• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc Cabrio Heizung lässt sich nicht abstellen

prologio

War schon mal da
Bei meinem T-Roc Cabrio habe ich ein merkwürdiges Phänomen. Auch bei ausgeschalteter Heizung (Anzeige OFF) und geöffnetem Verdeck kommt immer noch Warmluft durch die Lüftungsschlitze. In unregelmäßigen Abständen kommen dann richtige Hitzewellen herein als ob die Heizung auf Maximalleistung ist. Das ist unabhängig von der Außentemperatur und vor allem im Sommer sehr lästig. Nach Auskunft der Werkstatt hat man bei VW rückgefragt und das wäre von VW so gewollt um ein Beschlagen der Scheiben zu reduzieren (bei geöffnetem Verdeck ?!). Das sei Standard und kann nicht abgestellt werden. Es wurde mir empfohlen bei geöffnetem Verdeck entweder die Umlufttaste zu betätigen oder die Klimaanlage einzuschalten. Das kann ich mir aber nicht vorstellen - wenn die Heizung auf OFF stehe muss sie auch aus sein und eben nicht heizen. Ist jemand dieses Phänomen bekannt oder hat vielleicht sogar eine Lösung dafür?
 

prologio

War schon mal da
Das ist mein drittes Cabrio von VW, aber das erste, an dem man die Heizung nicht abschalten kann. Dann ist es im T-Roc wohl normal, dass im Sommer bei offenem Verdeck entweder geheizt wird oder dass man die Klimaanlage einschalten muss. Einen Zusammenhang zwischen der vorher eingestellten Temperatur und der Außentemperatur kann ich nicht erkennen. Lässt sich aber wohl nicht ändern.
Schade um das an sich gute Auto - aber das kann einem den Spaß richtig verderben.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
(...) oder dass man die Klimaanlage einschalten muss. (...)
Hast du eine Klimaautomatik? Dann sollte man sie permanent eingeschaltet lassen. So wurde es mir irgendwann mal erklärt.
 

Spock

Dauergast
Wäre doch aber bei einen offenen Cabrio irgendwie sinnfrei. Würde ja gerade bei richtigen Sommerwetter immer am Anschlag laufen.
 

prologio

War schon mal da
Genau das ist was ich nicht verstehe. Natürlich habe ich eine Klimaautomatik und natürlich kann ich die manuell "irgendwie" regeln so dass die Temperatur erträglich wird. Und dann jedes Mal wenn die nächste Hitzewelle rein kommt manuell nachregeln. Aber im Ernst: Bei geöffnetem Verdeck die Klimaanlage einschalten? Das ist wirklich sinnfrei.
Trotzdem danke an alle - auch wenn es wohl doch keine Lösung gibt.
 

Suvy

Stammuser
Nunja, sinnfrei könnte auch allgemein die Nutzung der Lüftung bei offenem Dach sein, erklärt aber das Phänomen nicht...
 

Spock

Dauergast
Hat mich jetzt auch interessiert und habe was im BMW Z4 Forum gefunden. Da gibt es wohl für die Klima einen extra Klimamodus wen Offen. Vielleicht hat VW auch beim T-Roc so was.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
(...) Würde ja gerade bei richtigen Sommerwetter immer am Anschlag laufen.
Bei der Klimatronic kann man doch die gewünschte Gradzahl einstellen. ( Ich schreibe das aber alles aus dem Bauch raus, weil ich kein Cabrio habe. )
 

Spock

Dauergast
Na klar. Nur wenn das Dach zu ist, erreichst Du irgendwann diese Temperatur und die Klima braucht Sie nur zu halten. Deswegen haben wir im T-Roc auch einen geregelten Klimakompressor. Dadurch hast Du auch nicht mehr einen so extremen Mehrverbrauch wie früher. Er arbeitet nur so stark, wie er gebraucht wird. Natürlich jetzt stark vereinfacht.
Bei offenem Dach kannst Du diese ja nie erreichen. Die gekühlte Luft ist immer gleich weg, bzw. kann nicht gehalten werden. Draußen 30 Grad und die Klima ist auf 22 Grad eingestellt. Diese kann Sie aber nie erreichen.

Kann aber sein, das Sie bei offenen Dach automatisch einen bestimmten Arbeitsmodus hat, der unabhängig von den Sensoren ist.
 

prologio

War schon mal da
Das ist alles logisch, nur überdeckt das ja nur das Problem. Ich muss die Klimaanlage nicht einschalten um bei geöffnetem Verdeck ein angenehmes Raumklima zu haben sondern um die Heizung, die sich nicht abstellen lässt, zu übersteuern. Also pure Energieverschwendung. Deswegen konnte und kann ich mir nicht vorstellen, dass das von VW so gewollt ist.
Ich hatte einen Fehler in der Heizungsregelung im Verdacht, aber das scheint nicht der Fall zu sein.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Wo sind denn die anderen Cabriobesitzer? Es gibt nicht wenige hier im Forum. Die können bestimmt noch einiges zum Thema geben.
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich hatte einen AudiTT Roadster mit Klimaautomatik. Da war das genauso. Die Klimaautomatik hält eben automatisch die eingestellte Temperatur. Da bleibt bei offenem Dach nur die Möglichkeit die Anlage auszustellen, oder ggf. die Düsen komplett zu schließen. Regelt man die Anlage im Sommer bei hohen Temperaturen zu weit herunter wird’s unter Umständen zu kalt und zieht. Und im Sommer zieht die Lüftung natürlich bei abgeschalteter Anlage Warmluft von draußen, da bleibt einem nur die Lüftungsklappen komplett zu schließen. Daher ist es eine Einstellungssache, die jeder für sein Empfinden herausfinden muss. Ich sehe das beim T-Roc Cabrio auch nicht als Mangel. Das ist halt so, bei der Klimaautomatik sind Heizung und Kühlung nicht getrennt, wie bei Heizung und manueller Klima.
 

Troc open

Dauergast
Ich hatte vor 12 Jahren den EOS. Da habe ich die Klimatronic auch immer ausgeschaltet. Nach zwei Jahren war sie kaputt und nach der Garantie teuer. Klimatronic immer anlassen und und der Außentemperatur anpassen. Sagt auch VW und Mazda.
 

prologio

War schon mal da
Vielleicht drücke ich mich nicht richtig aus, aber die meisten Beiträge gehen wohl davon aus, dass die Klimaanlage (Kühlung) aus ist, die Heizung jedoch an. Dann tritt das beschriebene Regelverhalten auf, da die Heizung versucht die Temperatur zu halten. Bei mir ist die Situation jedoch anders. Die gesamte Climatronic, Heizung und Kühlung, ist ausgeschaltet. Im Display stehe OFF. Alle Regler sind inaktiv. Braucht man bei der Limousine praktisch nie, beim Cabrio jedoch ständig wenn das Verdeck offen ist. Dann tritt Warmluft in Mengen ein und zwar durch alle Lüftungsöffnungen, Scheibe, Fußraum, Düsen usw..
Ich hatte vorher auch einen TT und dann einen A3. Da kam die Frischluft mit der Außentemperatur rein und so muss es auch sein wenn die Climatronic aus ist.
Für mich ist das die Bestätigung, dass irgendetwas mit der Heizungsregelung bei meinem Auto nicht stimmt, sonst hätten doch andere das Phänomen auch.
Vielleicht kennt ja jemand einen Climatronic Spezialisten. Oder gibt es bei VW eine Hotline für so was?
 

Roco57

Autoflüsterer
@prologio wenn alles abgeschaltet ist, kann die warme Luft ja nur vom Motor kommen oder die Climatronic ist wirklich defekt. Vielleicht bleibt ja irgendeine Klappe geöffnet die warme Luft vom Motorraum hereinlässt?! Wie ich oben schon geschrieben habe, bei der Climatronic gibt es keine Trennung zwischen Heizung und Klima im herkömmlichen Sinne. Wenn die Climatronic ausgeschaltet ist, sollte wie von dir beschrieben lediglich die Außenluft bei geöffneten Klappen hereinkommen.
 

CGN-T-Roc

Stammuser
Hallo,
also ich konnte da noch nichts feststellen. Wenn ich das Dach aufmache ändert sich an der Lüftung nichts. Es kommt die gleiche Luft aus den Düsen wie auch vorher bei geschlossenem Dach. Climatronic habe ich eigentlich nur im Sommer an, auch wenn viele sagen man soll die öfters laufen lassen.
 

Roco57

Autoflüsterer
@prologio ich habe da eine Erklärung gefunden:

Zitat:
Durch den Innenraum-Wärmetauscher läuft immer warmes Wasser, auch im Hochsommer, denn es gibt keine Ventile, die das verhindern könnten und die Climatronic (inkl. deren Einstellungen) hat damit gar nichts zu tun.

Im Innern der Lüftungskanäle gibt es motorisch betätigte Warmluftklappen, die letztendlich steuern, ob Luft, die in den Innenraum strömt, durch den Wärmetauscher strömt oder nicht.

Wenn diese Wärmeklappen durch die Climatronic so eingestellt sind, dass die Luft oder ein Teil der Luft durch sie hindurch strömt und somit durch den Wärmetauscher erwärmt wird (Stichwort: 26Grad), nicht mehr weiter angesteuert werden, weil man die Climatronic (meist sinnloser Weise) komplett abgeschaltet hat, bleiben die schlichtweg dauerhaft in dieser Stellung und dann wird auch dauerhaft warme Luft in den Innenraum strömen.

Wer sollte denn dafür sorgen, dass die Klappen in die "Kaltstellung" fahren, wenn alles abgeschaltet ist und warum sollte in so einem Fall überhaupt in die "Kaltstellung" gefahren werden?

Das ist daher m.E. kein Fehler, sondern einfach die Folge dessen, dass der Nutzer durch die Funktionsvielfalt der Climatronic überfordert ist und es daher immer wieder mal zu Einstellungen kommt, die er nicht versteht.

Stelle die Climatronic vor dem Abschalten auf kalt, dann drückt es auch keine Wärme durch. Die letzte Temperatureinstellung wird auch beim Abschalten beibehalten.

M.E. gibt es eh keine Gründe die Climatronic auszuschalten! Richtig eingestellt regelt sie die Temperatur automatisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Guenter296

Kennt sich aus
Also ich sehe auch keinen Sinn im Abschalten der Climatronoc, bei uns ist sie dauerhaft an und regelt dann die eingestellte Temperatur.
Das möchten wir auch bei geöffnetem Verdeck, ist für manche nicht nachvollziehbar aber uns gefällt es einen kühleren Luftzug zu merken im Hochsommer im Stadtverkehr.
Bei unserm Vorgänger A3 Cabrio konnte man sogar an der Luftdüse den Luftstrahl bündeln, das war dann richtig "Cool".
 

prologio

War schon mal da
Dann frage ich mich nur, weshalb die Climatronic beim Öffnen des Verdecks automatisch ausgeht, wenn die Empfehlung lautet sie immer eingeschaltet zu lassen. Wie auch immer - es gibt wohl keine Lösung dafür außer manuelles Eingreifen und sinnlose Energieverschwendung bei geöffnetem Verdeck. Ich denke. wir können das Thema beenden. Danke an Alle.
Was mich anbelangt: Ich mache jetzt noch eine Probefahrt mit einem anderen T-Roc Cabrio und teste, ob es da genauso ist. Falls ja werde ich nach Vertragsenden ein anderes Auto nehmen. So ein Cabrio mit Zwangsheizung braucht kein Mensch.
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert