• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

VW ruft mehrere Modelle wegen Gurt-Problemen zurück

oxygen

Administrator
Teammitglied
Große Rückrufaktion bei VW steht an!

Gerade auf Bild gefunden:
Bei den betroffenen Fahrzeugen könne es bei schnellen Spurwechseln mit fünf Menschen an Bord dazu kommen, dass zwei Gurtschlösser der Rücksitzbank übereinander gedrückt werden und das Schloss des äußeren linken Sitzes unbeabsichtigt aufspringt. Dies habe eine finnische Zeitschrift bei einem Test herausgefunden.
Quelle: https://www.bild.de/geld/wirtschaft/vw-polo/vw-ruft-polo-zurueck-55666344.bild.html

Kann aber Entwarnung geben. Im T-Roc, dessen Schnallen-Design dem im Arona, Ibiza und Polo gleicht, trete das Problem hingegen nicht auf. Hersteller der Gurtschnallen beim T-Roc ist der US-Autozulieferer TRW.
 

Commodore61

Kennt sich aus
TRW sitzt bei mir im Heimatort...
 

BonsaiKoi

Dauergast
Für Polo gibt es jetzt Rückruf, Schild für 4 Pers. einkleben.
Mein Sohn hat seit 4 Wochen Polo GTI, Freitag Rückruf.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Das kann ja wohl nur eine temporäre Lösung sein bis VW eine endgültige Lösung hat.:eek:
Wenn nicht, würde ich Preisminderung verlangen, schließlich erfüllt das Fahrzeug ja dann nicht mehr die zugesicherten Eigenschaften und ist nicht mehr uneingeschränkt nutzbar.
 

bastian

Lebt hier
Wie sieht die Lösung denn für Familien mit drei Kindern aus oder wenn jemand eine Fahrgemeinschaft zu fünft hat?
Gibt es dann auch einen Leihwagen von VW?
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Das kann ja wohl nur eine temporäre Lösung sein bis VW eine endgültige Lösung hat.:eek:
Wenn nicht, würde ich Preisminderung verlangen, schließlich erfüllt das Fahrzeug ja dann nicht mehr die zugesicherten Eigenschaften und ist nicht mehr uneingeschränkt nutzbar.
Wenn sich die Anzahl der Sitzplätze "rechtlich" reduziert, ist der Fahrzeugschein anzupassen! Das würde aber hier nicht funktionieren, da ein Sitzplatz dafür physikalisch abgebaut werden muss (also Gurt weg - die Gurtaufname ebenso)

Also bringt das Schild von VW mal gar nichts.


Wir haben auf Arbeit nen 5 Sitzer Caddy zu nen 2 Sitzer mit Schränken zur Montage etc umgebaut. Ich wollte die Gurte weg haben, laut GTÜ ist ein Komplettgutachten notwendig und Fahrzeugschein ist anzupassen. Jetzt haben wir drumrum gebaut. Es muss dann aber so sein, dass man den Zustand der 5 Sitze wiederherstellen kann.
Also Hin wie Her - das mit dem Schild bringt nichts, außer das VW im Haftungsfall VIELLEICHT sagen kann, wir haben alles gegeben. "Alles".
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Wenn sich die Anzahl der Sitzplätze "rechtlich" reduziert, ist der Fahrzeugschein anzupassen!
Da es eine Lösung für das Gurtschloßproblem geben wird, sind hier keine Papiere anzupassen.
Wenn ich einen Schrank in mein Autos stellen will anstelle von Sitzplätzen und die Gurte ausbaue, würde ich erst mal gucken, was WIRKLICH in den Papieren steht.
Bei manchen Fahrzeugen sind verschiedene Optionen aufgeführt, z.B. 2 - 7.
 

driver-troc

Autoflüsterer
War heute beim " :) " und habe Ihn auf das Problem angesprochen.
Er sagte mir der T-Roc sei davon nicht betroffen.
Betroffen seien Polo und verschiedene Golf Modelle. :cool:
 

driver-troc

Autoflüsterer
Doch.
Für den T- Roc schon.:);)
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Da es eine Lösung für das Gurtschloßproblem geben wird, sind hier keine Papiere anzupassen.
Wenn ich einen Schrank in mein Autos stellen will anstelle von Sitzplätzen und die Gurte ausbaue, würde ich erst mal gucken, was WIRKLICH in den Papieren steht.
Bei manchen Fahrzeugen sind verschiedene Optionen aufgeführt, z.B. 2 - 7.
Naja, wenn der Aufkleber bloß ein Hinweis ist, ist ja alles gut. Wäre es die echte Lösung, was natürlich nicht passieren wird, gäbe es was zu ändern. Habe ja gesagt "wenn"

Variable Sitzplatzangaben kenne ich nicht. Kann ich mir auch nicht vorstellen, aber da kann ich nichts belastbares zu sagen. Wenn aber 2-7 steht und es gibt keine 7 - weil z.B. kein Gurt da, wäre das auf 2-6 zu ändern. Ist so.

Wie gesagt, Gurt drin lassen ist einfacher.
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Der T-Roc hat das selbe Gurtschloss System wie der aktuelle Polo........

Der Polo ist betroffen aber der T-Roc nicht.????

Habe mir den aktuellen Polo angeschaut und kann das augenscheinlich bestätigen.
Also @driver-troc besteht das Problem weiter und dein :) hat sich vertan.

Hab bis jetzt 3 E-Mail an VW geschrieben u d die Antworten nicht einmal.......

LÄCHERLICH
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Variable Sitzplatzangaben kenne ich nicht. Kann ich mir auch nicht vorstellen, aber da kann ich nichts belastbares zu sagen. Wenn aber 2-7 steht und es gibt keine 7 - weil z.B. kein Gurt da, wäre das auf 2-6 zu ändern. Ist so.
Nur weil du etwas nicht kennst oder Dir vorstellen kannst, kann es das aber geben.
In meinem Auto steht bei Ziffer S.1 in der Zulassungsbescheinigung Teil I eine "8". In Feld 22 wird es konkretisiert:
"Zu S.1: Auch 2 bis 7 oder 9"
Beim 7-Sitzer Caddy wird es ähnlich sein, weil die Bank herausnehmbar ist.

Meine Gurtschlösser im T-Roc können sich nicht gegenseitig öffnen. Die unterschiedliche Länge der Anbindung verhindert das.
 

S13gfried

Forenmaskottchen
Nur weil du etwas nicht kennst oder Dir vorstellen kannst, kann es das aber geben.

Beim 7-Sitzer Caddy wird es ähnlich sein, weil die Bank herausnehmbar ist.
Hab ich doch gar nicht gesagt, lesen ist wohl nicht deine Stärke.
Im 7er Caddy steht "7" drin, habe zufällig einen im Pool.

Um meine ursprüngliche Aussage noch einmal zu formulieren, die du nicht verstehen möchtest oder kannst.
Wäre der oben genannte "Aufkleber" ein echter Rückruf und damit die echte Fehlerbehebung, so würde sich die Anzahl der Sitzplätze verringern/verändern. Das wäre zulassungsrelevant.
Das ist alles.
 

HN TR 298

Dauergast
@oxygen
Du schreibst, z.B. das Schnallendesign sei mit dem Arona baugleich und damit unser Roc nicht betroffen.
Wieso sagt mir dann der Mann meiner Nichte, der als Verkäufer bei einem Seat Händler arbeit, "der Arona hat Probleme mit den Gurtschlössern hinten, das mittlere Schloss drückt in bestimmten Situation auf das linke und das kann sich dann öffnen" ???
Er sagt weiterhin, von Seat hätten sie die Auskunft bekommen, "dann halt vorübergehend den mittleren Sitz nicht benutzen."
Und, jetzt kommt der Hammer, "das Problem vorerst durch Runterbinden des Schlosses mit einem Kabelbinder beheben."

:worried::worried::worried:
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert