• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Felgen und Reifen für den Roc (Hilfe)

CERBERUS

War schon mal da
Hallo zusammen,
ich hoffe auf eure Hilfe! Habe kürzlich meinen T-ROC in uranograu bestellt (1.0 TSi) und mache mir gerade Gedanken darum, wie ich den mit kleinem Geld etwas aufrüsten kann. Hab nur die Basisversion mit Lederlenkrad genommen - eigentlich eine ungeplante Ausgabe, aber der Euro4 Diesel musste weg, war eh nicht mehr gut unterwegs und die Abwrack-Prämie wollte ich jetzt einfach mitnehmen. Nun habe ich aber nicht mehr viel Budget, was ja immer schlecht ist, wenn einem schöne Dinge große Augen machen...
Insbesondere Felgen wollte ich hübschere drauf machen, da die Stahlfelgen nur bedingt gut aussehen.

Dazu ein paar Fragen:

a) Ich finde eigentlich die VW Suzukas schön, aber die sind für mich nicht bezahlbar. Jetzt hab ich ein paar ähnliche Fabrikate gefunden...taugen die was (Reihenfolge entspricht meiner Präferenz)?
- Rondell 02RZ mattschwarz/poliert
- Rial Torino schwarz/poliert
- Wheelworld WH28 schwarz/poliert
- Alutec W10 schwarz/poliert

b) Sind 19 Zöller zu klobig und man sollte besser 18er nehmen - oder sind die 19er schon optimal?

c) Die Reifen, die man nach meiner Recherche draufziehen muss, haben bei 19 Zoll so komische Maße 225 bzw. 235 40 R19...ich wollte mir eigentlich Ganzjahresreifen draufhauen - aber 225er gibts da irgendwie gar nicht und bei 235 fangen die billigsten mit 170€/St. an.
Gibts da irgendwas zu beachten? Ich hab von dem ganzen Felgenkram überhaupt keine Ahnung und wäre da für etwas Hilfe sehr dankbar.

Grüße
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Servus @CERBERUS

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum T-Roc.
Egal ob Basis oder Top Variante, er sieht immer gut aus.
Zur individuellen Gestaltung deines T-Roc findest Du hier viele Informationen und Anregungen . Auch bei Fragen zur Umsetzung wird die sicherlich geholfen .
Es sind einige Käpsele hier unterwegs .

Zu Deinen Fragen

Zu a)
Die von dir ausgewählten Felgen sind allesamt sehr schön. Generell gilt, besonders bei Felgen (in dem Fall), keine Billigware kaufen. Mein Rat. Gehe zu einem Fachhändler vor Ort und lass dich beraten.
Ich habe es immer so gehalten, am Ende kam ich preislich kaum teurer, als über das Internet.
Und der Händler kümmert sich um eventuelle Eintragung etc.

Zu b)
19er sind in meinen Augen etwas zu wuchtig. Es wird dir auch etwas vom Komfort /Federungskomfort genommen, falls du Wert darauf legen solltest.
Mein persönlicher Tipp. Bleib bei 17er , max 18er.
 

driver-troc

Autoflüsterer
19er sind schon Teuer, alleine die Reifen tragen schon dazu bei.
Ich persönlich finde 18" Zoll sind der goldene Mittelweg.
In dieser Größe hast Du auch eine sehr große Auswahl.
 

bastian

Lebt hier
wenn du Ganzjahresreifen willst, solltest du davon ausgehend die Felgen suchen. Diese Reifen gibt es nicht in allen Breiten und Zoll.
Deshalb habe ich u.a. keine Tageszulassung gekauft und mir ein Auto konfiguriert.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Von dem "ganzen Felgenkram" keine Ahnung zu haben ist nicht schlimm.
Dafür gibt es Fachleute, die beraten und verkaufen und bauen die Räder auch an.
Hingehen, Vorschläge machen lassen, überlegen und auswählen, kaufen.
Da kostet es dann unterm Strich höchstens soviel mehr, wie du bei einem Fehlkauf über Kleinanzeigen oder so etwas verlierst.
 

Roco57

Autoflüsterer
7D4C58FC-4AD7-4003-BBFE-17311BCCDB96.jpeg

@CERBERUS Wenn du Ganzjahresreifen drauf haben willst würde ich 215/55 R17 Reifen auf Alu 7,0 Jx 17 ET45 nehmen.
Ich selbst fahre diese Kombi in den Wintermonaten. Im Gegensatz zu anderen finde ich die 19“ nicht zu wuchtig, auch sind Komforteinbussen für mich nicht erkennbar. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
Hier fahre ich im Sommer folgende Kombi: 225/40 R19 Reifen und 8J x 19 ET 47 Alus.
In der beigefügten EU- Übereinstimmungsbescheinigung sind die Kombis aufgeführt, die für den T-Roc zugelassen sind, unabhängig von der Motorisierung.
Ich würde mich daran halten, da der Eintragungsmodus zu aufwändig ist und auch weitere Kosten verursacht.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
In der beigefügten EU- Übereinstimmungsbescheinigung sind die Kombis aufgeführt, die für den T-Roc zugelassen sind, unabhängig von der Motorisierung.
Nicht ganz. Bei meinem fehlt z. B. die 18" Kombination ;).

Grundsätzlich würde ich mich auch nach den angegebenen Größen in der COC richten. Dann Felgengröße mit einer ABE für den T-Roc nach Gefallen und Übereinstimmung mit der COC aussuchen und fertig.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
@Roco57 Ich hab grad nochmal nachgeschaut. Bei mir nur 16" und 17". Es liegt wohl daran, dass ich Werksauslieferung mit 16" Reifen hatte. Hätte ich 18" genommen, wäre die COC wohl erweitert gewesen.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Kann normalerweise nicht sein, da in der COC alle Größen aufgeführt sind.
Sollte das totzdem nicht der Fall sein , beim :) neue beantragen, oder Fotokopie machen lassen.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Bei mir ist es aber so. Vielleicht, weil ich die Basisversion vom T-Roc habe?
 

CERBERUS

War schon mal da
Wow. Danke für eure Beiträge und Hilfestellung. Hatte gar nicht mit so viel Resonanz gerechnet. *Freu*

Zum Tipp mit dem Fachhandel aufsuchen muss ich sagen, dass ich da eigentlich immer enttäuscht wurde (egal worum es geht). "Beraten" wird nicht bzw. nicht in meinem Interesse, verkauft wird das, was verkauft werden soll bzw. die meiste Marge abwirft. Selten, dass man im Kundeninteresse beraten wird. Daher ziehe ich es vor, mich hier im Forum zu informieren, da zum Einen kein finanzielles Interesse im Vordergrund steht und darüber hinaus die T-Roc Gemeinde vielleicht auch schon objektivere Erfahrungen aus der Praxis gewonnen hat, die der Verkäufer möglicherweise nicht hat...

Dass man im Bereich der 18 Zöller sowohl günstiger als auch mit mehr Auswahl konfrontiert ist, war auch mein Rechercheergebnis. Ich weiß nur nicht, ob man den Konfiguratoren der Felgenhändler von der Optik her so trauen kann...hat jmd. vielleicht Bilder von einem direkten Vergleich 18Zöller / 19Zöller (Echtfoto)? Vielleicht langt 18 Zoll ja wirklich...
Warum verringern 19er eigentlich den Komfort? Das habe ich noch nicht ganz verstanden...ergo: je größer die Räder desto unkomfortabler?

Das mit den Ganzjahresreifen war meine erste Vorstellung - die vielleicht auch gar nicht sein muss. Ich hatte zuletzt an meinem Golf Plus "Michelin Cross Climate" montiert - die fand ich super (insbesondere bei schlechten Witterungsverhältnissen) und irgendwie besser als die Kombi aus Michelin Sommerreifen und der Winterversion "Alpin" oder wie der heißt. Ok, ein Grund ist natürlich auch Faulheit ;-) so entfällt der Radwechsel (schon nervig immer einen Termin zu bekommen, wenn Wechselsaison ist).
 

CERBERUS

War schon mal da
Anhang anzeigen 2299

@CERBERUS
In der beigefügten EU- Übereinstimmungsbescheinigung sind die Kombis aufgeführt, die für den T-Roc zugelassen sind, unabhängig von der Motorisierung.
Ich würde mich daran halten, da der Eintragungsmodus zu aufwändig ist und auch weitere Kosten verursacht.
Dank dir. Bekommt man so eine COC zu jedem Fahrzeug? Ich kenne das nur von meiner Frau, die mal einen EU-Neuwagen gekauft hat, da gabs auch eine COC dazu. Ansonsten hatte ich immer nur einen normalen KFZ Brief...glaube ich zumindest...
 

T-Rex

Premium-Mitglied
. Ok, ein Grund ist natürlich auch Faulheit ;-) so entfällt der Radwechsel (schon nervig immer einen Termin zu bekommen, wenn Wechselsaison ist).
Alles eine Frage der Koordination /Planung.
Hatte hier noch nie Stress

Zum Tipp mit dem Fachhandel aufsuchen muss ich sagen, dass ich da eigentlich immer enttäuscht wurde (egal worum es geht). "Beraten" wird nicht bzw. nicht in meinem Interesse, verkauft wird das, was verkauft werden soll bzw. die meiste Marge abwirft. Selten, dass man im Kundeninteresse beraten wird.
Das ist tragisch . Da kann ich in der Tat froh sein, gleich zwei hervorragende Fachhändler in der Nähe zu haben.

Warum verringern 19er eigentlich den Komfort? Das habe ich noch nicht ganz verstanden...ergo: je größer die Räder desto unkomfortabler?
Der Querschnitt der Reifen ist niedriger, daher federt das Rad schon weniger Bodenunebenheiten weg
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert