• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Kratzer im Hartplastikarmaturenbrett entfernen

Utarp

Dauergast
Nach einer Woche und knapp 1000 km im neuen,tollen T-Roc habe ich leider schon zwei (wenn auch leichte) Kratzer in der Hartplastik des Armaturenbrettes.
Ich denke,da bin ich nicht der einzige.Wie habt ihr denn diese Kratzer entfernt oder die Sichtbarkeit vermindert?
Ich denke, die bekannten Kunststofftiefenpfleger machen aus dem Armaturenbrett nur eine glänzende Speckschwarte :rolleyes:
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Eine Woche und schon zerkratzt .. Rekordverdächtig.
Nach nunmehr 9 Monaten sieht der Armaturenträger bei uns noch aus, wie am ersten Tag.

Kratzer aus Kunststoffteilen (hart oder weich ist wurschd ..) zu entfernen ist Sache für Profis. Falls überhaupt möglich .
Eventuell kann man sie mit speziellen Mitteln etwas "unsichtbarer" machen
 

Roco57

Autoflüsterer
Bei mir sieht das Armaturenbrett jetzt seit über einem Jahr noch aus wie neu! Das hat nichts mit Hartplastik zu tun, sondern mit dem Umgang des Innenraums. Bei einem meiner Audi war nach dem ersten Werkstattaufenthalt auch ein langer Kratzer im Armaturenbrett, und das war aus “weichen“ Materialien unterschäumt.
 

driver-troc

Autoflüsterer
Nach einer Woche und knapp 1000 km im neuen,tollen T-Roc habe ich leider schon zwei (wenn auch leichte) Kratzer in der Hartplastik des Armaturenbrettes.
Wie hast Du das den gemacht????
 

Utarp

Dauergast
Ich hatte hier absolut keine Verursacherdiskussion erbeten.Es muss mir auch keiner sagen,dass er noch keine Kratzer,wenn auch kleine ,hat.Ich hatte das schon im Vorführwagen gesehen.
Bei mir scheint es,ich war nicht dabei.ein Schlüsselbund gewesen zu sein,aber nochmals,seit froh,wenn es bei euch nicht/noch nicht passiert ist. Es geht auch nicht um das Thema Hartplastik,das ist,denke ich,ausreichend hier diskutiert worden.
Hier geht es aber um das Beseitigen oder Verdecken,zumindest teilweise,von entstandenen unschönen Stellen im Armaturenbrett.
Ich bitte daher auch nur Beiträge zu schreiben,die themabezogenen sind (auch wenn das manchmal schwer zu sein scheint ;))
 

driver-troc

Autoflüsterer
Entschuldigung, war nur ne Frage.:confused:
 

Roco57

Autoflüsterer
Sorry @Utarp , dann habe ich deinen Thread wohl missverstanden.
 

Jo!

Dauergast
Wirkliche Kratzer wirst Du mit nix richtig wegbekommen, ohne dass es hinterher schlimmer aussieht.
Bei meinem Dashboard habe ich kleinere, ich nenne sie mal "Schleichspuren durch Fingernagel oder Fingerring entstanden, mittels Ballistol Waffenöl wieder wegbekommen. Ballistol ist irgendwie für alles gut. Die Oberfläche wurde etwas(!) glänzender und man sieht diese "Schleifspuren" nicht mehr.
Kannst es ja mal ausprobieren, schaden kann es nicht!
 

Utarp

Dauergast
@Jo!
Das hast du prima formuliert,besser als ich,denn es sind in der Tat "Schleichspuren" und keine echten Kratzer.
Ich werde noch mal einen Aufbereiter fragen,was er machen würde,halte aber deinen Vorschlag/Idee auf jeden Fall im Gedächtnis.
Hab Dank dafür!
 

Seebude5a

War schon mal da
Hi Leute, und schon wieder taucht hier das leidige Thema "Hartplastik" auf... Meine Tochter, die Chemie (Spezialisierung auf Toxikologie) studiert meint, dass weiche Kunststoffe Unmengen von den so genannten Weichmachern enthalten, die definitiv krebserregend sind und wenn man Wert auf weiche Innenraum Materialien legt und nicht an Lympfknotenkrebs erkranken will, sollte man IMMER mit geöffneten Fenstern fahren! Abschließend kann ich nur sagen, der t-roc mangels weicher Kunststoffe ist nicht nur ein verdammt schönes Auto, aber auch ein für den Besitzer sehr gesundes...
 

Roci1969

Dauergast
Bei meinen Armaturenbrett steht ein Kunstoff Haar hervor (in die Höhe) wie kann ich das am besten ohne das ich etwas Beschädige entfernen? Ist genau im Sichtbereich ,ich bin schon im überlegen ob ich zu einem Autoaufberreiter fahren soll.
 

Kerosini

Ist öfter hier
Versuche es mal mit einem langen Kertzenfeuerzeug oder Heißluftfön. Habe ich schon mal irgendwo gesehen, weis aber nicht mer wo.
 

Roco57

Autoflüsterer
Bei meinen Armaturenbrett steht ein Kunstoff Haar hervor (in die Höhe) wie kann ich das am besten ohne das ich etwas Beschädige entfernen? Ist genau im Sichtbereich ,ich bin schon im überlegen ob ich zu einem Autoaufberreiter fahren soll.
Wenn das Produktionsbedingt, also seit Auslieferung so ist, würde ich sofort zum :) fahren und das reklamieren. Da müsste dann ein neues Armaturenbrett her. Wenn du da selbst Hand anlegst wirst du das immer sehen und dich immer darüber ärgern.
@Kerosini auch wenn dein Rat gut gemeint ist:like:
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Bei meinen Armaturenbrett steht ein Kunstoff Haar hervor (in die Höhe) wie kann ich das am besten ohne das ich etwas Beschädige entfernen?
Zu aller erst würde ich das auch beim Händler reklamieren, dann bist du auf der sicheren Seite wie @Roco57 schon schrieb.

Ansonsten... Du schreibst von einem "Haar", also wahrscheinlich die Stärke und Länge ist gemeint.
(Foto wäre interessant)
Theoretisch könntest du es ja mit einem Nassrasierer versuchen und, genauso wie vor dem Spiegel, über die Stelle /das Haar hinweggleiten
 

Roci1969

Dauergast
Das Armaturenbrett hat ja Schuppen und die sind an einer Stelle aufgeraut ob das ein Produktionsfehler ist kann ich nicht sagen ich habe den Wagen nach 9 Monaten von Porsche Austria gekauft. Mit dem Kunstoff Tiefenpfleger geht es nicht weg. Je nach Lichteinfall sieht man es einmal mehr oder weniger.
 

Roco57

Autoflüsterer
@Roci1969 dann fahr doch bitte dahin (Porsche Austria) und bemängele das. Du wirst dann hören, was sie dazu zusagen haben.
 

bikerfan

Premium-Mitglied
@Roco57 Ich glaube, wir kennen alle die Antwort von Porsche Austria ;):worried:.
 

Walti

Forenmaskottchen
Wenn Du noch Garantie hast dann geh bloß zu Porsche,ansonsten rate ich euch beiden geht bloß zum Aufbereiter. So teuer wird das nicht und wenn einer leichte Kratzer oder auch ein Haar auf sein Armaturenbrett hat. Bloß nicht selber rumpfuschen, meistens macht man alles schlimmer und der Ärger wird größer
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert