• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Wachskonservierung Winter Vorbereitung

Miketroc

Kennt sich aus
Vorbeugung gegen Rost und gegen das aggressive Calciumchlorid-Salz
Eine dreckige Arbeit, aber aus Erfahrung sicher nicht umsonst.
Trotz Mundschutz bemerkt man den Sprühnebel, nicht gesund, aber dafür ist die Lunge von mir und meinem Bruder Corona konserviert.
Der Schaumstoff-Klotz unterm Radhaus zwischen Kotflügel wurde entfernt ( scheuert und dann fängt es zu Rosten an, so wie bei allen Golf Audis usw )
 

Anhänge

T-Rex

Premium-Mitglied
Langfristig gesehen, eine sinnvolle Aktion.
 

goal328

Kennt sich aus
Vorbeugung gegen Rost und gegen das aggressive Calciumchlorid-Salz
Eine dreckige Arbeit, aber aus Erfahrung sicher nicht umsonst.
Trotz Mundschutz bemerkt man den Sprühnebel, nicht gesund, aber dafür ist die Lunge von mir und meinem Bruder Corona konserviert.
Der Schaumstoff-Klotz unterm Radhaus zwischen Kotflügel wurde entfernt ( scheuert und dann fängt es zu Rosten an, so wie bei allen Golf Audis usw )
Welches Mittel hast Du verwendet?
 

elch 52

Ist öfter hier
Ich glaube nicht , das diese Arbeit bzw. die Kosten sich lohnen . Garantiert hast du das Fahrzeug keine 10 Jahre . und die hält es problemlos ohne Rost durch .

Gas war rechts .
LG Peter
 

Miketroc

Kennt sich aus
Habe Innotec Hi-Temp Wax PRO genommen ( VAG ,Mercedes ,Porsche usw. beziehen Wachs von Innotec) - weiß nicht wie lange ich das Auto habe und ich denke wenn ich über Kosten beim Kauf nachgedacht hätte ob sich dies oder das lohnt ,müsste ich zu Fuß gehen.
Für mich lohnt es sich ,den Touran den ich hatte von meinem Bruder der fing nach 5 Jahren schon stark zum rosten an ,danach Rostgarantie und nur Ärger ( die waren teilweise ab 5 Jahren hinter Tank und Achsaufnahmen durchgerostet
in Österreich ist Salz sehr stark und aggressiv ,wäre ich in Norddeutschland oder Italien oder sonst wo zuhause würde ich mir die 80€ sparen.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Coole Aktion, schadet dem Auto bestimmt nicht und die Massen an Salz in Österreich und dazu die agressive Mischung sind schon heftig.
Für das nächste Mal bitte eine Maske besorgen, kostet nicht die Welt und mit Aktivkohlefilter wirklich hilfreich. Nicht dass das Auto länger hält als der Fahrer...:cool:
 

T-Rex

Premium-Mitglied

elch 52

Ist öfter hier
VW spart überall , auch die Konservierung wird immer schlechter bzw. tendiert gegen null . Besonders schlecht schneiden T-Roc und der Besteller Tiguan ab .Habe auch Kritiken über den ID.3 gelesen , au weiha . Vielleicht sind die Kunden bald nicht mehr bereit für diese Qualität überhöhte Preise zu bezahlen .

Gas war rechts .
LG Peter
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert