• Hallo Gast, dir gefällt unser Forum? Damit das auch in Zukunft so bleibt, würde ich dich bitten, folgenden Beitrag aufmerksam durchzulesen:

    Das Forum braucht deine Hilfe!

    Vielen Dank!

    Dein Admin Stefan

  • Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Motorbremse

Style

Forenmaskottchen
Mal eine Frage an euch. Wenn ich beim ROC mit der Motorbremse arbeite habe ich den Eindruck er bremst kaum. War beim Golf 5 viel besser. Wie kommt das? Ist übrigens ein Handschalter. Man kann es vergleichen mit einem 2 Zylinder gegen ein 4 Zylinder Motorrad.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ich denke es hängt auch von der Getriebeübersetzung ab. Je höher die Drehzahl, desto besser die "Bremswirkung"
In der Fahrschule (lang ist es her) hieß es.
Beim Bergabfahren den Gang einlegen, den man auch bergauf benutzt hat
 

Style

Forenmaskottchen
Ist nur so, dass beim Ausrollen auf die Kreuzung ich mit dem Golf fast alles mit den Gängen machen konnte .Der ROC ist da ne andere Liga.
 

yy-zz

Ist öfter hier
Einen Golf V Motor, er wurde glaub von 2003 - 2008 produziert mit einem
EURO 6 Motor Bj 2019 zu vergleichen hinkt doch oder ??

:confused::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
 

Suvy

Stammuser
Hängt die Bremswirkung des Motors nicht auch vom Fahrmodus ab? Stichwort ‚Segeln’ im Eco-Modus...

Oder ist dieses Feature den DSGlern vorbehalten?
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Oder ist dieses Feature den DSGlern vorbehalten?
In der Tat, ist das sogenannte "Segeln" nur mit DSG möglich.
Theoretisch zumindest. In der Praxis kann man beim Handschalter den Gang raus nehmen (Kupplung drücken allein ist nicht zu empfehlen, wegen des Getriebes!!!)
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Das ist mir auch schon aufgefallen und ich wollte das auch schon immer mal fragen.
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das wohl am Turbolader liegen wird, habe aber keine Ahnung.
 

T-Rex

Premium-Mitglied

S13gfried

Forenmaskottchen
Aufgefallen ist mir das, ich fahre DSG, trotzdem auch schon. Wobei ich vorher mit der BMW Automatik auch gut bedient war.

Grundsätzlich ist jede Verzögerung durch Reibung/Widerstand zu erklären. Also eine Umwandlung von Bewegungsenergie in (meist) Wärmeenergie.
Wenn dieser Prozess grundsätzlich gering ausfällt, ist das mehr ein Zeichen von technischen Fortschritt als irgendein "Verlust". Der ist ja nicht nur bei gewollter Verzögerung geringer, sondern auch beim normalen Vortrieb. Das spart dann wieder Sprit.

Ich finde gerade bei kleinen Motoren, also in meinem Fall CarSharing Ford Fiestas etc., ist die Motorreibung enorm in tiefen Gängen.
Wird auch mit der Übersetzung vom Getriebe etwas zu tun haben, die T-Rocs sind ja recht stark auf der Brust und bekommen falls sie es nicht sind Support vom Turbo. Das haben ja viele Kleinstwagen nicht.
 

Heinzi

Stammuser
....moin, ich vermute mal, das es auch mit dem Hubraum zu tun hat!!? Früher hatten die Motoren ja auch ein größeres Volumen in den Zylindern...
 

Utarp

Dauergast
Es hängt natürlich auch mit dem Vebrennungsverfahren zusammen.
Ich bin nun nach langer Zeit wieder vom Diesel zum Benziner gewechselt.Durch das andere Verdichtungsverhältnis bremst nun mein Benziner auch deutlich weniger oder ich sollte vielleicht sagen,vermindert seine Geschwindigkeit erheblich weniger als beim Diesel.
Ich denke,das sollte man neben den anderen hier schon richtig genannten Argumenten mit bedenken(Leider schreiben ja nicht alle Forenmitglieder welchen Motor sie jetzt gewählt haben und noch besser wäre es bei dieser Frage sicher zu schreiben,welche Motorart man zuvor gefahren hat)
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich fahre ja nun schon einige Jahre Fahrzeuge mit dem DSG Getriebe, ausschließlich Benziner. Und bei allen war die Bremswirkung des Motors kaum noch zu spüren. Wenn ich manuell herunterschalte, geht zwar die Drehzahl hoch, aber auch hier ist die „Motorbremse“ praktisch nicht vorhanden. Ich denke auch, dass das mit dem Hubraum nichts zu tun hat, das waren Motoren von 1,4 bis 2,0 Liter.
 

scandic

Stammuser
Bei meinem alten 1er (116i; Schaltgetriebe) funktionierte die Motorbremse bestens, derweil ich beim T-Roc (1,5er; DSG) schon arg von der geringen Bremswirkung überrascht wurde. Hoffentlich heißt das nicht, dass ich im Gebirge dauernd auf der Bremse stehen muss. Nachdem was @Roco57 schrieb, befürchte ich sowas ja fast.
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero

pivili

War schon mal da
Für den 2.0TFSI:
nach inzwischen 4 Autos mit VW/Audi 2 liter Maschine würde ich sagen...alles wie immer.
Ich fahre reichlich Paßstrassen (Zirlerberg, Großglockner, u.ä.) ....die Motorbremse ist völlig ausreichend.
 

scandic

Stammuser
Ist die Technik denn so unterschiedlich zwischen dem 1,5er und 2,0er? Der 1,5er reduziert nicht mal auf nahezu ebener Strecke die Geschwindigkeit durch die Motorbremse. Von einer Fahrt auf leichten Bergabstrecken ganz zu schweigen. Mein alter BMW hielt ab einer Drehzahl um die 3.000 die Geschwindigkeit bergab, der T-Roc wird immer schneller :)
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert