• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Welche Käufer werden beim T-Roc Cabrio angesprochen?

Welche Altersklassen werden beim T-Roc Cabrio angesprochen?

  • 18–24

    Stimmen: 1 3,2%
  • 25–32

    Stimmen: 1 3,2%
  • 33–40

    Stimmen: 1 3,2%
  • 41–50

    Stimmen: 1 3,2%
  • 51–60

    Stimmen: 14 45,2%
  • 61–70

    Stimmen: 10 32,3%
  • 70+

    Stimmen: 3 9,7%

  • Umfrageteilnehmer
    31

faschion

Stammuser
Ich habe mein T-Roc* Cabriolet mit 54 erworben, davor 2 Jahre Twintop :cool:
 

Remodus

Dauergast

Ich mit 53 und das obwohl ich nie wieder einen VW wollte.
Aber war ja das einzige SUV Cabrio auf dem Markt.
Bis jetzt nach 2 Jahren bin ich zufrieden.
 

gangi38

Stammuser
Wir (meine Frau und ich - gleich alt) haben das T-Roc* Cabrio als Zweit-Cabrio und Ersatz für den Daily-Driver-Touran meiner Frau mit 57 gekauft. Das andere Cabrio war da noch ein VW EOS, der inzwischen durch ein Audi S5 Cabrio ersetzt wurde, das ich für mich im Alter von 59 Jahren gekauft habe.
 

KuSchl

Kennt sich aus
mit 73 habe ich meinen Chopper verkauft und das Mopedfahren aufgegeben .
mit 74 hat mir im Sommer was gefehlt : das Cruisen !
Einen Ersatz fand ich im t-roc Cabrio .
Seither cruise ich mit offenen Verdeck auf meinen alten Mopedstrecken so um die 80 km/h, durch das Altmühltal oder die Fränkische Schweiz ( Kreis Bayern ).
 

X-Men

Ist öfter hier
Interessante Umfrage:like:
nach meiner/unseren Mopetzeit haben wir verschiedene Cabrio´s gefahren und der Roci ist unser Ganzjahrescabrio:) , auch weil der Einstieg angenehmer ist, wenn :sun:dann open und ab Mai dann ab und zu das andere Cabrio:p
 

gangi38

Stammuser
Anzeige

Bei mir ist meine Frau nicht mit dem Motorrad mitgefahren - es gefiel ihr einfach nicht. Zum 50ten Geburtstag haben wir uns dann den ersten EOS gekauft. Ab da waren wir wieder gemeinsam unterwegs. Als die Produktion des EOS eingestellt wurde haben wir uns noch mal einen 2015er gekauft, der uns bis letzten Oktober viel Spaß gemacht hat. Inzwischen hat meine Frau das T-Roc Cabrio als Ersatz für Ihren Touran und zusätzlich haben wir uns jetzt zum 60ten ein Audi S5 Cabrio mit 03/10 Saisonkennzeichen für die größeren Touren im Sommer in die Garage gestellt.
 

OJ.Ross

Kennt sich aus
Bis auf ein Auto immer Cabrio gefahren und Motorrad
Erst ein VW-Buggy vom Tinnef neu aufgebaut und gefahren
Mit einem Kind Suzuki Jeep Cabrio
Mit dem zweiten Kind Kadett Kombi
Nach der Scheidung MX5 A
Dann MX5 B
Dann Jeep Wrangler
Dann Fort Mustang
Dann E Klassen Cabrio
Und mit 58 vor ein Jahr das T-Roc Cabrio wegen der vorm Höhe aussehen Anhängerkupplung* und so anderen Möglichkeiten
Und immer bis vor 5 Jahren ein Motorrad dabei
125 Crosser Yamaha
GPZ 500 Kawasaki
800 und ??? weiß nicht mehr Virago Schopper Yamaha
CB 750 Honda
Und Z1000 wo sie neu aufgelegt wurde was mir am besten gefallen hat
Alles hat seine Macken gehabt gerade bei den Amis aber ich fand es gut
Ja beim T-Roc Cabrio Bj.2022 läuft auch nicht alles glatt aber immer großen und ganzen finde ich die Mischung ( Cabrio Alterstauglichkeit Spaß Faktor ) echt gut und ich mag das Auto
 

T-Rex

Forenlegende
Ziehen wir mal ein Zwischenfazit.

Die bisherigen Beiträge lasse ein gewisses Profil erkennen...

Es sind zumeist/ überwiegend ....

Screenshot_20240319_215131_Chrome.jpg

....good sovereign, self-confident old men ... mit Mopedvergangenheit

Das ist stark :beer: :cool::like:
 

moggi man

War schon mal da
Seit 14 Jahren Mx5 NB
Seit 4 Jahren noch einen Morgan super sports
Beide als Saisonfahrzeuge
Und jetzt zum Renteneintritt mit 65 ein T-Roc Cabrio als Ganzjahresfahrzeug, da es auch im Winter herrliche Tage gibt um offen zu fahren
 

Hardy56

War schon mal da
Mit 33 erstes Cabrio Golf* II 1986 - 1990, dann lange keins dann ab 2006 Audi A4 Cabrio bis 2019, dann A3 Cabrio bis 2023 und ab 2023 mit inzwischen 68 Jahren das T-Roc Move Cabrio. Allerdings beschleicht mich langsam das Gefühl, dass alle Cabrios eingestellt wurden nachdem ich sie hatte. Ich hoffe nicht, dass das dem T-ROC auch blüht, wenn ich ein neues Cabrio haben will.
 

Guenter296

Stammuser

Da kannst du dich schon mal drauf einstellen, das T-Roc Cabrio wird zum nächsten Jahr eingestellt
 

Allgaydriver

War schon mal da
ich wollte nie ein Cabrio, und das nur wegen meiner Allergie. Jut mittlerweile wirken die Allergietabletten ganz gut.

Nach meiner Ausbildung wurde mein Škoda Fabia Combi RS verkauft und ich bestellte mir einen Duster 4x4. Mein Mann wollte auch was neues und hatte kurze Zeit nen 124 Spider. Ab und an durfte ich den auch mal auf dem Weg zur Arbeit nutzen. Man war das geil. Leider für uns zwei mit Hund und Urlaub zu klein. Also kam ein Astra TwinTop für ihn als Austausch. Der hat uns gut nach Italien und Kroatien gebracht.

ich hatte neben her Noch einige alte Autos zum km fressen auf dem Arbeitsweg. Auch ein Megane Cabrio mit Glasdach von einem Renter. Super Teil und ideal für uns. Leider hielt der Zahnriemen nicht den ich extra in einer großen roten Werkstattkette habe wechseln lassen. Totalschaden nach einem Jahr. Aber es gab zum Glück von der Werkstatt Schadenersat. Nun setzte mein Mann sich durch und sagte keine alten Autos.

Und mein Mann fand in Potsdam im AH einen schneeweißen T-Roc Cabrio Style mit Leder, Sitz und LenkradHeizung und Standheizung für kalte Wintertage. Den fahre ich jetzt schon ein Jahr und bin top zufrieden. Selbst Italien und Kroatien hat er schon mit uns durch. Alle haben Platz, selbst das Gepäck.

ich kann jetzt immer offen zur Arbeit fahren wenn ich den keine Homeoffice mache. Mein Mann darf dann Motorrad fahren, ich mit Hund und Gepäck hinterher. Das macht einfach nur Gaudi. Ich bin Anfang 40 u mein Mann Ende 30. also nicht wirklich die Zielgruppe .
 

Allgaydriver

War schon mal da
Den Duster fährt mein Mann. Wir brauchen ja für den Winterurlaub einen etwas größeren Wagen und Allrad ist im Winter in den Bergen auch nicht schlecht.

unterm Strich haben wir zwei Autos. mein Mann den Duster und ich den T-Roc Cabrio
 

Chaosweltweit

War schon mal da
Meine Frau und ich fahren noch jeder eine 800 Triumph Tiger, aber für die Zeit danach schon mal ein T-Roc Cabrio R Line. Es wird bald keine mehr geben und daher schon mal save. Meine Jugendliebe war ein 68'er Ford Mustang Cabrio.
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert