• Hallo Gast, dir gefällt unser Forum? Damit das auch in Zukunft so bleibt, würde ich dich bitten, folgenden Beitrag aufmerksam durchzulesen:

    Das Forum braucht deine Hilfe!

    Vielen Dank!

    Dein Admin Stefan

  • Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Rückfahrkamera beim T-Roc?

G

Gelöschtes Mitglied 7

Gast
Hallo zusammen,
ich habe gelesen, das es keine Rückfahrkamera für den T-Roc gibt? Ist das richtig?
Grüße Torsten
 

oxygen

Administrator
Teammitglied
Hallo Torsten,

ja das ist richtig. Es gibt eine Rückfahrkamera names "Rear View" und sogar eine Müdigkeitserkennung.

Die Rückfahrkamera gibt es aber leider nur gegen Aufpreis :(

Serienmäßig hat der T-Roc einen City-Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, Spurhalteassistenten u. eine Multikollisionsbremse an Bord.
 

T-ROCer

Kennt sich aus
Spurhalteassistent brauche ich bei meinem unbedingt. Bin viel auf Autobahnen unterwegs. Tempomat + Spurhalteassistent – ein Traum ;)
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Nein das stimmt nicht. Der TRoc ist mit Rückfahrkamera erhältlich.
 

Brecher

Forenmaskottchen
Ich war jetzt 4 Wochen in den USA und habe dort meine Schwester besucht.
Mein Schwager fährt dort einen RAM-Truck.
Unter vielen anderen Dingen ist da auch eine Rückfahrkamera verbaut.
War daher eine Pflichtbestellung beim T-Roc.
 

TRocPilot

Dauergast
Ich habe auch eine mitbestellt, weil ich immer Rückwärts auf den Hof muss und mir erhoffe, dass mir die Kamera es nach anfänglicher Gewöhnung etwas einfacher macht.

Leider sollen die Linien im Display statisch sein und den Lenkereinschlag nicht abbilden, kann das jemand bestätigen?
 

Brecher

Forenmaskottchen
Es gibt wohl unterschiedliche Kamerasystem bei VW.
Ich habe beides schon gesehen.
Was jetzt im T-Roc verbaut wird, geht leider aus dem Konfigurator nicht hervor.
Leider ist der überhaupt sparsam mit den Informationen. :(
 
  • Like
Reaktionen: kev

kev

Kennt sich aus
Leider sollen die Linien im Display statisch sein und den Lenkereinschlag nicht abbilden, kann das jemand bestätigen?
Konnte im Internet bei einem Komplett-Set zur Nachrüstung einer originalen Rückfahrkamera im VW-Emblem integriert für VW T-Roc A11 folgenden Text finden:

Mit statischen Hilfslinen: Die Hilfslinien werden fest dargestellt und bewegen sich nicht mit Lenkeinschlag

Sieht wohl so aus :confused:
 

Brecher

Forenmaskottchen
Statische Hilfslinien sind eigentlich weitestgehend sinnfrei.
Da könnte man sie auch gleich ganz weglassen.
 

T-ROCer

Kennt sich aus
Hi,
bin heute mit einem Kollegen in seinem Golf 7 GTI mitgefahren. Er hat das Discover Pro Display mit Rear Assist.
Hier wurden nur statische Linien abgebildet.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ob statische Linien oder dynamisch. Die Rückfahrkamera ist das wichtigste. Ich habe es schon in den verschiedensten Mietwagen die ich hatte erlebt. Den Linien allein zu vertrauen geht nicht. Man fährt immer auch mit dem Blick in den Rückspiegel. Die Kamera unterstützt dich dabei. Der Winkel den man braucht, der ergibt sich eben durch den Blick in die Spiegel. Ausserdem zeigt die statische Linie wo das Auto hinfahren würde, lenkte man wieder gerade, so erschließt sich einem eigentlich von selbst, wieviel man noch drehen muss. Mir zumindest.
Deshalb keine Panik, alles gut, wie es ist
 
E

exScirocco

Gast
normale Kamera nach hinten (rear view) kostet 295 €, damit parkt er aber noch nicht automatisch ein. Ich fahre seit 47 Jahren Auto, ich hatte nie eine solche Kamera, außer bei einer Probefahrt in einem Hyundai Tucson, wo sie wohl auch sehr sinnvoll ist weil man nicht sieht was hinter dem Auto ist. In normalen Autos kann man sicher auch ohne Kamera fahren, ich hoffe intensiv das gilt auch für den T-Roc. Die normale Einparkhilfe mit Sensoren hat er ja bei uns.
 

Brecher

Forenmaskottchen
So eine Kamera ist sicher nicht zwingend erforderlich.
Das gilt aber für alle möglichen Dinge, die man heutzutage ordern kann.
Praktisch ist es allemal wenn man sich nicht den Hals verrenken muss. :)
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich habe meinen T-Roc jetzt seit 1 Monat und habe mir gerade die Original Rückfahrkamera durch Kufatec nachrüsten lassen. Als Probeverbau war der Einbau für mich kostenlos. Die Kamera hat die statischen Linien und eine sehr gute Auflösung. Da ich in eine enge Garage fahren muss ist sie sehr hilfreich!
 

alex

Kennt sich aus
ich habe den t-roc vor der bestellung einmal mit und einmal ohne gefahren und dann war für mich klar das die kamara rein muss
 

Brecher

Forenmaskottchen
Ich habe meinen T-Roc jetzt seit 1 Monat und habe mir gerade die Original Rückfahrkamera durch Kufatec nachrüsten lassen. Als Probeverbau war der Einbau für mich kostenlos. Die Kamera hat die statischen Linien und eine sehr gute Auflösung. Da ich in eine enge Garage fahren muss ist sie sehr hilfreich!

Warum hast du die nicht gleich mitbestellt?
 

Roco57

Autoflüsterer
Weil ich bereits im Oktober 2017 bestellt habe, da gab's die Kamera noch nicht im Konfigurator. Es hieß damals vor 2018 wäre die nicht bestellbar. 2 Wochen später war sie doch im Konfigurator, aber eine Änderung meiner Bestellung war dann laut Werk nicht mehr möglich.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
.... . In normalen Autos kann man sicher auch ohne Kamera fahren, ich hoffe intensiv das gilt auch für den T-Roc. Die normale Einparkhilfe mit Sensoren hat er ja bei uns.
Ich denke du kannst beruhigt sein Ich habe einen T-Roc ohne Rückfahrkamera Probe gefahren. Ich hatte beim Rangieren keinerlei Probleme. Die Parksensoren reichen Ich habe aber trotzdem die Kamera mitbestellt...
 

Soc007

Kennt sich aus
Habe meinen T-Roc seit 3 Tagen und muss mich noch daran gewöhnen auch die Kamera beim rangieren zu verwenden.
Die Auflösung ist Super und bin voll zufrieden.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert