• Hallo Gast, dir gefällt unser Forum? Damit das auch in Zukunft so bleibt, würde ich dich bitten, folgenden Beitrag aufmerksam durchzulesen:

    Das Forum braucht deine Hilfe!

    Vielen Dank!

    Dein Admin Stefan

  • Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc Modelljahr 2019 - was ist neu?

projektspeedy

Stammuser
Hallo!

Ich habe gleich mal einige Fragen zum T-Roc!

Ich habe ihn mir eben als Neuwagen bestellt und darf nun 4-4 1/2 Monate warten. Ich hoffe natürlich sehr auf 4 :D, aber naja man wird es sehen!

Der Verkäufer sagte, dass ich dann schon das Modelljahr 2019 bekommen werde!
Er konnte und wollte mir aber nicht weiteres sagen, was das nun genau bedeutet.

Daher nun die Frage an euch, wisst ihr etwa schon was für Veränderungen es beim Modelljahreswechsel geben wird?

Bis bald
projektspeedy
 

werb

Stammuser
Daher nun die Frage an euch, wisst ihr etwa schon was für Veränderungen es beim Modelljahreswechsel geben wird?
Hab dahingehend noch nichts gehört oder gelesen.
Vielleicht verbaut VW dann ja den Otto Partikelfilter Serienmässig bei den TSI Modellen und vielleicht wieder die Doppelhorn Hupe :p.
 

Xavi

Stammuser
Hi @projektspeedy. Erstmal Glückwunsch zur Bestellung und willkommen im Forum ;)

Was ich zu deine Frage weiß ist das der neue Model den Ottopartikelfilter bekommt wegen der Euro6d-TEMP Abgasnorm die ab September 2018 gelten wird.

Dazu kanns du hier mehr lesen: T-Roc - Euro-Norm 6d-Temp?

Sonst habe auch nichts mehr gehört.
 

BonsaiKoi

Dauergast
Hallo, 4-4 1/2 Monate, woher weiß er das? Sorry, vielleicht meinte er mit Modelljahr, die Erstzulassung in 2019:joy:
Ich habe am 02.05. bestellt, heute noch mit freundlichem (Schwiegersohn) gesprochen, es steht noch erste
Aussage 4. Quartal. Es liegt auch noch keine AB vor.
Gruß BonsaiKoi
 

oxygen

Administrator
Teammitglied
Modelljahreswechsel ist bei Volkswagen immer in der 22. Kalenderwoche. Es geht hier um das Modelljahr 2019 und dessen Änderungen zum MJ 2018, nicht um die Erstzulassung... :)

Momentan (Stand heute) gibt es auf dem VW-Server nur die Preisliste für das T-Roc Modelljahr 2018 zum Download. Ich denke die neue Liste für MJ 2019 wird bald folgen und dann sehen wir ja, was sich geändert hat.
 

BonsaiKoi

Dauergast
Hatte ich schon verstanden, ich bezog es auf die Lieferzeit
 

werb

Stammuser
Naja, wenn er jetzt bestellt hat und 4-41/2 Monate warten muss dann wird Sein T-Roc mit Sicherheit erst nach der 22sten KW (Ende Mai Anfang Juni) gefertigt und somit sollter er einen T-Roc bekommen der Modelljahr 2019 ist
:)
Und wenn Du Deinen erst im 4. Quartal bekommst dann hast auch Du Modelljahr 2019 und wir haben dann schon "alte" Schlitten:(
 

projektspeedy

Stammuser
Also 4- 4 1/2 Monate ist ja September bzw. Oktober, was für mich eindeutig nach Q4 2018 aussieht, oder? :p

Ne aber im ernst ich bin gespannt, was geändert wird.
 

Werner263

Dauergast
Hallo und herzlich Willkommen @projektspeedy in diesem wirklich erstklassigen Forum.
Habe am Mittwoch mit WOB telefoniert, die mir den Modelljahreswechsel zur 22KW bestätigt haben. Hierzu gab es ja mal Gerüchte, dass beim T-Roc der Modelljahreswechsel erst später vollzogen wird, da er erst seit kurzer Zeit auf dem Markt ist.

Welche Änderungen vorgenommen werden (OPF, etc.) wollte oder konnte mir keiner eine Auskunft geben.:(

Viel Spaß im Forum.

Gruß Werner263
 

Utarp

Dauergast
Habe am Mittwoch mit WOB telefoniert, die mir den Modelljahreswechsel zur 22KW bestätigt haben. Hierzu gab es ja mal Gerüchte, dass beim T-Roc der Modelljahreswechsel erst später vollzogen wird, da er erst seit kurzer Zeit auf dem Markt ist.



Gruß Werner263
Diese Info ist wohl sicher falsch!
Ich habe die Originalinfo in schriftlicher Form,die für den Freundlichen bestimmt war/ist,gelesen und die spricht eindeutig nicht vom Mai,sondern vom August als Modelljahreswechsel.Laßt euch nicht von der <hotline vera.........
 

Werner263

Dauergast
:no_mouth: Wenn das stimmt glaube ich, dass VW die Infopolitik deutlich reformieren sollte...
Die eigenen Mitarbeiter werden nicht richtig informiert!?!?! :confused:
 

scandic

Stammuser
Mal noch eine Verständnisfrage von mir: werden nur Fahrzeuge mit einem Bestelldatum nach dem Modelljahrwechsel nach den neuen Spezifikationen gebaut oder auch bereits früher bestellte, bei denen die Produktion aber erst nach Modelljahrwechsel beginnt?
 

projektspeedy

Stammuser
@scandic

Volkswagen hat natürlich eine gewisse Vorlaufzeit! Wenn du beim Händler bestellst, dauert es auch oft noch 2-3 Tage bis der Auftrag dann bei VW eingeht!
Dann Terminiert VW die Produktion deines Fahrzeugs. Das hängt natürlich von der Verfügbarkeit aller benötigten Komponenten, so wie die derzeitige Auftragslage bei VW ab.
Da der T-Roc immer mehr Nachfrage hat (er wurde unter anderem in anderen Märkten in der EU eingeführt) kommt VW mit der Produktion derzeit kaum hinterher! Somit dauert es bis zum Produktionsbeginn deines T-Rocs noch locker 4-5 Wochen! VW wird aber nur einmal die Fertigungsstraße anpassen für alle T-Rocs und das ist eben in der KW22.

Mein Freundlicher meinte zu mir, dass er nun die Auftragsdaten an VW übersendet und sich ggf. VW bei mir und Ihm meldet mit dem vorläufigen Liefertermin! Dann soll ich einen Code von VW bekommen mit dem ich den Produktionsstatus meines Autos einsehen kann!
Wenn du heute bestellst wird dein T-Roc nicht sofort morgen produziert, das ist eben unmöglich. Ich soll auf jeden Fall das Modelljahr 2019 bekommen!
Er sagte mir noch, dass es wohl bei den Benzinern keine Veränderungen geben wird, da die Typengenehmigung ja nicht neu beantragt werden muss und daher die geltenden Abgasnormen eingehalten werden. Zudem erfüllen alle derzeitigen Benziner des T-Roc die Abgasnorm Euro 6b (welche als letztes Zulassungsdatum den 31.08.2019 hat.)
Also wird der Partikelfilter wohl erst beim Facelift kommen (vllt mit Modelljahr 2020, meinte mein Freundlicher).
 

T-Rocer90

War schon mal da
Nach Rücksprache bzgl. einer anstehenden Probefahrt in der kommenden Woche mit dem 2.0 TSI hat mein Freundlicher mir bestätigt, dass der Innenraum zum MJ 2019 bearbeitet wird und u.a. die Tür-Innenflächen sowie das Armaturenbrett mit Stoff bzw. Soft-Touch ausgestattet werden :party:

@projektspeedy Bzgl. OPF sagte er, dass dieser auch mit dem MJ 2019 kommen wird!
 

projektspeedy

Stammuser
@T-Rocer90
Das wäre definitiv klasse und dann würde ich auch bis Ende Oktober warten können.

Irgendwie scheint VW nicht gerade eine händlerfreundliche Informationspolitik zu betreiben.
Jeder sagt einem was anderes!

OPF wäre bezüglich WLPT auch nur von Vorteil für die Besteuerung ;)
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Also ich bin zufrieden mit den Sitzen. Habe allerdings die Komfortausstattung genommen. Was hast Du an denen auszusetzen?
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert