• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

DSG "P" Stellung

T-Rex

Premium-Mitglied
Hallo .
Parallel zum Thema "Auto Hold" , dachte ich, wäre es eventuell hilfreich darauf hinzuweisen .

Besitzer eines T-Roc mit dem DSG, sollten darauf achten, immer die Handbremse beim parken zu ziehen/aktivieren.
Auch ist es nicht ratsam mit der "P" Stellung das Auto auf dem Parkplatz abzubremsen .
Doch, es gibt Leute die machen das. Gar nicht gut!!

Grund : Der "kleine" Bolzen der in der "P" Stellung dafür sorgt dass der Wagen stehen bleibt, ist nicht dauerhaft auf solche Kräfte ausgelegt . Deshalb erst auf "P" stellen, wenn das Fahrzeug steht!

Auch empfehlenswert, immer (bei jedem Parken) die Handbremse zu ziehen .
Auch für Handschalter !
 

HattemalnenEOS

Forenmaskottchen
Ich habe noch NIE, bei keinem Auto beim Parken je die Handbremse gezogen. Habe aber ebenso noch NIE ein Auto damit kaputt gemacht!
Bisher alles Handschalter.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Was spricht deiner Meinung dagegen?
 

HattemalnenEOS

Forenmaskottchen
Die Handbremse zu ziehen?
Wozu, der Wagen steht doch bombenfest, mit eingelegtem Gang. Sehe da keine Notwendigkeit für die Handbremse.

Habe es sogar in der Fahrschule vor wenigen Jahren :innocent: so gelernt. Parken, 1. Gang rein, fertig!!!
 
G

Gelöschte Mitglieder 188

Gast
Da muss ich HattemalnenEOS RECHT geben.
Ich habe das auch so in der Fahrschule gelernt.

Aber grundsätzlich spricht da nichts gegen nur die ihr kennt doch alle .......Die Macht der Gewohnheit !!
 

bikerfan

Premium-Mitglied
Na ja, deswegen bekommt man auch immer wieder den Tipp, beim bergabwärts parken die Lenkung gegen den Bordstein zu drehen, gegen den sich der Reifen dann stützt ;).
Bei meinem Vorgänger MUSSTE ich die Handbremse ziehen, weil das Auto eben NICHT im 1. Gang am Berg hielt.
Ich habe vor gefühlten 100 Jahren in der Fahrschule gelernt: 1. Gang UND Handbremse beim Bergaufparken und auf gerader Fläche, und Rückwärtsgang UND Handbremse beim Bergabparken.
Ok, in Hamburg ist nicht so bergig :joy:.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Eine Handbremse ist ein mechanisches und bewegliches Teil, dessen Funktion (das liegt im Sinne des Erfinders) auf Dauer gewährleistet sein sollte . Dies sollte man (kann man ) durch regelmäßige Beanspruchung deutlich unterstützen .
Nicht ohne Grund ist die mangelhafte Funktion der Handbremse, oft Grund eine Beanstandung beim TÜV . Viele Menschen haben wohl Angst vor der Handbremse .

Ich habe es beispielsweise (nicht nur in der Fahrschule) anders gelernt.
Es mag freilich genügen, auf ebener Strecke, nur den Gang einzulegen. Sinnvoll ist es nicht.
Da die Handbremse ein sicherheitsrelevantes Teil ist, sollte man darauf achten, dass sie tadellos funktioniert.
Das wiederum geschieht durch häufige Nutzung.

Das der ein oder andere damit (die Handbremse kaum zu nutzen ) keine Probleme hat, ist eben Ansichtssache, wie man "Probleme" definiert .

Dennoch, ein gut gemeinter Rat. Handbremse immer benutzen
 

vroc

Gehört zum Inventar
Ich habe vor gefühlten 100 Jahren in der Fahrschule gelernt: 1. Gang UND Handbremse beim Bergaufparken und auf gerader Fläche, und Rückwärtsgang UND Handbremse beim Bergabparken.
Genuso wenn dann muss man machen. Oder man aktiviert halt einfach den AH und wars:)

Ok, in Hamburg ist nicht so bergig :joy:.
Und wenn man in Urlaub fährt, Diensreise usw? Also ich würde behaupten in DE und Europa schon deutlich mehr berige Gegenden.
Hab immer die Handbremse gezogen auch zu Zeiten wo keine AH und E-Parkbremse gab, und hatte damit auch nie Probleme gehabt.
Jetzt ist halt meine Angewohnheit durch AH ersetzt und ich bin dem Erfinder dankbar dafür:)
 

driver-troc

Autoflüsterer
Ich kannte die Funktion AH bie Heute überhaupt nicht.
Ich muss Sagen, ich bin von dieser Funktion Total begeistert.
Es gibt nichts schöneres. :)
 

pvberlin

War schon mal da
Ich denke dir Handbremse aktiviert sich automatisch wenn man das auto abstellt ? Ist dem nicht so?
 

pvberlin

War schon mal da
Alles klar vielen Dank für die schnelle Antwort. Wird ind der waschstrasse bestimmt nicht immer einfach dran zu denken. Oder löst sie sich wenn ich auf n schalten werde?
 

vroc

Gehört zum Inventar
Nein, E-Bremse löst sich so nicht. Ich habe selber noch nicht gemacht aber folgende Vorgehensweise halte für richtig:
1. Auf dem Weg zu Waschstraße AutoHold ausschalten.
2. Reinfahren, Getriebe auf N stellen.
 

Jesus

Kennt sich aus
mich würde mal interessieren was die Versicherung dazu sagt wenn durch ein weg gerolltes Auto ohne Handbremse ein Schaden entsteht?!
Kann mir nicht vorstellen das die mit "nur eingelegtem Gang" zufrieden sind?!
 

Roco57

Autoflüsterer
Ich habe AH in Verbindung mit DSG dauerhaft aktiviert. Da ich sehr oft mit ACC fahre ist AH auch in der Stadt von Vorteil, ich brauche nach automatischem Halt im Stop and Go nur noch auf’s Gaspedal zu tippen und es geht weiter. Die Fußbremse brauche ich dann nicht! In der Waschstraße beim DSG auf N schalten und auf jeden Fall AH ausschalten.
 

deftonkorn

Kennt sich aus
I think if you did not fully depress the brake pedal the AH didn't activate, so no need to deactivate it, at least on the manual version.

The AH is green on the go, and auto put the Parking Break when you turn off the ignition (red icon) if you fully press the brake pedal.

Provably a issue that only affect on the DSG version.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert