• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Seid ihr Mitglied in einem Automobilclub?

Seid ihr Mitglied in einem Automobilclub?

  • Ja - AvD (Automobilclub von Deutschland)

    Stimmen: 2 2,2%
  • Ja - ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V.)

    Stimmen: 43 47,3%
  • Ja - ACE (Auto Club Europa)

    Stimmen: 9 9,9%
  • Ja - anderer Club

    Stimmen: 5 5,5%
  • Nein

    Stimmen: 32 35,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    91

gandALF65

Kennt sich aus
Hallo miteinander,

mich würde interessieren ob ihr bei einem Automobilclub seit. Ich bin seit knapp 23 Jahren beim AvD (Automobilclub von Deutschland).
Bisher musste ich die Leistungen des Club 3x in Anspruch nehmen. Das letzte mal mit meinem alten Ford Escort Kombi (BJ '98). Ich hoffe das ich derartiges Unheil mit meinem T-Roc lange hinauszögern kann. Aber wer weiß das schon... :confused:

Alles in allem bin ich froh einem solchen "Club" anzugehören. Wie sehr ihr das bzw. was sind eure Erfahrungen?

Alfred
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Ich war fast 1/4 Jahrhundert beim ADAC. Wegen den Skandalen vor Jahren bin ich raus. Habe ihn in den Jahren nur einmal in Anspruch nehmen müssen. Für mich hat sich das nicht gelohnt.
Der Rocca hat jetzt erstmal die Mobilitätsgarantie, danach gibt es von meiner Versicherung für 5€ mehr im Jahr die gleichen Europa-weiten Pannenservices wie bei den Clubs.
Ich denke, die Clubs in der jetzigen Form sind ein Auslaufmodell.
 

lemming71

Ist öfter hier
Ich bin Mitglied im ADAC. Ich fahre viel und hatte bisher nur immer Autos älteren Semesters.

Gebraucht habe ich den ADAC schon öfter, mehrmals inkl. abschleppen, die kommen selbst nach Hause, wenn die Karre nicht anspringt, brechen einem das Schloss auf, wenn man den Schlüssel eingeschlossen hat, helfen beim Starten im Winter, wenn sonst niemand in der Nähe ist. Bis auf den Schlüssel im Auto ist mir schon alles passiert. :laughing:

Der ganze Zusatzkram ist mir völlig egal, mir geht es nur um die Hilfe beim Auto, wenn ich irgendwo liegen bleibe.

Den ADAC würde ich deshalb empfehlen, weil er mit Abstand der größte Club mit dem dichtesten Netz ist. Das erscheint mir wichtig. Auf die 40 Euro kommt mir das was im Vergleich zu den Kosten, die ein Fahrzeug sonst verursacht, nicht an. Wichtig ist, dass jemand da ist, wenn ich im Dunklen mit dem Gefährt im Regen stehe und nicht weiter weiß. Und das ist ja nicht nur bei alten Autos der Fall.
 

Maestro—CH

Dauergast
Bin zwar beim TCS ( Turing Club Schweiz) aber nur wegen dem Motorrad.
Da wir nur Autos vom VW Konzern fahren sind diese durch die Total Mobil
abgesichert. Das heißt, solange ich die Service wenn nötig bei einer Vertragsgarage
ausführen lasse, bekomme ich den Pannendienst bis zum nächsten Service geschenkt.
Wenigstens einen vorteil von der AMAG AG
 

T-Rex

Premium-Mitglied
ADAC aus Überzeugung :like:

Hatte zwar die letzte Inanspruchnahme mitte der 1990er Jahre, dafür aber gleich öfters. Hatte damals für etwa 1,5 Jahre einen Japaner (der einzigste in meiner Fahrzeug Historie) Die waren sehr kompetent..
Mein Sohn (damals 18), haben sie im Rahme der Familienmitgliedschaft einmal sehr geholfen.
Absolut zufrieden :cool::like:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich war von 1976 bis Ende der 80er im ADAC. In dieser Zeit habe ich keinen Pannendienst benötigt. Seit ich bei der HUK versichert bin, habe ich dort für alle unsere Fahrzeuge den Schutzbrief mit abgeschlossen. In 1993 musste ich dann auch promt einen Pannendienst haben. Bei der HUK angerufen und kurze Zeit später war ein Abschlepper vom ADAC! :p da, beauftragt von der HUK. Danach brauchte ich keinen Pannendienst mehr, toi toi toi bis zum heutigen Tag.
Nun kommt ja auch noch die LongLife-Mobilitätsgarantie für unsere beiden VW hinzu. Kann also im Fall der Fälle Schnick Schnack Schnuck spielen :cool:.
 

driver-troc

Autoflüsterer
ADAC. Zwar noch nie benötigt, aber man weiß ja nie. ;)
 

Utarp

Dauergast
ARCD mit Superservice!
 

rebirth

Ist öfter hier
Bin seit 2005 im ADAC und habe den Service auch schon ein paar Mal in Anspruch genommen / nehmen müssen ;) Erst vor zwei Monaten bin ich mit meinem Scirocco in einer Woche zweimal liegen geblieben, weil die Werkstatt den Fehler nach dem ersten Mal nicht korrekt behoben hat. Außerdem hab ich aktuell meine KFZ-Versicherung beim ADAC, da gibt's ja auch nochmal etwas Rabatt. Ach ja und diverse Autos hab ich auch schon mit ADAC-Rabatt geliehen... oh, und bei Shell gibt es 1 Cent Rabatt auf den Liter Sprit ;D
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Interessant, da lässt die Werkstatt auf Kosten der ADAC-Mitglieder Dein Auto abschleppen/gangbar machen? Na denen hätte ich den Marsch geblasen.
 

Bekko

Ist öfter hier
Bei mir läuft alles über die Audi, haben Pannenservice und Audi Shuttle Service.
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich habe immer „nur“ die Mobilitätsgarantie genutzt.
 

Rocerin

Forenmaskottchen
Ich bin seit dieser Woche Mitglied im ACE. Vorher 15 Jahre im ADAC aber nie eine Leistung in Anspruch genommen. Habe jetzt mal die beiden Clubs miteinander verglichen und da erschien mir der ACE in seinen Leistungen vorteilhafter.
 

f-roc

Dauergast
Ich bin vom ADAC weg gegangen.
Fahre aber auch nicht mehr in's Ausland (altersbedingt).
Sonst währe ich wohl drin geblieben.
Habe nun eine Versicherung über meine KFZ-Versicherung.
Die ist deutlich billiger, wird wohl auch weniger leisten.
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich habe eine Mobilitätsgarantie und zusätzlich für wenige Euro noch Pannen über die Kfz Versicherung abgesichert, da brauche ich keinen ADAC.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Den Pannendienst braucht man nicht mehr, Mobilitätsgarantie und Schutzbrief der Versicherung sei Dank. Und nur die ADAC Zeitung kostet dann ein Schwe...geld im Jahr.
 

Style

Forenmaskottchen
Bin im ADAC weil ich schon mal mit dem Motorrad spät abends 50 km von zu Hause liegen geblieben bin. Die Hondawerkstatt war ebenfalls 50 Km entfernt. (Lag in einem Industriegebiet )Schutzbrief der Versicherung sagte immer zur nächstgelegenen Werkstatt. Ich habe das Bike trotzdem zu mir bringen lassen. Musste die Überführung selbst bezahlen. Hatte nach langem hin und her das Geld wiederbekommen. Dann ADAC. Panne im hintersten Winkel vom Sauerland. Transport bis zu meinem Händler. So muss das sein.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Hast du ne Harley? (bitte, das ist ein Scherz) :innocent:
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert