• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc defekt!

Markus S.

Kennt sich aus
Guten Morgen,

so, ganz große Kaka.
Unser T-Roc 2.0 TSI mag nimmer. Seit gestern Abend leuchtet die Abgaskontrolleuchte. :sob::sob:
Mitbegleitet von Zündaussetzer und Leistungsverlust. Den Verbrauch hat es auf 11,5 Liter raufgehauen.
Heute ab in die Werkstatt.
Bin gespannt was da wieder is.....:mad:
 

Anhänge

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich setze einen virtuellen Euro auf Marderbiss.
Die Symptome sprechen dafür .

@Markus S.
Sollte sich der Marderbiss bewahrheiten, dann am besten gleich eine Marderabwehr einbauen lassen

Ich habe diesen Verbaut und seither keine Spur von dem Vieh

Marder-Abwehranlage
(elektrotechnisch)
M4700B,
Multikontaktbürste,
Ultraschall
Teilenummer 000 054 650 J
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Zündaussetzer und Leistungsverlust leuchten mir ein in Richtung Marderbiß, aber kann mir jemand erklären, warum dann der Verbrauch merkbar in die Höhe geht :eek:? Ich bin nicht so der Techniker :(.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Hast du einen mit Filter?
 

Wänna

Dauergast
Vielleicht ist auch nur die
Lambdasonde defekt!
 

T-Rex

Premium-Mitglied
@Wänna
Du hast deinen Einsatz vergessen ;)
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Der erhöhte Verbrauch und der Leistungsverlust deuten (nachdem der Marder wohl unschuldig ist ) auf ein Problem der Abgasreinigung hin. Gleiche Symptome hatte ich vor Jahren mit einem MB (Diesel)

Da wir alle nur Vermutungen haben, bin ich mal auf die tatsächliche Ursache gespannt
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
oder ob das mit dem Gebläseproblem zusammenhängt??
Das ist zu vermuten. Da das mit dem Gebläse ja sonst niemand hat, ist zu befürchten, dass der Motor ständig überhitzt war und dadurch jetzt irgendwas kaputt gegangen ist. Gott sei Dank, warst du damit ja schon in der Werkstatt, so dass du alles richtig gemacht hast.
Bin gespannt auf das Ergebnis und wünsche dir, dass es nichts böses ist.
 

Snorten

Stammuser
Tippe auf verwirrte Sensoren oder sowas. An der "groben" Technik kann ja eigentlich noch nichts kaputt sein nach den Paar Km
 

iceman65830

Dauergast
Hört sich so an als sei eine Zündspule defekt , hatte ich auch mal bei meinem Fahrzeug vorher.
 

Markus S.

Kennt sich aus
Guten Morgen,

so, war am Freitag in der Werkstatt, tja, schaut nicht so gut aus die Sache.
Wie sollte es natürlich anders sein, sofort die Schuld auf den Marder schieben.
Nach einer guten Stunde Wartezeit (ich durfte nicht mal in die Werkstatt) und nicht gerader freundlicher Behandlung (ich hatte eh schon 300 Blutdruck) bekam ich
endlich mal eine Info bzw. hat mal mit mir jemand gesprochen! (P.S. Irgendwie hatte das Gefühl sie möchten mir einen Marderschaden unterschieben)
Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen, 3 DIN A4 Seiten Fehler, aber nur sporadische die erstmal alle gelöscht wurden. Die Motorkontrollleute ist auch aus.
So wie mir das vorgekommen ist, wollten die mich wieder auf die Piste schicken. :mad:
Ich hab mir dann erstmal Luft gemacht und dem Servicemeister erklärt bzw. gefragt warum mit mir keiner spricht und alle so geheimnisvoll sind und mich keiner frägt wie und was alles gewesen ist. Er hat mir dann angeboten das wir zu zweit eine Probefahrt machen.
Wir sind vom Gelände gefahren wo der "Roci" schon das erste mal gemuckt hat, wir fuhren weiter wo nach ca. 3-400 Meter das Auto keine Leistung mehr hatte und kein Gas mehr annahm und schließlich ausging. Da standen wir nun, auf der Abbiegerspur mit Warnblinkanlage.....:sob:
Ich schaltete auf "P" wartete kurz und probierte das starten. Er orgelte ein wenig und sprang wieder an.
Stellt euch mal vor, wir haben keine Kontrollleuchte bekommen und das Auto fuhr wieder als wäre nichts gewesen, aber nur wieder 3-400 Meter, dann hat es wieder das hoppeln und Bocken angefangen....(mittlerweile ist der Servicemeister ein wenig nachdenklich und ruhig geworden).
Wir sind wieder zurückgefahren und ich hab einen Leihwagen bekommen. Vielleicht schaut es am Montag anderes aus und sie haben den Fehler gefunden
Tja, so sieht es momentan aus. Ein Auto für 40.000€, 5 Wochen alt und 1500 KM. Wir sind sprachlos.....:(:(:pensive:
Meine Frau und ich haben uns schon mal über die Wandlung unterhalten bzw. ob man das Auto nicht wieder zurück gibt...…..

so long….
 

driver-troc

Autoflüsterer
Das ist natürlich große Ka.........e.:poop:
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert