• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Hauseigenes WLAN im T-Roc möglich?

dhw

War schon mal da
Internet nur über Smartphone als Hotspot genügt mir nicht. Zumal ich auch nur ein Prepaid
Smartphone und als Anbieter T-Mobile habe.
Unser in der Familie vorhandener Hyundai i20 active vom Oktober 2016 nutzt
(nach einmaliger Anmeldung) problemlos - sobald in Reichweite - unser hauseigenes WLAN.
Beim T-Roc vom März 2018 - auch in Reichweite mit sehr guter Signalstärke - ist das wohl
leider nicht möglich.
Wer kennt eine Möglichkeit beim T-Roc das eigene WLAN zu nutzen?
 

jojo

Stammuser
Leider hat es bei mir auch nicht funktioniert. Überlege gerad ob ich noch App's von VW herunterladen muss.
 

jojo

Stammuser
ok, schade, fahre mal morgen in die Werkstatt und frage!
 

TRocPilot

Dauergast
ich schätze man wird dir sagen, dass das nicht geht. du kannst dir nen ([vw] usb) stick besorgen, sim rein und dann auf das wifi connecten. ist dann wohl mit zusatzkosten verbunden. ich habe ne 5 eur partnercard von Vodafone und teile der Karte Volumen meines Hauptvertrags zu. dann klappt es auch mit wifi im auto.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Rex

Premium-Mitglied
Bei mir funktioniert es. Auto mit WLAN verbinden und es geht.

Was genau ist bei Euch das Problem?
 

jojo

Stammuser
Ich muss das noch ausprobieren. Ich denke am besten ist ein Tablett, mit WLAN.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
  1. Zündung an (Kontakt)
  2. Composition Media einschalten
  3. "Setup" drücken (Zahnrad)
  4. "Einstellungen System" mit dem rechten Rad (oder mit dem Finger ) heruntetscrollen bis zu "WLAN" und dieses drücken.
  5. "Einstellungen WLAN" hier auf "WLAN" drücken
  6. Verfügbare WLAN werden angezeigt
  7. Dein Heim-WLAN anklicken und den Code eingeben.
  8. Fertig
Dazu brauchst Du kein Laptop/Tablet
 

vroc

Gehört zum Inventar
Bei mir funktioniert es. Auto mit WLAN verbinden und es geht.

Was genau ist bei Euch das Problem?
Gut zu wissen das es prinzipiell geht und von VW nicht gesperrt ist. Ich hab aufgegeben, hab wohl mein WLAN-Router so scharf eingestellt das man wohl nun nicht so einfach reinkommt was ja auch gut ist;) Da ich aber VW-Stick habe brauche ich den WLAN Zugang gar nicht, ich will auch nicht den WLAN im Auto aktiv halten.

ich schätze man wird dir sagen, dass das nicht geht. du kannst dir nen ([vw] usb) stick besorgen, sim rein und dann auf das wifi connecten.
VW Stick geht nicht über WLAN.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

T-Rex

Premium-Mitglied
.... Ich hab aufgegeben, hab wohl mein WLAN-Router so scharf eingestellt das man wohl nun nicht so einfach reinkommt was ja auch gut ist;)...
Was heißt "scharf eingestellt"?
Meiner ist auch mit einem Code/Kennung geschützt. Diesen gibst Du dann im T-Roc ein. Genauso wie Du Dein Handy mit dem Heim Netzwerk (WLAN Router) verbindest.
 

vroc

Gehört zum Inventar
WPA2 Verschlüsselung ist bei mir schon immer aktiv, nun nach dem Angriff auf Telekom Router gab's da so eine Liste was man so alles im Router einstellen soll um Angriff von außen zu verhindern. Bin die Liste komplett durch und danach müsste schon einige Sachen zurücknehmen da festgestellt dass es dann nicht geht. Mit neuen Geräten in Hausnetz habe ich jetzt grundsätzlich nicht einfach:) Aber wie gesagt, brauche ich auch nicht. Wenn der Roci zuhause steht dann ist er doch aus und nicht online;) Und sobald ich ihn einschalte habe ich Netzt per VW-Stick und ganz ohne Strahlung:D:like:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dave

Dauergast
Man kann den Router zu hause so einstellen das keine neuen Geräte hinzugefügt werden können. Vielleicht hat er das mit scharf einstellen gemeint.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wahrscheinlich.. .
Aber genau das ist ja das schöne daran :cool::p
Unser neuester "Gast" ist der iRobot :like:
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Bei mir funktioniert es. Auto mit WLAN verbinden und es geht.
Weil mir die Diskussion gerade in den Sinn kam, habe ich es mit dem Haus-WLAN probiert. Funktioniert.
Auch die Anwendung der Signale per CarNet geht, blinken ist ja unauffällig, aber die Hupe war mir doch peinlich. ;-)
 

jojo

Stammuser
... ich habe es immer noch nicht hinbekommen.
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
Zündung an, Menüpunkt für WLAN suchen, die verfügbaren Netze werden angezeigt, das eigene auswählen und das Kennwort eingeben.
Wenn der Router so eingestellt ist, dass er jedem Suchenden angezeigt wird, sollte das bei ausreichender Reichweite gehen.
Wichtig ist bei allen Funktionen, die nicht direkt zum fahren wichtig sind, es braucht etwas Geduld.
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Und der Router muss so eingestellt sein das neue Teilnehmer zugelassen werden. Ist diese Funktion deaktiviert kann man sich trotz Passwort nicht am Router anmelden.
 

dhw

War schon mal da
Nachdem es tatsächlich vielen T-Roc Besitzern gelungen ist ins hauseigene WLAN zu gelangen, habe ich es auch noch einmal versucht. Dazu bin ich " fast ins Haus gefahren", also so so nah wie möglich in die Nähe des Routers. Entfernung 3m Luftlinie und nur eine Gasbetonwand dazwischen. Siehe da, mein WLAN wird gefunden! Ein Balken Feldstärke wird angezeigt, anmelden und einloggen sind möglich.

Im Gegensatz dazu findet mein Smartphone das hauseigene WLAN in mehr 30m Entfernung vom Router und durch mehrere Wände! An der Stelle wo der T-Roc gerade mal einen Punkt und einen Balken anzeigt, zeigt die Anzeige auf dem Smartphone Vollausschlag.

Sind alle T-Roc WLAN Empfänger so unempfindlich? Liegt bei mir ein Defekt vor oder ist die Antenne nicht angeschlossen?

Ich benötige Hinweise und Erfahrungswerte, um in der Werkstatt Argumente für eine Reklamation zu haben.

Wer kann helfen?
Danke,
dhw
 

Leviathan

Forenmaskottchen
Je nachdem, wie "tief" die WLAN-Antenne im T-Roc verbaut ist, kann es schon sein, dass das Signal des Haus-Routers durch die Bleche und ggf. metallisierter Frontscheibe stark abgeschwächt wird. Interessant wäre mal zu testen, wenn Du das Handy als WLAN-Hotspot einrichtest, wie stark dieses Signal im Innern des T-Rocs empfangen wird.
 

dhw

War schon mal da
Richte ich mit meinem Smartphone einen Hotspot ein, wird das WLAN nicht genutzt. Das Smartphone verbindet sich mit dem
Funknetz (bei mir T-Mobile) und der Datenverkehr wird kostenpflichtig. Ich habe eine Prepaid Vertrag und muss die mobile Daten-
nutzung extra freischalten. Das funktioniert. Für meinen gelegentlichen Datenverkehr will ich aber mein privates WLAN nutzen
und dazu wegen mangelhafter Empfangsleistung nicht mit dem Auto "ins Haus" fahren!
Wo ist denn die WLAN Antenne im T-Roc verbaut?
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert