• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Qualitätsprobleme beim T-Roc?

projektspeedy

Stammuser
Guten Tag!

Ich bin nun eine Woche stolzer Besitzer des T-Rocs!
Nun waren bei mir einige Kleinigkeiten zum nachbessern.
Da wollte ich mal fragen, wie es bei euch so war und ist und dachte ein schöner Thread dazu wäre vielleicht auch für andere interessant?
Ihr könnt ihr gerne schreiben, was ihr so für Zipperlein hattet am Anfang oder in den ersten Wochen!

Ich fange mal an:

  1. Es fehlte eine Abdeckkappe bei der Autobatterie (wurde nachgeliefert)
  2. Gummidichtung wellt an der Fahrertür (Innenseite) (wird beim ersten Aufenthalt in der Werkstatt, korrigiert)
  3. Bei der Fahrerseite hintere Tür ist die untere Plastikleiste nicht richtig verklebt (ich bekomme eine Neue)

Das sind bisher so meine 3 Punkte, die ich zu bemängeln hatte.
Das sind alles nur Kleinigkeiten und das Auto fährt ansonsten wie eine 1...

Was gibt es bei euch so?

Grüße aus Lippe
euer projektspeedy
 

T-Rex

Premium-Mitglied

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Hatte ich im Begrüßungsthread schon erwähnt, aber der Vollständigkeit halber hier nochmal:

- Dachhimmel über Beifahrertür nicht unter Gummidichtung (zu kurz abgeschnitten).
- Fingerabdruck und Putzstreifen auf der Innenseite der Abdeckscheibe des Kombiinstruments.

Dafür dreimal in der Werkstatt:
10.7. Beanstanden und Zeigen der Fehler und Terminabsprache (1/2 Stunde)
19.7. Schadenaufnahme und Meldung an Wolfsburg (ganzer Tag, mit Leihwagen)
28.8. Austausch der fehlerhaften Teile (ganzer Tag, mit Leihwagen)

Hoffe, dass das dann am Dienstag Abend endlich erledigt sein wird.
 

projektspeedy

Stammuser
Genau die ;)
Habe dem Serviceberater ne Mail mit nem Foto ohne Abdeckung geschickt und er hat dann eine organisiert!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

R-liner

Kennt sich aus
Kannst du das Bild hier netterweise hochladen. Unsere fehlt auch und die untere liegt mehr lose auf!? Danke im voraus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

R-liner

Kennt sich aus
Ich danke dir recht herzlich. Genau so sieht es bei uns auch aus. 1,5l
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

R-liner

Kennt sich aus
Stimmt schon, aber verschmutzt auch gerne.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Hatte ich im Begrüßungsthread schon erwähnt, aber der Vollständigkeit halber hier nochmal:

- Dachhimmel über Beifahrertür nicht unter Gummidichtung (zu kurz abgeschnitten).
- Fingerabdruck und Putzstreifen auf der Innenseite der Abdeckscheibe des Kombiinstruments.

Dafür dreimal in der Werkstatt:
10.7. Beanstanden und Zeigen der Fehler und Terminabsprache (1/2 Stunde)
19.7. Schadenaufnahme und Meldung an Wolfsburg (ganzer Tag, mit Leihwagen)
28.8. Austausch der fehlerhaften Teile (ganzer Tag, mit Leihwagen)

Hoffe, dass das dann am Dienstag Abend endlich erledigt sein wird.
Leider noch nicht erledigt. Hab den Wagen heute Morgen um 7:00 abgeliefert, sollte um 15:30 fertig sein, wollten mich aber dann anrufen. Kam aber kein Anruf. Hab dann gegen 16:00 angerufen. Da hat man dann erstmal etwas herumgedruckst und mir dann mitgeteilt, dass nach Tausch des Dachhimmels nun das Panoramadach nicht mehr richtig funktioniert und sie noch nicht wüssten woran das läge. Das Fahrzeug würde also erst morgen fertig werden. o_O

Nachdem ich den Wagen am Morgen einem Meister übergeben hatte, sollte ich dann am Tresen noch den Auftrag für den Leihwagen unterschreiben, auf dem mir ein Betrag von gut 28 € auffiel. Ich fragte dann, was der Betrag zu bedeuten hätte. Das sei die reduzierte Mietgebühr für einen Tag zum Selbstkostenpreis, die ich für den Wagen zu zahlen hätte.
Ich sagte, dass mein Wagen zum 2. Mal für einen ganzen Tag wegen dieser Fehler in der Werkstatt sei, diese Mängel klassische Verarbeitungsmängel seien, das Ganze für mich eh schon sehr ärgerlich sei und ich das ganz gewiss nicht bezahlen würde. Das müsse ich aber, denn ein Leihwagen sei von der Garantie nur abgedeckt, wenn der Wagen liegengeblieben wäre (Mobilitätsgarantie, dies, das). Ich sagte, dass ich beim letzten Mal auch einen Wagen kostenlos bekommen hätte und dass es ja nicht sein könne, dass ich für die Fehler von VW jetzt noch Unkosten hätte. So seien nun mal die Regeln und mehr könne sie nicht dazu sagen. Ich verlangte dann, den Serviceleiter zu sprechen, der aber noch nicht da war. Das Ganze ging weiter hin und her und ich wurde immer :mad: und hatte Mühe, ruhig zu bleiben. Irgendwann schaute dann der Meister aus dem Nebenraum um die Ecke und sagte, dass sie den Betrag streichen solle und er das auf seine Kappe nähme.

Sehr, sehr kundenunfreundlich mMn. Wie seht ihr das? Welche Erfahrungen habt ihr bei eurem :) diesbezüglich gemacht?
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich habe bei meinem T-Roc überhaupt keine Verarbeitungsmängel festgestellt. Deshalb kann ich über Leihwagen bei solchen Problemen nichts sagen. Bei unserem Autohaus haben wir auch unseren kleinen UP! gekauft. Für die Dauer der Inspektionen haben wir jedesmal einen Leihwagen kostenfrei bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass das auch beim T-Roc der Fall sein wird.
@T-Roc-FL Deine Mängel haben doch nichts mit Mobilität zu tun, sondern mit Garantieleistung. Da sollte doch in jedem Fall ein kostenloses Ersatzfahrzeug drin sein. Wenn dies dein Autohaus nicht bieten will, würde ich nach Mängelbehebung das Autohaus wechseln und dies dann auch deutlich zur Sprache bringen.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Bei meinem Problem mit dem Bügel /Schloss - Motorhaube, wurde mir auch ein Ersatzwagen gestellt. Die Kosten hierfür übernahm aber anstandslos das Autohaus. Ohne große Probleme /Diskussionen.
Es ist tatsächlich so, dass (normalerweise ) ein kostenloses Fahrzeug nur gestellt wird, wenn man liegen bleibt.
Ich weiß, es widerspricht auch meinem Verständnis des Garantieversprechens. Das zumindest für mich aussagt, sollte was kaputt gehen, das nicht im verschulden des Kunden liegt, dann übernehmen wir (in dem Fall VW) die Kosten .... Komplett.
Tun sie nicht. Wie gesagt, nur bei einem Totalausfall (nicht mehr fahrbereit)
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Das finde ich immer noch das große Problem von VW Autohäusern. Ich hab hier im umkreis mehrere uns habe dieses auch von jedem Autohaus bestätigt bekommen sei es von mir selbst oder von einem Bekannten oder meinen Eltern.
Leihwagen gibts fast immer nur zum Selbstkostenpreis was ich vollkommen Service unfreundlich finde.
Jede kleine AutoKlitsche gibt dir nen Leihwagen wenn irgendwas ist.
Nur VW will Geld machen. Erst wenn man auf den Tisch haut wie @T-Roc-FL übernehmen die die Kosten.
Da hat VW oder jeder einzelne Vertragspartner regen Verbesserungsbedarf !!!
Wie kann es sein das ich nen Leihwagen bezahlen soll weil mein Auto in der Werkstatt bleiben muss aber anderes herum
Sich ein Mitarbeiter einen Nigel Nagel neuen Touran nimmt um mich nach Hause zu fahren????
Wie gesagt was Preise beim
Service oder Zubehör angeht ist mein :) sehr sehr empfehlenswert nur beim
Leihwagen hat er Nachbesserungsbedarf.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wie kann es sein das ich nen Leihwagen bezahlen soll weil mein Auto in der Werkstatt bleiben muss
Mein Autohaus bringt dafür auch kein Verständnis auf.
Was ich vergaß zu erwähnen. Mein Verkäufer sagte mir, beim nächsten (hoffentlich kommt es nicht wieder vor) Garantiefall, solle ich mich bei Ihm melden.
Wäre (rein hypothetisch gesehen) der Fall so gelagert, dass die Voraussetzungen eines kostenlosen Ersatzwagens nicht gegeben sind, so bekomme ich einen Vorführwagen mit. Ich finde das ist sehr Kundenfreundlich und fair.

Ich denke die Garantiebestimmungen, auch anderer Hersteller, sind ähnlich aufgestellt. Im Bezug auf Mobilität.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ja auch mein Verkäufer hat mir gesagt - bei Problemen bei ihm melden und er organisiert den Rest. Bisher war ich bei Service in anderer VW-Werkstatt und alle Kosten für mein Q2-Ersatz hat entweder Werkstatt oder Audi übernommen ohne das ich was gesagt habe. Obwohl ja auch bei Audi ist verträglich festgelegt dass der Ersatzwagen nicht kostenlos ist. Kaum zu verstehen besonders während Garantiezeit und wenn Garantiefall nachgewiesen ist. Ja, was soll man dazu sagen? Einfach fragen und wenn Geld verlangt wird dann Werkstatt wechseln.
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert