131c7dcbc5e69c424
Soweit ich das nachlesen konnte ist DAB+ keine softwareseitige Freischaltung über SWAP, sondern "einfach" VCDS Codierung.

Die nächsten Schritte, wenn das Gerät da ist und eingebaut ist, das ich eventuell die Rückfahrkamera und App-Connect ausprobieren werde nachzurüsten. Die RFK ist ebenfalls VCDS, App-Connect allerdings läuft über SWAP, dafür ist das Aktivierungsdokument von VW nötig, hierbei könnte es passieren, das der VW Server sagt, dass ich ein Radio besitze das App-Connect nicht kann, da wäre die Frage, wenn dem so ist, ob man das Radio ändern kann und es neu hinterlegt wird.

Ich habe diesen Thread erstellt, um euch auf dem laufenden zu halten, falls es ebenfalls so verrückte wie mich gibt, die mehr aus ihrem T-Roc Infotainment rausholen wollen. Der ein oder andere mag sicher denken, der hat sie nicht mehr alle, aber bitte gebt mir die Möglichkeit und flamed mich nicht zu. Danke

Konfiguration vor Umbau:
3Q0035819C (Standard CM)
Apple USB Buchse verbaut
Fahrerassistenzpaket I (angeblich lässt sich dadurch Verkehrszeichenerkennung und Light Assist über VCDS aktivieren, das werde ich ebenso testen)

Wenn ich mich bereits vorher bei meinen ganzen Überlegungen irre und es einer sicher weiß, lasst es mich wissen, ich werde es aber trotzdem ausprobieren :D.

Besten Gruß
Nico, alias troc1911
 

mibecker

Stammuser
Wow, was für ein Megaprojekt ... aber du hast dir ja auch richtig Gedanken gemacht und einen Gesamtplan entworfen ... Respekt :like: ...

Jetzt weiß ich jedenfalls was ich bei meiner Bestellung auf keinen Fall vergessen darf ;)
 

bikerfan

Premium-Mitglied
@troc1911 Da hast du dir reichlich vorgenommen. Auf jeden Fall wären hier viele Mitglieder froh, wenn du dein Ergebnis bei Fertigstellung bzw. auch schon auf dem Weg dorthin, mitteilen würdest.
Mich interessiert es jedenfalls schonmal brennend :like::grinning:.
 

troc1911

Kennt sich aus
Apropos: Wieviel EUR stehen denn schon auf deinem "Einkaufszettel" ;)
Aktuell stehen 200 € zu buche für Headunit und DAB Antenne. Dazu kommen dann noch 170 € App-Connect (Lizenz), ca. 50 € beim :) für Aktivierung und ca. 300 € für die Rückfahrkamera. Den Einbau werde ich selber durchführen, bin da in der Vergangenheit sehr geschickt gewesen:D. Die Codierung übernehme ich in Zusammenarbeit mit einem Kumpel der ein VCDS PC besitzt, dort entstehen mir Kosten in Höhe einer Kiste :beer: oder so etwas :D.
Bin gespannt ob ich damit hinkomme :cool:
Die Einsparung gegenüber der Bestellung ab Werk wären damit enorm, vor allem weil ich beim codieren versuchen werde verkehrszeichenerkennung und light assist zu aktivieren, da dies mit der besseren Headunit, bzw. der besseren kamera in den frontscheibe möglich sein soll, die ich durch das fahrerassistenzpaket habe.
 

Roco57

Autoflüsterer
Aktuell stehen 200 € zu buche für Headunit und DAB Antenne. Dazu kommen dann noch 170 € App-Connect (Lizenz), ca. 50 € beim :) für Aktivierung und ca. 300 € für die Rückfahrkamera. Den Einbau werde ich selber durchführen, bin da in der Vergangenheit sehr geschickt gewesen:D. Die Codierung übernehme ich in Zusammenarbeit mit einem Kumpel der ein VCDS PC besitzt, dort entstehen mir Kosten in Höhe einer Kiste :beer: oder so etwas :D.
Bin gespannt ob ich damit hinkomme :cool:
Die Einsparung gegenüber der Bestellung ab Werk wären damit enorm, vor allem weil ich beim codieren versuchen werde verkehrszeichenerkennung und light assist zu aktivieren, da dies mit der besseren Headunit, bzw. der besseren kamera in den frontscheibe möglich sein soll, die ich durch das fahrerassistenzpaket habe.
Wenn man da geschickt ist, bekommt man das auch selbst hin. :like: Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, du kannst auf jeden Fall viele Euronen sparen. :like:
 

BonsaiKoi

Dauergast
Viel Spaß bei dem Projekt. Ist bestimmt spannend. :like: Bitte viele Bilder machen, um zu sehen
wie Teile demontiert werden.
 

troc1911

Kennt sich aus
Viel Spaß bei dem Projekt. Ist bestimmt spannend. :like: Bitte viele Bilder machen, um zu sehen
wie Teile demontiert werden.
ich werde es versuchen möglichst detailgetreu darzustellen!
@troc1911 ... Dann solltest du hier aber langsam "Eintritt" nehmen :joy:
wäre eine Möglichkeit :D dann kann ich das gleich in meiner Rechnung gegenrechnen und komme noch billiger :cool:

Meine Mainunit sollte in den nächsten 2-3 Tagen ankommen :D Dann geht es los!
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Hoffentlich bekommst du App Connect nach dem Wechsel dann auch von VW frei geschaltet. Laut meiner Werkstatt wird dabei das Auto direkt mit VW verbunden und mit der ursprünglichen Konfiguration verglichen. Hat sich da was geändert, gibt es keine Freischaltung :(. So die Aussage meines Autohauses. Man hat wegen meines Vorhabens Freischaltung extra eben mit VW telefoniert.
 

troc1911

Kennt sich aus
Hallo @bikerfan , dies habe ich in dieser Form bereits ebenfalls bei VW direkt erfragt und deswegen auch schon oben erwähnt.
Das System dahinter verstehe ich noch nicht ganz, aber es ist so, dass wenn du ein Fahrzeug bestellst die entsprechenden Codes bereits hinterlegt sind, für Erweiterungen die noch nicht oder die bereits freigeschaltet sind. Das einzige was sich nachträglich ändern lässt ist, wenn man das Nachrüstset von VW kauft, dafür sind Codes von den Entwicklern generiert wurden. Für alle anderen Nachrüstung nicht.
Im Motortalk-Forum gibt es ein paar Cracks, die sich ebenfalls damit beschäftigen, allerdings nur für die High Variante Discover Pro und das macht wirtschaftlich keinen Sinn meiner Meinung nach.
Ich wäre erstmal froh wenn DAB+, RFK und die ganzen VCDS Codierungen funktionieren. Eine Lösung für App-Connect wird es auf die schnelle nicht geben.
Meine Gedanke ist aber, es muss nur eine Möglichkeit geben entweder dem Server von VW zu simulieren, dass das Radio in einem Auto (FIN) verbaut ist, das App-Connect fähig ist ODER der Mainunit simulieren, bei App-Connect Freischaltung, dass der Server sagt "OK". Klingt für mich nicht schwer, aber scheint es zu sein, sonst hätten sich schon mehr mit dem Thema befasst. Also warten wir es ab, was sich erstmal alles machen lässt und erfolgreich ist. Dieser Thread soll mehr ein TRYOUT sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

troc1911

Kennt sich aus
So liebe Leute,

endlich ist die andere Headunit angekommen und es gibt erfreuliche Nachrichten. Die DAB+ Antenne kam bereits gestern und habe ich innerhalb einer halben Stunde im Kofferraum eingebaut, Bilder folgen. Das Kabel habe ich heute verlegt in dem Zuge, wo ich auch die neue Headunit eingebaut habe. Das Ganze hat mich 1h Zeit gekostet, also alles in allem sehr entspannt! Allerdings ein einer Ecke gefällt mir das Kabel noch nicht so ganz, da muss ich nochmal nacharbeiten.
Jetzt nun die Bilder mit kurzen Bildunterschriften:

2018-10-05 14.20.16.jpg
Das ist das Tool, um die Headunit herauszuziehen. ca. 3€ bei Ebay

2018-10-05 14.20.25.jpg
So sieht das ganze dann ohne Headunit aus

2018-10-05 14.20.02.jpg
Das sind die beiden Headunits im Vergleich, die obere ist meine alte.

Sorry fast vergessen, das Handschuhfach einfach öffnen und bis zum Anschlag herablassen. Danach befinden sich an der Verbindung zum Armaturenbrett auf jeder Seite zwei Hebel, diese hochdrücken und das Handschuhfach kann auf den Boden abgesenkt werden.

2018-10-04 18.11.53.jpg
Kommen wir zur DAB+ Antenne. Den Deckel im Kofferraum einfach abziehen, es geht ein wenig schwer, aber nicht erschrecken, der Verschluss klackt sehr laut, wenn man das ganze herauszieht. Die Kabel abziehen, aufpassen haben alle einen Verschluss und die Schraube lösen. Allerdings nicht zu weit, sonst fällt die Kontermutter runter :D Dann nach rechts ziehen und herauslösen.

2018-10-04 18.40.44.jpg
Die neue Einheit, einfach in umgekehrter Reihenfolge einbauen. Das Kabel durch den linken vorhandenen Schlauch führen, am besten vorher einen Draht durchziehen und dann mit dem Antennenkabel nachziehen. 2018-10-05 14.48.04.jpg , 2018-10-05 14.48.08.jpg , 2018-10-05 14.48.11.jpg

Um die Kabelenden zu verkleinern, kann man die Fakra Stecker abmontieren, dabei Vorsichtig, sie sind ziemlich klein und dünn:
2018-10-04 18.17.54.jpg

Als nächstes habe ich das Kabel nach vorne verlegt, da hat jeder freie Hand. Ich bin am Himmel entlang zur C-Säule, dann runter in den Fußraum der Rücksitze im Türgummi. Danach über die B-Säule nach Vorne bis zum Handschuhfach im Türgummi. Hinter dem Handschuhfach kann man das ganze nach oben führen zur Headunit. So sieht das ganze angeschlossen aus:
2018-10-05 14.20.28.jpg 2018-10-05 15.07.03.jpg
Nur noch einsetzen und Zündung an.

Jetzt kommt das erfreulich. Beim ersten mal anmachen war natürlich auf English gestellt, was aber schnell behoben werden konnte. Des Weiteren ist der Komponentenschutz eingeschaltet, den der Freundliche für rund 60€ entfernen wird.
2018-10-05 14.26.08.jpg
Vorher war das Gerät scheinbar in einem Golf eingebaut, was sich im Menü unter Car herausfinden lässt:
2018-10-05 14.33.16.jpg
Die Daten im Gerät selber sind alle von meinem Auto, also FIN, usw. Allerdings muss das ganze noch neu codiert werden, da einige Dinge jetzt fehlen.

Das Interessante ist aber, natürlich musste ich die App-Connect kachel ausprobieren und siehe da, es muss freigeschaltet sein. Ich habe mein iPhone angeschlossen und es lief!!!!!!!
2018-10-05 14.27.18.jpg
Bis eben auf den Komponentenschutz, der allerdings nur den Ton vom Radio etc verhindert. Apropos Radio, DAB+ geht auch schon ;)
Dies lässt mich zu dem Entschluss kommen, kauft man ein Radio bei dem vorher App-Connect aktiviert war, bleibt es auch aktiviert!!!!!
Jetzt warte ich noch das Entfernen des Komponentenschutzes ab, ich traue dem Frieden noch nicht so ganz :D
Also wenn es danach immer noch funktioniert, dann war das eine gute Investition und ich habe etwas interessantes herausgefunden :):)

So das war es erstmal für heute.
Neue Infos folgen, ich hoffe das gefällt euch ;)
 

Anhänge

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Ich habe zwar App-Connect und DAB+ mitbestellt, finde deine Beschreibung aber trotzdem super. :like:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Find ich auch klasse :like:. Aber was für ein Mega Aufwand :eek:. Da muss man wirklich Spaß am Basteln haben. Du hast ihn wohl.
 

troc1911

Kennt sich aus
Danke danke!
Ich hoffe das klappt beim freundlichen mit dem Komponentenschutz!
Wenn dem so ist lässt sich App-Connect also nachrüsten wenn man ein Radio einbaut das vorher App-Connect hatte ODER man kauft eine fähige Headunit, baut sie in ein Auto ein was die Fähigkeit besitzt. Lässt das ganze beim :) aktivieren und den Schutz entfernen und baut es ins eigene wieder ein, wo der Schutz wieder entfernt werden muss. Insgesamt würde ich da mit 400-500€ rechnen, je nachdem was die headunit kostet. Aber immer noch günstiger als nachrüstset. Und wenn man schon dabei ist, DAB gleich mitverlegen und codieren!
 

troc1911

Kennt sich aus
Find ich auch klasse :like:. Aber was für ein Mega Aufwand :eek:. Da muss man wirklich Spaß am Basteln haben. Du hast ihn wohl.
Ich finde 2h eigentlich echt angenehm und eher wenig Aufwand, aber das bewertet jeder anders. Man muss aber auch vorsichtig an die Sache herangehen.
Lg
Nico
 

Roco57

Autoflüsterer
@troc1911 Ich finde den Zeitaufwand von 2 Std. auch nicht so immens. Da bist du ganz schön schnell gewesen. :like:
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert