• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Schmutzfänger - Ja oder geht gar nicht !

Walti

Forenmaskottchen
Moin Leute !
Mich würde interessieren was ihr von den Schmutzfängern beim T - Roc haltet.
Was für Erfahrungen habt ihr gemacht ?
Bringen die was und wie sieht es aus mit dem aussehen des T -Rocs. Wenn ich mir ihn bestelle will ich das Aussehen des T - Rocs nicht versauen. Habe leider keine Bilder im Web gefunden die aussagekräftig sind nur Ausschnittsvergrößerungen.
 

T-Rex

Forenlegende
Zur Ausgangsfrage

Geht gar nicht!!!!!
 

Frank

Dauergast
Für mich auch: Geht gar nicht!!!!!
ABER; Jeder nach seinem Gusto!
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Neeeeiiiiiin! :eek: Dann lieber mal öfter waschen.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich finde, die Schmutzfänger gehören irgendwie nicht an den T-Roc. Es steht ihm nicht :confused:. Dann lieber öfter Waschanlage oder Handwäsche :grinning:.
 

Roc-Jens

Lebt hier
Ich bin echt am überlegen, die "Pottlappen" für hinten zu installieren.
Da gab es Bilder von @Aki, der aber nicht mehr aktiv im Forum dabei ist.
War der Thread mit den Trittbrettern.
Sooo schlecht sieht das wirklich nicht aus, zumal die Teile recht dezent gearbeitet sind.
Bauartbedingt wird das Heck recht schnell unsauber.
 

Gand-Alf

Lebt hier

also für den Zweck, den @Aki nennt (Wohnwagen), finde ich die Schmutzfänger nützlich, wie auch für Fahrradträger. Bei Regenwetter für andere PKW ggf. von Vorteil. Optisch fügen sich die Schmutzfänger m.E. erstaunlich gut an die schwarzen Kunststoff an. Dennoch würde ich sie nicht montieren, passen m.E. nicht zu einem sportlichen Auto.
 

Roc-Jens

Lebt hier
Fahrradträger hab ich für die E-Bikes, da würde es sicherlich was bringen
Muss gestehen, dass ich die an einigen meiner Fahrzeuge auch montiert hatte.
An einem V.u.H. :grinning:
 

Anhänge

  • projektzwo 002__01__01.jpg
    projektzwo 002__01__01.jpg
    633,2 KB · Aufrufe: 55

Gand-Alf

Lebt hier
gut, an dem Stufenheck fallen die Schmutzfänger noch weniger auf (bis auf das logo) und machen m.E. an einem Steilheck mehr Sinn. Für Bikes gibt es alternativ m.W. Hauben für den Transport auf dem Fahrradträger. Funktional würde ich Schmutzfänger nicht ganz ausschließen. Wenn ich mich recht erinnere, stammen die ursprünglich aus dem LKW-Bereich mit dem Zweck, Gischt zu vermeiden, also primär zur Sicherheit anderer KFZ. Ganz sauber bleibt ein Steilheck auch mit Schmutzfängern sicher nicht. Funktion oder Optik.
 

Spock

Gehört zum Inventar
Ehrlich gesagt, überlege ich auch schon die ganze Zeit.
Gerade Vorn schützen sie extrem vor Steinschlag von den Rädern.
Hatte welche an meinen zweiten Roomster dran. Die Seiten sahen nach 3 Jahren noch wie Neu aus. Beim Vorgänger nicht.
 

driver-troc

Autoflüsterer
@Roc-Jens , muss meine Meinung auch langsam überdenken.
Ich werde es ganz einfach mal probieren.
Zumal bei 19 Zoll plus 15mm Spurverbreiterung.
 

Kugelblitz

Kennt sich aus

Am Anfang habe ich noch gedacht: „wie kann man nur“. Aber je mehr ich darüber nachdenke und mir Bilder dazu im Netz anschaue, gefällt mir der Gedanke und auch die Optik.
 

Roc-Jens

Lebt hier
Nervt mich auch wenn der Wagen gerade gewaschen und mit Wachs geschützt ist, dann Regen, Schmutz.
Der Rest vom Fahrzeug sieht aus wie gerade gewaschen und alles perlt ab.
Aber unten die Seiten und das Heck...
Naja, ihr kennt das.
Kostet nicht die Welt, ist nen Versuch wert.
 

Remodus

Dauergast
Ich hab gestern ein weißes Cabrio mit den orig. VW Schmutzfängern gesehen, sah gar nicht so schlecht aus. Aber da ist man bei ca.100,-€ für vorne und hinten. Bei meinem letzten Skoda Yeti waren keine dran und da sah nach knapp 40000km noch Alles wie neu aus, also auch kein Steinschlag und besonders schmutzig war da auch nix, werde das beim T-Roc mal beobachten.

Ich hatte bis jetzt nur mit 18 an meinem ersten Auto welche dran, nach Demontage der uncoolen Dinger fehlte leider beim 9 Jahre alten Polo 1 der halbe Radlauf :joy:.
 

Roc-Jens

Lebt hier
So, Schutz ist V & H montiert.
Mal sehen was die Teile bringen.
Extrem auffällig sind die Teile nicht, aber das ist ja wie immer Geschmackssache.
Das hatten wir hier festgestellt.
Schönes WE Euch :like:
 

Anhänge

  • IMG_20220318_155358.jpg
    IMG_20220318_155358.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 86
  • IMG_20220318_155148__01.jpg
    IMG_20220318_155148__01.jpg
    2 MB · Aufrufe: 86

Lufri

Gehört zum Inventar

Wie gesagt, es ist Geschmacksache. Ich will sie nicht schlechtreden, aber da fahre ich lieber jede Woche autowaschen. . . . .
Man kann auch sagen, da gefällt mir ein dreckiges Auto mehr.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Nun so schlimm wie Ihr macht ist es ja auch nicht.:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert