• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Teilenummer der Head Unit im Handschuhfach

troc1911

Kennt sich aus
Hallo Leutz,

kennt sich jemand sicher mit den Teilenummern aus und wie diese ersetzt werden können?
Möchte man das Composition Media umrüsten auf ein Discover Media mit Navi, kann man das Set kaufen mit der Teilenummer 3Q0057874C. Die enthaltene Head Unit ist, meinen Nachforschungen nach, dann die Teilenummer 3Q0035874C, da die 35 in der Regel für die Head Unit an sich steht.
Jetzt wäre meine zweite Frage, welchen Unterschied macht das Baujahr des Autos, das durch die Buchstaben am Ende angegeben wird:
2016 --> A
2017 --> B
2018 --> C
Sind die Head Units dann auch verschieden? denn es gibt die Teilenummer 3Q0035874A, mit den selben Eigenschaften wie 3Q0035874C nur das sich das Baujahr des Autos unterscheidet, die Head Units aber beide aus dem selben Herstellungsjahr sein können.
Wäre super wenn wir einen Profi da hätten :D
Der Komponentenschutz wird über den Freundlichen aufgehoben und bei VW eingetragen.
Hintergrund ist es sich die Teile selber zu besorgen (legal) und nur durch VW einbauen, bzw. aktivieren zu lassen.

Danke für Tipps und Hilfe!
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Ich bin soweit sattelfest mit Teilnummern im VW-Konzern, dass ich sagen kann: Versuche nicht, etwas zu interpretieren wie oben.
Ob eine HeadUnit eine andere ersetzen kann, wird sich an der Teilnummer nur begrenzt ablesen lassen, weil hier Softwarestände eine Rolle spielen.
Woher willst du wissen, dass die genannten Nummern mit Index A bzw. C die selben Eigenschaften haben? Würde mich wundern, wenn es so ist.
Das mit A / B / C und den Jahren dazu ist Quatsch!
 

troc1911

Kennt sich aus
Woher willst du wissen, dass die genannten Nummern mit Index A bzw. C die selben Eigenschaften haben? Würde mich wundern, wenn es so ist.
Das mit A / B / C und den Jahren dazu ist Quatsch!
Das habe ich aus einem anderen Forum, ich glaube es war Motor-Talk, wenn ich den Link wieder finde poste ich ihn. dabei ging es um die Umrüstung von DM zu DP und er hat die Teilenummer aufgelistet von dem DM und am Ende waren dann andere Buchstaben und andere Baujahre beschrieben, je älter desto höher.

Habe mittlerweile aber auch herausgefunden, das man gucken muss ob Delphi oder Technisat schon entscheidend ist. diese sich aber nicht in der Teilenummer unterscheiden nur an den Anschlüssen.

Versuche nicht, etwas zu interpretieren wie oben
Ich interpretiere nicht, ich versuche nur an Hand von Foren mich schlau zu lesen durch Profis.

Da man das Navi nachrüsten kann über VW direkt mit der Teilenummer 3Q0057874C und dabei Hardware technisch nur die Headunit getauscht und eine GPS-Antenne montiert wird, muss es möglich sein die entsprechende Hardware auch einzeln zu kaufen.

Aktuell verbaut ist übrigens ein 3Q0035819C und komischerweise steht in den Systeminformationen auch App-Connect aber mein Händler sagt eine Nachrüstung ist nur mittels Naviumrüstung möglich weil meine Headunit nicht kompatibel sei.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bikerfan

Premium-Mitglied
Warum braucht man eine andere Headunit? Ich habe das System radiowy Composition Media (ohne Navi). Wenn ich auf der VW Zubehör Seite nachschaue, wird mir das Aktivierungsdokument für AppConnect für 205 Euro angeboten. Da finde ich nichts über das Wecheln der Headunit. Macht mich schlau :p
 

troc1911

Kennt sich aus
So bin ich auch an die Sache herangegangen bei der Bestellung. Jetzt wollte ich zum Freundlichen und das machen lassen, sagt der, mit der Standard CM Headunit geht das nicht, nur wenn man die DM nachrüstet. also falsch beraten worden und jetzt versuche ich das so gering wie möglich zu halten. Wählt man bei der Bestellung App-Connect aus wird angeblich eine andere Headunit geliefert mit CM.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bikerfan

Premium-Mitglied
Wenn das so ist, gibts im VW Zubehörshop aber Irritationen. Da ist extra der T-Roc OHNE weitere Einbauten aufgeführt. Da steht extra Aktivierungsdokument. Da geht man doch eigentlich davon aus, dass es sich nur um eine Softwareänderung handelt :confused:. Ich zitiere die Beschreibung dort:
Lieferumfang:◆1 x Softwarezertifikat ◆1 x Montageanleitung

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel:

Fahrzeugdiagnosetester mit Odis-Baseline Version 2.27.3

Batterieladegerät -VAS 590X-
Arbeitsablauf:
Hinweis

Diese Software-Aktualisierung muss von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.
Unter Umständen wird ergänzende, fahrzeugspezifische Literatur benötigt. Unsachgemäße
Handhabung kann zu Schäden am Fahrzeugführen.

Es ist sicherzustellen, dass die Ruhespannung der Fahrzeugbatterie mindestens 12,5 Volt beträgt.
Zur Erhaltung der Bordspannung während des gesamten Ablaufs ein Batterie-Ladegerät -VAS 590X- anschließen.

Während der Software-Aktualisierung darf keine Diagnose oder sonstige Aktion mit dem Fahrzeugdiagnosetester
durchgeführt werden.

Zur
Software-Aktualisierung
werden der Aktivierungs-Code, die
Aktivierungs-Nummer und der
Aktivierungs-Pin
benötigt. Diese Angaben können dem beiliegenden Softwarezertifikat entnommen werden.

Technische Änderungen vorbehalten.

Fahrzeugdiagnosetester bei ausgeschalteter Zündung am Diagnoseanschluss des Fahrzeugs anschließen.

Zündung einschalten.

Betriebsart „Geführte Fehlersuche“ auswählen und das Fahrzeug identifizieren.

Nach dem Abfragen der Steuergeräte zu „Sonderfunktionen“ wechseln und das Prüfprogram „Funktions-
Freischaltungs-System“ starten.

Schaltfläche „Funktion Freischalten“ auswählen.

Diagnoseadresse „5F“ eingeben (freizuschaltendes Steuergerät) und Anweisungen auf dem Bildschirm des
Fahrzeugdiagnosetesters folgen.
Zur Freischaltung wird die Onlineverbindung hergestellt und die Softwareanpassung durchgeführt.

Nach erfolgreicher Freischaltung Infotainmentsystem neu starten (Ein-/Ausschalter des Infotainmentsystem
länger als 10 Sekunden gedrückt halten).

Geführte Fehlersuche beenden.

Verbindung des
Fahrzeugdiagnosetester trennen.


Da steht nichts von Tausch einer Headunit.
 

troc1911

Kennt sich aus
Hat sich erledigt, habe jetzt mit VW telefoniert und der hat mir zugesichert, App-Connect geht immer unabhängig von der Headunit. Laut den Systeminfos meines Radios ist eine App-Connect Version bereits installiert, muss nur aktiviert werden.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Prima :like:. Jetzt bin ich auch ein wenig schlauer :grinning:.
 

troc1911

Kennt sich aus
Alles zurück auf Anfang, auf der Zitierten Internetseite steht auch:
Hinweis: Dieses Produkt ist bezüglich der unten angegebenen Fahrzeug-Modelljahre und –Ausstattungen nicht allgemein gültig einsetzbar. Bitte klären Sie daher die gesicherte Verwendung in Ihrem Fahrzeug über Ihren Volkswagen-Partner im Vorfeld ab. Vielen Dank.
Und das trifft eben auch für meinen T-Roc zu, beziehungsweise für die Headunit, diese ist nicht kompatibel und wird im Aktivierungsprozess als fehlerhaft angezeigt.
Wer anderes bestätigen kann, möge dies bitte mitteilen, sonst muss ich doch das Nachrüstset kaufen.
Der Kundenbetreuer von VW muss wohl einer der besten gewesen sein...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bikerfan

Premium-Mitglied
:eek:: unamused:
 

Daniel Sch.

Stammuser
Da ich das Thema ja auch schon hinter mir habe , habe ich folgende Info :

Grundsätzlich gibt es 3. Headunits für den T-Roc .

Eine die "nichts" kann an Zusatzausstattung .

Eine die DAB+ unterstützt . (Endet mit 820 C )

Und eben die , die verbaut wird , wenn Navi gewünscht war.
Diese unterstützt alles an Zusatz wie App Connect und Sprachsteuerung und DAB+ .
 

troc1911

Kennt sich aus
Es gibt sogar 5 verschiedene und ich bin mir nicht sicher ob es sogar 7 sind:

3Q0035819C ohne DAB+
3Q0035820C mit DAB+

3Q0035824C mit App-Connect, ohne DAB+
3Q0035842C mit DAB+, mit App-Connect

3Q0035874C mit allem (ist die Headunit aus dem Nachrüstset 3Q0057874C)

(3Q0035846C mit Navi, ohne DAB+, mit App-Connect)
(3Q0035864C mit Navi, ohne DAB+, mit RFK, mit App-Connect)

keine Garantie das es zu 100% stimmt.

Hinzu kommt, dass verschiedene Hersteller verbaut sind, Technisat und Delphi und diese sind untereinander nciht kompatibel. Das heißt, man muss vorher wissen was bei einem selber verbaut ist, oder fragt nach was das System bei VW sagt, denn die müssen es wissen wegen dem Nachrüstset. Kann aber sein das bei den neuen Modellen nur noch ein Hersteller verbaut ist und das müsste Delphi sein.

Das größte Problem ist allerdings, rüstet man eine Head unit mit Navi nach, brauch man ebenso wie bei App-Connect ein Aktivierungsdokument, das nicht einzeln zu erwerben ist, das es nur in dem Komplettset gibt. Weitere Nachteil ist, dass das ganze über Swap Codes bei VW hinterlegt ist und mit dem Auto verknüpft ist. Will man nur App-Connect nachrüsten und tauscht die Headunit, das Fahrzeug dies aber vorher nicht konnte, weil es das einfache CM war, bekommt die Headunit keine Rückmeldung vom VW Server und somit lässt sich das auch nicht zu 100% freischalten. Daher ist die Sicherste Lösung derzeit wohl nur das Nachrüstset, außer man will nur DAB+ nachrüsten, weil soweit ich das recherchieren konnte keine Aktivierung notwendig ist, sondern nur der einbau einer DAB+ Antenne, bzw dem Verstärker.

Wenn ich mich irre, klärt es auf, bleibe an dem Thema dran.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Findet man denn ohne Werkstatt direkt am Auto heraus, welche Unit verbaut ist? Wenn ja, wo und wie?
 

troc1911

Kennt sich aus
Die Nummer bekommst du bei Menü --> Setup --> Systeminformationen.
Den Hersteller soweit ich bis jetzt weiß nur direkt auf dem Teil selber.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bikerfan

Premium-Mitglied
@troc1911 Danke :like:. Dann schau ich nachher mal nach. Man will ja informiert sein ;).
 

bikerfan

Premium-Mitglied
So, ich habe geschaut. Nach deiner Liste oben hab ich die Version 3Q0035819C ohne DAB+,

ABER
:
Scrolle ich aber weiter, wird mir die App Connect Version 4101.438.1.5 und die USB Surfstick Version 4101.438.11.4 angezeigt, wie auf den Bildern zu sehen ist.

20180827_183700.jpg 20180827_183720.jpg 20180827_183730.jpg

Gemäß deiner Liste oben dürfte das aber nicht da sein.
 

troc1911

Kennt sich aus
So, ich habe geschaut. Nach deiner Liste oben hab ich die Version 3Q0035819C ohne DAB+,

ABER
:
Scrolle ich aber weiter, wird mir die App Connect Version 4101.438.1.5 und die USB Surfstick Version 4101.438.11.4 angezeigt, wie auf den Bildern zu sehen ist.

Anhang anzeigen 1464 Anhang anzeigen 1465 Anhang anzeigen 1466

Gemäß deiner Liste oben dürfte das aber nicht da sein.
Genau das selbe steht bei mir auch, warum auch immer, beim Freundlichen wird aber eben diese Gerät und das ...820C als nicht kompatibel aufgeführt, wenn er die App-Connect Aktivierung durchführt. Ihr könnt es gerne probieren und dann berichten. Das App-connect benötigt ihr sowieso, egal wie ihr das Radio aufrüsten wollt, in dem Nachrüstset ist nur die Navi Umrüstung enthalten.
Laut VW genau das selbe, nachdem ich in der richtigen Abteilung gelandet bin, konnten die mir das ganze bestätigen, was der Freundliche gesagt hat.

Mich würde das auch brennend interessieren ob es eventuell trotzdem geht, da es wie gesagt mit in den Systeminformationen steht. Also wer es ausprobieren möchte wäre für jeden bericht dankbar. Im Moment werde ich erstmal sparen um mir dann wahrscheinlich das Komplettpaket kaufen zu können, weil das 100% garantiert werden kann vom Händler, alles andere ist Bastelei.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert