• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Wassereinbruch im äußeren Rückscheinwerfer

bandchef

Kennt sich aus
Hi Leute,

für euch zur Information bzgl. Qualitätsmängel.

Ich habe nun schon zum wiederholten Male einen enormen Wassereinbruch im äußeren Rückscheinwerfer auf der Fahrerseite.

Losgegangen ist es im Februar nachdem ich das Auto seit Oktober 2018 als Neuwagen bekommen habe. Die Symptome sind:
Wenn man linken Blinker betätigt klackt der Blinker akustisch sowohl optisch in doppelter Geschwindigkeit und die Meldung linke Rückleuchte prüfen wird in der Instrumententafel angezeigt. Nach einigen Tagen sehen dann die Rückleuchten so aus wie sie in meinen angehängten Bildern zusehen sind.
Mit diesen Symptomen bin ich dann in die Werkstatt woraufhin die Fassung samt kompletten Scheinwerferglas ausgetauscht wurden. Das es ein neues Scheinwerferglas war, hat man gesehen, weil ja dann trocken.

1.jpg 2.jpg 3.jpg


Aber jetzt kommt es. Es vergingen wenige Wochen und das Drama ging von vorne los. Jetzt habe ich heute wieder einen Termin für die gleiche Prozedur. Ich bin gespannt, ob diese Fassung/Scheinwerferglas dann halten. Der jeweils innere Rückscheinwerfer am Kofferraumdeckel ist bisher nicht betroffen.

Ich sage, dass sie Probleme mit etwaigen Dichtungen speziell beim jeweils äußeren Rückscheinwerfer haben könnten, denn: Ist euch schon mal aufgefallen, wie viel Wasser nach einem gehörigen Regenschauer oder auch Schneeschauer wenn dieser angeschmolzen ist, von der Ladeklappe auf den linken und rechten Holm des Kofferraums tropfen und zwischen Karosserie und Rückscheinwerfer entwässert wird? So viel Wasser habe ich bei gleichen Wetterbedingungen noch bei keinem Auto gehabt...

Ich glaube nicht, dass das ein generelles Fertigungsproblem ist, sondern bei mir einer der wenigen Einzelfälle...
 

Wänna

Dauergast
Werd ich mal bei meinen beobachten.

Sind das die dunklen vom Sport, oder die helleren vom Style
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Das ist ärgerlich. Bei meinem habe ich nach fast einem Jahr so etwas noch nicht beobachtet. *auf Holz klopf*

Um dazu mehr sagen zu können, müsste man erstmal wissen, wie die Rückleuchte und der Stecker abgedichtet sind. Jedenfalls sehr merkwürdig, dass der Fehler zum zweiten Mal auftritt. Eigentlich ist ja die Leuchte mitsamt der LED-Einheit komplett verkapselt und beim Einbau wird nur der Stecker aufgesteckt. Eine Fassung o.ä. gibt es eigentlich nicht.
Das Auswecheln der äußeren Heckleuchte wird in diesem Video ab 7:50 gezeigt. Da kann man sehr gut sehen, wie die komplette Leuchte aussieht und wie sie montiert und befestigt ist.
 

crash

War schon mal da
Hi,
ist Feuchtigkeit im Kofferraum oder nur in der Lampe? Nicht das die Feuchtigkeit von unten kommt.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich habe mir gerade mal meine Leuchten hinten ganz genau angeschaut. Es ist keine Spur von Wassereintritt erkennbar.
Und ich dampfe den T-Roc ein/Zweimal wöchentlich gründlich ab
 

Hawk

Dauergast

T-Rex

Premium-Mitglied
waaas - so oft. .
Ja .. :rolleyes:das ist seit ich denken kann so.
Schon mein Kinderwagen musste immer glänzen, die Chromspeichen(Streben) waren immer auf Hochglanz.

Nach einer Ausfahrt beispielsweise, wird der T-Roc von (toten) Insekten befreit . Die Felgen werden gereinigt, damit nicht einbrennen kann, auf Dauer.

Nach einem Regen, sobald die Straßen abgetrocknet sind, wird der T-Roc gewaschen... usw. .. :rolleyes:

:Dsogar auf der Fahrt an die Adria , wird der Wagen auf halber Strecke, in Österreich gewaschen .... :D

Ein Auto muss glänzen :heart_eyes::like::beer:


Bringst Deinen T-Roc wohl ganz schön ins schwitzen
Das auch :cool:
 

Hawk

Dauergast
Respekt :like:
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Kann mir nicht vorstellen, dass so viel Waschen gut für ein Auto (den Lack) ist. Da kann man ja noch so vorsichtig sein, bei jedem Abstrahlen werden Schmutzpartikel über den Lack getrieben ...
Wär mir persönlich auch zu aufwändig, soviel Spaß hab ich nicht am Autowaschen. Auch wenn wenn der sauber und glänzend natürlich noch mal so schön aussieht.

Aber wir sind schon wieder OT ...:no_mouth:
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Kann mir nicht vorstellen, dass so viel Waschen gut für ein Auto (den Lack) ist. Da kann man ja noch so vorsichtig sein, bei jedem Abstrahlen werden Schmutzpartikel über den Lack getrieben ...
Eine neue Theorie....? :D Da passiert nichts, keine Angst :cool:

Die Gleiche pflegende Zuwendung, erfährt auch der Golf R. Der ist in Lapiz Blue.
Also eine sehr (was feinste Kratzer angeht) empfindliche Farbe. Vor allem wenn er direkt in der Sonne steht. Bisher (im zweiten Jahr) sind keinerlei der fiesen, feinen Kratzer sichtbar. In diesem Fall zahlt sich die, zugegeben aufwendige, Handwäsche und regelmäßiger Auftrag von Carnaubawachs aus. :cool:
 

Troc R

Kennt sich aus
Moin
Ich habe es heute bei mir an der Rückleuchte Beifahrerseite festgestellt.
Denke ich werde mal beim Freundlichen vorsprechen, ist ja noch Garantie drauf
 

Roco57

Autoflüsterer
Hatte ich auch nach dem Einbau der RFK durch Kufatec. Dabei ist von denen ein Kabel in der Dichtung eingeklemmt worden. Mit Fön und Sonne habe ich alles selbst wieder trocken bekommen. Wenn bleibende Schäden vorhanden gewesen wären hätte Kufatec das Rücklicht ersetzt.
 

Troc R

Kennt sich aus
Danke @Roco57 für den Tipp.:like:
Ich war ja im März die AHK anbauen, und dabei hat er das Kabel zwischen die Moosgummi Dichtung, die mittig sitzt eingeklemmt.:(
Bekommt man denn das Rücklicht geöffnet?
Ich sehe da nur 4 Schrauben, aber die Schale sitzt trotzdem fest.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero

Roco57

Autoflüsterer
@T-Roc-FL Du hast recht, wenn ich jetzt noch mal so nachdenke, war es die Nachrüstung des Spurwechselassis. Ich habe schon so viel nachrüsten lassen, da komme ich langsam durcheinander. Jedenfalls hatte ich nach dem Wassereintritt sofort bei Kufatec nachgefragt und die hatten mir bestätigt, dass sie das Rücklicht ausgebaut hatten.
 

Roco57

Autoflüsterer
Danke @Roco57 für den Tipp.:like:
Ich war ja im März die AHK anbauen, und dabei hat er das Kabel zwischen die Moosgummi Dichtung, die mittig sitzt eingeklemmt.:(
Bekommt man denn das Rücklicht geöffnet?
Ich sehe da nur 4 Schrauben, aber die Schale sitzt trotzdem fest
Nur von innen die Kunstoffflügelschraube lösen.
Hier noch Fotos von damals. Das Rücklicht an sich habe ich nicht geöffnet, sondern nur durch das Lampenloch das Wasser ausgeschüttelt, trocken geföhnt und danach noch in die Sonne gelegt.
 

Anhänge

Troc R

Kennt sich aus
Moin,

Ja......so habe ich es gestern auch gemacht, und man sieht deutlich im Moosgummi dass das Kabel eingeklemmt war.
Die Rückleuchte lag dann gestern den ganzen Tag in der Sonne, abends war dann alles wieder trocken.
Heute früh habe ich sie wieder eingebaut, werde das jetzt mal beobachten.
 
Ähnliche Themen
Themenstarter Titel Forum Antworten Datum
D Kratzer am äußeren Türrahmen entfernen Pflege 15

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert