• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc waschen mit Hochdruckreiniger

Stefan 1.0

Ist öfter hier
Hallo.

Suche Autowaschmittel was gut schäumt und wäscht, welches man beim Kärcher einfüllen kann.Also welche benutzt ihr?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Valet pro PH NEUTRAL Snow Foam und Koch Chemie Nano Magic Shampoo.

Allerdings nicht im /mit einem Kärcher, sondern mit dem Kwazar professional Foamer.
Müsste aber auch mit dem Kärcher funktionieren
 

S13gfried

Forenmaskottchen

T-Rex

Premium-Mitglied
Es war aber noch kein Rasierschaum
Genau so bekommst du es mit dem Kwazar professional Foamer hin. Richtig cremig festen Schaum, der den Schmutz löst und bindet .
Nachteil des Kwazar professional Foamer, man muss ständig Pumpen

Bei uns gibt es jetzt sogar Waschboxen , die einen Foamer haben . Der Schaum ist grandios und steht dem aus dem Kwazar in nichts nach
 

mipen

Dauergast
Ich benutze nur Koch Chemie Gentle Snow dass ist einfach sensationell hat einen pH-Wert von 12 und löst somit wirklich alles restlos ab , greift aber nicht den Autowachs an bzw die Schutzschicht.
Gucke dir einfach mal ein paar Videos auf YouTube an, du kannst es auch so auftragen und mischen, das du direkt einen Nanoeffekt hast...
 

Allradfan

Stammuser
Ich benutze nur Koch Chemie Gentle Snow dass ist einfach sensationell hat einen pH-Wert von 12 und löst somit wirklich alles restlos ab
Ja, ich habe im Web gelesen, dass das Produkt pH-neutral ist (=pH7). Bei einem pH-Wert von 12 wird alles abgelöst, so dass Du der erste T-Roc-Cabrio-Fahrer sein würdest! :)
Basen wirken wohl nicht so gewaltig wie Säuren, aber trotzdem ist pH 12 mindestens kurz vor dem Giftschrank.
Korrigiert mich, falls ich mich irre.
 
Zuletzt bearbeitet:

mipen

Dauergast
Hast recht Sorry, ist neutral.
Green Star BMPUniversalreiniger mild-alkalisch Der hochkonzentrierte, schaumarme, mild-alkalische, phosphat-, lösemittel- und NTA-freie Universalreiniger für die maschinelle und manuelle Reinigung von Werkstatt-, Industrie- und Büroböden. Vorhandene Bodenversiegelungen oder Beschichtungen werden nicht angegriffen. Aufgrund seines hohen Schmutz- und Öltragevermögens und höchster Materialverträglichkeit ist er auch ideal für die Vor- und Motorwäsche von PKW und LKW sowie für die Maschinen- und Werkstückreinigung einsetzbar. Mit rückfettenden Additiven und temporärem Korrosionsschutz. Auch optimal für biologische Brauchwasseraufbereitungsanlagen geeignet. Mit Daimler-Zulassung. Schnelltrennend gemäß ÖNORM 5105. VDA-konform Klasse A: Einwirkzeit max. 5 min, max. Anwendungskonzentration 1:2
 

Stefan 1.0

Ist öfter hier
Gibt es denn mittel vom Baumarkt die man empfehlen kann?
Für die Felgen habe ich mal was in einer Sprühflasche gesehen, was beim auftragen Lila wird.Wie heißt das und wie teuer ist es?
Gibt's das beim Baumarkt?
Sorry ich bestell nicht gern im Netz ( kaufe Regional ist ne Macke von mir)
 

bikerfan

Premium-Mitglied
@Stefan 1.0 Kann dir nicht helfen zu deiner Frage, aber ne Macke ist es NICHT, regional zu kaufen. Die Kohle soll im Dorf bleiben. Das gefällt mir :like:. Bitte aber jetzt keine Diskussion in diesem Thread hier darüber ;). Ich musste nur kurz meinen Senf dazu geben.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
@Stefan 1.0
Diverse Baummärkte führen auch Autopflegemittel. Ich würde auf jeden Fall aber ein Markenprodukt wählen .
(Sonax etc...)
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Sonax & Nigrin gibt es im Baumarkt, teilweise auch im Globus/kaufland etc.
Die Produkte sind ok, aber eher schwächer als die ganzen Ami Firmen. Für allgemeine Reinigung oder schnelles auf hübschen (zb wash&wax) auf jeden Fall zu gebrauchen.
Für spezielle Aufgaben - richtige Aufbereitung, dauerhafte Kunststoff Pflege, Armaturenbrett oder Leder, würde ich zu den Profis greifen.

Von Sonax gibt es wohl eine Premium line neuerdings. Die soll viel besser sein.

Nigrin 72931 EvoTec Felgenreiniger. Der wird Lina und funktioniert bei mir recht gut. Von allein reinigt er aber auch nicht. Felgen Bürste muss schon sein.
Und besser als andere war er auch nicht.
Wobei Felgenreinigung nicht mein Steckenpferd war/ist.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert