• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

TDI oder TSI bei vielen Kilometern

ORgon

War schon mal da
Hi,

ich fahre im Jahr ca 25000 - 30000 km.
Jetzt frage ich mich ob ich klassicherweise den 2.0 TDI nehmen soll oder doch den 2.0 TSI.
Was meint Ihr?
 

cohabit

Forenmaskottchen
...die Entscheidung kannst nur Du selbst treffen. Mal schauen wie lange die Hetzjagd auf den Diesel noch anhält.
 

ORgon

War schon mal da
ja ja, die Hetzjagd. Einerseits sind die Benziner ja auch nicht sie Saubersten, aber der Diesel ist gerade der Dumme. Die Diesel Verkaufszahlen ziehen aber wieder stark an.
Ich bin hin und hergerissen.
 

bastian

Lebt hier
Ich würde erstmal die Kosten je km für TSI und TDI gegenüberstellen. Dann kannst du Emotionen die Kostenseite gegenüberstellen. Vielleicht hilft dir das.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
@ORgon
Ich komme p.a. auf 23-25000 km .
Ich habe mich bewusst für einen TSI entschieden, da ich etwa 12 km in die Firma fahre .
  1. Ein Diesel wird da nicht betriebswarm, wie er es eigentlich sollte. Ein vorhergehender Diesel, (MB) machte deshalb oft Probleme. Das Abgasrückventil (AGR) war häufig verkokt und ich hatte oft die Aufforderung zur "Regenerierung" /Freibrenn-Fahrt. Das nervt
  2. Der 2.0 TSI 4Motion macht enorm viel Spaß
Die Ausflüge, Urlaubsfahrt en etc. machen bei mir die Kilometer. Aber mit einem Verbrauch von 8,4 Liter (Langzeitverbrauch) kann ich gut leben.

Deshalb mein Votum : TSI
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
ich fahre im Jahr ca 25000 - 30000 km
Kommt ja, wie von T-Rex beschrieben, ein Stück weit auf das Fahrprofil an.
Aus dem Bauch heraus ist der Diesel bei der km-Leistung kostenseitig im Vorteil.
Ein Aspekt für mich wäre da auch die höhere Reichweite je Tankfüllung, mehr als 1x tanken pro Tag wäre für mich nur im Urlaub ok.
 

vroc

Gehört zum Inventar
@ORgon
Wirtschaftlicher wird wohl Diesel sein. Da ab 2030 grüne den Verbrennermotor komplett verbieten wollen, ist nun klar dass es mit Dieselgate nicht abgeschlossen ist. Insoweit würde ich den Diesel bei diesen km nehmen. VW gibt ja auch Rückkaufgarantie oder so ähnliches für Diesel? Wenn dir der Diesel an sich nicht stört dann rechne aus was dir günstiger ist und kaufe es. Kann jetzt nichts über aktuellen Diesel sagen, aber hatte davor ein 2.0 TDI und bin ständig Kurzstrecken damit zu Arbeit gefahren, so 9km, hat keinerlei bei mir Auswirkung gehabt. Aktuell sind 180tkm und läuft wie am ersten Tag. Aber wie gesagt, das ist schon "alte" Diesel:) da habe ich auch DPF nicht eingebaut und Pumpe-Düse-Technik.
 

ORgon

War schon mal da
Kurzstrecke fahre ich kaum. Ich habe 45 km zur Arbeit ein Weg, davon >80% Autobahn. Kann man da evtl. Vorteile sehen?
Schade finde ich, dass es "nur" den 150 PS Diesel gibt. Der 2.0 TSI macht bestimmt mehr Spaß.
 

vroc

Gehört zum Inventar
Kurzstrecke fahre ich kaum. Ich habe 45 km zur Arbeit ein Weg, davon >80% Autobahn. Kann man da evtl. Vorteile sehen?
Schade finde ich, dass es "nur" den 150 PS Diesel gibt. Der 2.0 TSI macht bestimmt mehr Spaß.
Klar hast du mit Diesel Vorteil, wird deutlich weniger verbrauchen, Diesel kostet weniger aber Steuer ist jetzt nach WLTP für 2.0 TSI nicht wesentlich niedriger.
Probiere doch beide Motoren probefahren. Ich hatte mal 1.6 TDI 115 PS und den 1.4 TSI 150 probe gefahren. Da war typische Dieseldurchzug spürbar. Also bin mir nicht sicher dass es mit 2.0 TSI mehr Spaß macht zu fahren.
 

Hawk

Dauergast

bastian

Lebt hier
Wer hat das gerechnet?
Die Gesamtkosten sind in etwa gleich, obwohl der Diesel 2.550,00 EUR teurer ist. Wie geht das denn?
 

ORgon

War schon mal da
"So rechnet sich der T-Roc TDI erst bei über 17.000 Kilometern im Jahr."
Also vom Geldbeutel ist's wohl eher der Diesel. Die haben aber auch nur die kleinen Motoren verglichen.
 

Roco57

Autoflüsterer
Also bin mir nicht sicher dass es mit 2.0 TSI mehr Spaß macht zu fahren.
Da ist der Spaßfaktor nicht weit auseinander. Der Vorteil des Diesel steigt mit höherer Jahreskilometerleistung. Über 20.000 KM oder knapp darunter ist der Diesel sicherlich kostengünstiger. Ich habe mich bei ca. 17000 Km/Jahr bewusst für den Benziner entschieden. Aber das sollte jeder für seinen Bedarf selbst abwägen.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Also bin mir nicht sicher dass es mit 2.0 TSI mehr Spaß macht zu fahren.
Um das festzustellen, solltest Du beide fahren . Alles andere ist nur spekulativ ins Blaue vermutet.
Ich habe mir mittlerweile den Vergleich eingeholt und kann mit Sicherheit sagen.
Der 2.0 TSI macht mehr Spaß, wenn man es nicht am Verbrauch fest macht.

Das relativ kleine Drehzahlfenster, in dem der TDI seine NM los lässt, ist im Gegensatz zum drehfreudigen 2.0 TSI, unschön . Eben Dieseltypisch
Da liegen etwa, je nach personlicher Fahrweise, 2-3 Liter Unterschied auf 100km.
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert