• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Seltsames Zeichen im Kombiinstrument

bikerfan

Premium-Mitglied
Heute während der Fahrt erschien kurz ein Symbol im Kombiinstrument, welches ich in der Bedienungsanleitung nicht gefunden habe. Ich versuche, es zu beschreiben.
Abbildung Auto, nach vorn und nach beiden Seiten jeweils drei gebogene Balken (wie WLAN Zeichen). Wie gesagt, in der Bedienungsanleitung nichts gefunden. Das Auto verhielt sich völlig normal. Das Symbol verschwand dann auch sofort wieder. Wer hat eine Ahnung, was das Symbol bedeutet?
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Stimmt. Das war bei mir auch der Fall mit dem akustischen Signal. Das kann durchaus eine Vorwarnung gewesen sein. Ich war auf kurvenreicher Landstraße etwas zügig in den Kurven unterwegs :blush:. Nur komisch, dass die Bedienungsanleitung das nicht aufführt :worried:.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
War es dieses?

Screenshot_20180720-142837.jpg
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Das Symbol ist das Gleiche. Bei mir war es nur weiß und in groß und auch ohne schriftlichen Hinweis auf dem Kombiinstrument zwischen Tacho und Drehzahlmesser.
Ich hab nochmal in der Betriebsanleitung unter den entsprechenden Assistenzsystemen nachgeschaut. Meine Darstellung des Symbols ist nicht aufgeführt.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Dann haben die Sensoren (Kameraden) wohl etwas erkannt, das den T-Roc und seine Insassen hätte gefährden können :cool:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Dann war es eine der Kurven, die das Auto "gesehen" hat :eek:.
 

JRoc

Ist öfter hier
Kommt bei mir in der Stadt wenn vor mir einer abrupt abbiegt öfter mal vor, wenn ich nicht wirklich langsamer werde.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Bei mir hat erst ein Mal der Bremsassistent angeschlagen, aber ohne Symbol / Akustik, sondern gleich in die Vollen bis ins ABS wegen einer Spontanabbiegung eines vorausfahrenden Autos. Deshalb war ich jetzt wegen dem Signal auch irritiert, weil ja nichts vor oder neben mir war :(.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wie auch immer. Ich werde ja in der Zukunft sehen, ob es wieder auftritt. Da ich in einer Gegend mit vielen kurvigen Landstraßen wohne und die Einfahrzeit für mein T-Roc beendet ist, wird es wohl nochmals angezeigt werden. Das Auto fährt sich aber auch saugut ... :innocent:.
 

Roco57

Autoflüsterer
Bei mir erscheint das Symbol relativ groß und in rot mit einem lauten Ton verbunden. Das passiert relativ oft, dass das System etwas erkennt, was ich nicht wahrgenommen habe :innocent:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wahrscheinlich war ich bis jetzt immer zu langsam :p. Nur komisch, dass das Symbol groß und weiß angezeigt wurde und bei euch kleiner und rot.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Ich habe analog. Das erklärts wohl.
 

MastaClem

Dauergast
@bikerfan witzig, ich habe auch am We vergeblich in der Anleitung danach gesucht. Ich hatte es in einer Baustellenautobahnabfahrt (cooles Wort) auch gehabt und war verwirrt, weil der grelle Ton ja schon Warnung versprüht.
 

Roco57

Autoflüsterer
Bei mir kam die Warnung heute morgen wieder in einer leichten Kurve, ist wohl gerade ein Eichhörnchen von Ast zu Ast gehüpft.:joy: Ich habe nichts gesehen.:eyes: Aber langsam habe ich mich an die Warnung gewöhnt.:like:
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Hmmm, bis jetzt nicht wieder aufgetaucht, obwohl ich die gleiche Strecke jetzt mehrere Male mit gleicher Fahrweise gefahren bin :neutral:.
@MastaClem Das stimmt mit dem Warnungsgefühl. Man ist erstmal verunsichert.

War euer beider Signal auch weiß?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich hatte auch schon zwei-/dreimal diese Meldung (im AID und in rot)
Die Strecke ist sehr kurvig, das Bankett sehr bewachsen mit hohen Gräsern, Gebüsch und Berg/Fels . Bei flotter Fahrweise können die Sensoren durchaus auf ein Hindernis, eine Gefahr "reagieren" . Allein schon ungebremst auf eine solche Kurve (Schikane) zugefahren, bekommen die Sensoren wohl schon Schweißausbrüche, und "denken/registrieren" eine mögliche Kollision voraus.
Bisher blieb es auch nur bei dieser Meldung, er (der Assistent) erkannte wohl schnell, dass es hier um besondere örtliche Begebenheiten handelt.

In einem anderen Fall (hatte ich schon mal im Forum geschrieben), da griff der Kollisionswarner/Bremsassistent ein. Damals gerechtfertigt.

Ich denke das ist normal, diese Warnungen, denn irgendwo müssen ja die "kritischen Bereiche" angelegt werden. :like:
 
Themenstarter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Kühlergrill ohne VW Zeichen Karosserie & Anbauteile 12
Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert