• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Wasser hinter Tankklappe

Don

War schon mal da
Hallo zusammen,
mir ist bei unserem Rocky soeben aufgefallen, dass sich jede Menge Wasser (Regenwasser) hinter der Tankklappe sammelt. Soll das nicht irgendwo ablaufen? Ich meine, es kann doch nicht sein, dass das so schlecht designt ist?!
Das ist ja dann eine prädestinierte Stelle für zukünftigen Rostbefall...

Viele Grüße
 

Raoner

War schon mal da
Hallo, es befindet sich ein Loch in der Mitte. Aber bei mir ist es verschmutzt, da mit dem Regenwasser eben auch andere Dinge mitkommen. Hatte ich beim Polo auch, steht auch immer draussen mein Rocki vG
 

ULI

Einmalposter
Hallo zusammen,

das Problem mit dem Wasser (Regenwasser, Waschstraße) hinter der Tankklappe kenne ich auch ... und find's mehr als nervig.
Laut Werkstatt soll der Ablauf eine Wasseransammlung verhindern ... was Jedoch nicht funktioniert, weil man es einfach nicht
tropfenfrei bekommt und bei Frost, folglich die Tankklappe eingefroren ist, sodass man tanken an der Stelle vergessen kann : unamused:.

Ich habe das Problem meiner Werkstatt gemeldet, die mir allerdings einreden möchten, es sei so normal. Okay ;) ... das ist mein
erstes Auto, bei dem ich auf dieses Problem stoße und ich halt's nicht für normal.
Für mich hingegen, ist ein ein Konstruktionsfehler oder Sparsamkeit bei der Herstellung (fehlende Gummilippe zur Abdichtung der Klappe).

VG Uli
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Das kenne ich auch. In der Werkstatt war man auch nicht so glücklich mit der Konstruktion dieses Ablaufs.
Ich behelfe mir inzwischen mit einer größeren Büroklammer und befreie damit den für meine Begriffe viel żu kleinen Ablauf, wenn es erforderlich ist. Bei mir funktionierts.
 

Spock

Dauergast
Ist aber beim Sportsvan genauso. Der kleine Ablauf verstopft sehr gerne.
Also kein reines T-Roc Problem.
 

Roc-Jens

Lebt hier
Normal wie bei meinem Vorgänger Golf 7...
Wenn ne kleine Pfütze drinnen steht, einmal mit dem Daumen großflächig draufdrücken, und der Abfluss ist wieder frei :like:.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Großartig.
Nach fast drei Jahren T-Roc erfahre ich rein zufällig, von diesem "Problem", ist mir wirklich noch nie negativ aufgefallen.
 

Roc-Jens

Lebt hier
Meist verstopft das Teil in den wärmeren Monaten durch Blütenstaub, Staub.
Einmal Fahrzeugwäsche, und schon ist das Teil zu.
Die Öffnung für den Ablauf ist auch relativ klein.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Hey ihr beiden. Ihr seid ja Garagenparker, da passiert das nicht :joy:.
Ich betrachte das bei mir nicht als Problem ;).
 

Roc-Jens

Lebt hier
Btw. bin auch Garagenparker, tagsüber steht der Wagen aber draußen in der Firma.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
(...) und bei Frost, folglich die Tankklappe eingefroren ist, (...)

VG Uli
Heute morgen bei meinem T-Roc das 1. Mal passiert (-17°).
Der Deckel war bombenfest zugefroren. Jetzt ist er wieder auf, aber man hat ja nicht immer heißes Wasser und eine Lappen zum anschließenden trockenputzen dabei.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Beide Tipps eignen sich an der Stelle weniger, weil die Klappe ja total glatt ist.
Und er sah vorher so aus:
IMG_20210208_090202.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Jo!

bikerfan

Premium-Mitglied
Das Problem mit der Tankklappe (weiter oben beschrieben) besteht immer noch, obwohl inzwischen Tauwetter bei +8 ° herrscht. Sie lässt sich nur noch nachdrücklich mit einem leichten Faustschlag auf den Deckel öffnen. Also ist morgen ein Werkstattbesuch fällig :confused:.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
So, Problem behoben. Der Verschlusszapfen der Tankklappe hat geklemmt, wurde jetzt gereinigt und mittels Schmierstoff wieder gängig gemacht. Da waren Salzkristalle eingedrungen, die für die Klemmung gesorgt hatten.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert