• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Kurze Kennzeichen (40cm) ohne vordere Platte

T-King

Kennt sich aus
Hallo zusammen.

Das Thema mit der von VW vorne verbauten Kennzeichenplatte wird hier bereits in verschiedenen Beiträgen diskutiert, warum ich das hier gerne als eine Art Bastel-Tipp zusammenfassen möchte.

Vorweg aber erst mal die Kommentare von Euch, die mir so hierzu aufgefallen sind (z.T. gekürzt!):

Bitte beachten:
Der T-Roc hat werksseitig vorne eine schwarze Grundplatte für das Kennzeichen. Das sieht bescheuert aus. Ich weiß aber nicht, ob man diese Grundplatte entfernen kann
Die Frage ist, wie ist der Träger vorne befestigt, da ich gerne ein kurzes Schild nehmen würde.
Ich finde es ja schön, wenn das Kennzeichen möglichst schlank am Auto liegt. Wie seht ihr das und was habt ihr an euren Autos? Was gibt es überhaupt für Möglichkeiten?
Hallo, hat jemanden eine Lösung für kurze Kennzeichen im vorderen Bereich?!
Ich bitte darum. Möchte kein Kuchenblech an meinem Auto.

Ich selbst wollte mein 40cm Schild mit auf den T-Roc mitnehmen und hatte am Tag der Ummeldung bei den Zubehör-Läden im gleichen Gebäude nur Zugriff auf so eine zweiteilige Klick-Halterung (siehe letztes Bild). Beides zusammen, also die VW Grundplatte und die Klick-Halterung sehen fürchterlich zusammen aus (siehe Vorher-/Nachher-Bild). Sie passen nicht zueinander.

Nach ein bisschen Überlegen und telefonieren und organisieren hier das Vorher-/Nachher Bild:


Die Demontage der Grundplatte hinterlässt ziemlich große Löcher in der Stoßstange. Die Klick-Nieten kann man mit einem Schraubenzieher oder einem ähnlichen Werkzeug leicht nach innen eindrücken. Die kleinen Stifte fallen dann nach innen (und bleiben auf dem Unterbodenschutz liegen). Bitte nur Nachmachen, wenn ihr beim Freundlichen vorher Ersatz geholt habt. Falls Ihr Euch umentscheidet kommt ihr schlecht wieder an die Nieten dran.


Nachdem die Platte ab war, habe ich die Löcher zuerst mit einem Senkkopfbohrer entgratet. Den Bohrer hatte ich zwischen meinen Fingern und er hatte frische Klingen.

Anschließend habe ich die Löcher mit einem transparenten Hochleistungs-Klebe und Fixierstoff gefüllt (siehe letztes Bild) und einer Kunststoffspachtel bündig gezogen. Solche Spachteln kennt man von Silikonfugen im Bad abziehen. Im nächsten Bild sieht man den Arbeitsschritt vor dem glatt ziehen.


Jetzt muss der Kleber 24h trocknen. In der Zeit ist mein vorderes Kennzeichen knapp an der OWi vorbei aber sehr gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe mitgefahren.

Nach 48h Antrocknung bin ich dann heute zum folienstar.de gefahren und habe mir über alles eine Folie kleben lassen. Ihr könnt auf den Bildern an dem grünen Schneidedraht erkennen, wie die Linienführung des unteren Stoßfänger-Teils durch die Folie verlängert wird.


Die Folie ist ziemlich dünn, man kann also wenn man ganz nah heran geht schon die verspachtelten Löcher sehen, dennoch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Das Nummernschild ist dann noch mit einem 3M Klebeband auf der Folie befestigt.

- Tube Kleber: etwa 12 €
- Folierung: 60€
- Arbeitsaufwand ca. 1h plus 1,5h Wartezeit bei folienstar.de

Anbei noch mal eine Ansicht von etwas weiter weg.



Teile die da so mit im Spiel waren:

 

Tomi

Lebt hier
Klasse Anleitung T- King. Vielen Dank fürs Zeigen :like:

Für mich aber zuviel Arbeit und Geld für das Ergebnis.

Gruß TOMI
 

vw.thomas

Stammuser
Hallöle,

nachdem wir momentan etwas zu viel Zeit zum Hirnen über dies und das haben, gehen auch mir Gedanken durch den Kopf wie sich die vordere Trägerplatte entfernen lässt ohne unschöne Löcher zu hinterlassen. Beim Stöbern in der Bucht bin ich auf die Parksensoren gestoßen und mir viel auf dass diese einigermaßen preiswert zu schießen sind. Daher werde ich die verbleibenden Löcher diesmal eventuell nicht durch den Karosseriebauer sachgerecht und finanziell aufwendig entfernen / verschließen lassen mit allen notwendigen Nacharbeiten wie füllern und lackieren, sondern die Löcher im Idealfall mit Parksensoren verschließen. Ich könnte mir vorstellen dass das gar nicht auffällt :) Das Kennzeichen wir dann durch MagSign Magnete befestigt, das ist absolut unsichtbar und hält Bombe.
Hinten kommen die AluFix Kennzeichenhalter hin, sind auch dezent, so sollte es dann passen. Da der Frontstoßfänger für diese Aktion entfernt werden muss, bietet sich der Umbau auf BlackStyle Leisten anstelle der verchromten an. Und der Kühlergrill wird auch gleich in Klavierlack getaucht. So muss ich nicht zweimal Hand anlegen.
Hat von Euch jemand Zugriff aufs Etka und kann vielleicht die Partnummer für die Leiste ermitteln und mitteilen? Das wäre Mega!! Dann hätte ich einen R "BlackStyle" :yum
Na ja zumindest im Ansatz, alles werde ich nicht übernehmen.

Wie ist Eure Meinung zu der Idee mit den Parksensoren? Meint Ihr das könnte aufgehen oder sieht nicht?

LG Thomas
 

Aki

Kennt sich aus
Hallo.
Mann hat auch die Möglichkeit seinem Händler im Vorfeld zu sagen, das man das vordere Nummernschild Trägerlos montiert haben möchte.
Dann bekommen die zwei Schraubenköpfe je eine blaue / weiße abdeckkappe.
Somit fallen die Schrauben kaum auf.
Selbst in Wolfburg bei der Werksabholung wird dieser Wunsch berücksichtigt.

Gruß Aki
 
Banner 728x90

vw.thomas

Stammuser
Genauso ist es! Dieser Kennzeichenträger hinterlässt unschöne Löcher im Stoßfänger. Da er ab Werk montiert ist gibt es keine andere Lösung als diese schließen zu lassen, ansonsten machen die MagSign Magnete keinen Sinn. Da das 42mm Kennzeichen so kurz ist, würden die Löcher um das Kennzeichen auffallen, und das möchte ich nicht. Daher eventuell die preiswerte Lösung mit den Dummy Parksensoren.

Das Bild ohne Kennzeichen ist kein Fake ;) das Kennzeichen kann ich einfach abnehmen wenn ich möchte.
Leider ist jeder Lösungsansatz in diesem Bereich kostenintensiv, für etwas das man nicht sehen soll. Völlig krank :laughing:
 

Anhänge

Bus-Froind

Forenmaskottchen
@vw.thomas worin besteht (für dich und überhaupt) der Nutzen eines schnell abnehmbaren Nummernschilds?
OK, wenn man das unterwegs abnimmt wird die Zustellung von "Tickets" erschwert. Aber sonst?!?
 

cohabit

Forenmaskottchen
OK, wenn man das unterwegs abnimmt wird die Zustellung von "Tickets" erschwert. Aber sonst?!?
...eben nicht, sondern eher gefördert, weil das Fzg. nicht alle(vorgeschriebenen) Kennzeichentafeln aufweist!
Es geht @vw-thomas ja wohl nur um das vordere Kennzeichen. Das hintere wollte er ja mit dem AluFixx-Halter befestigen. Da ist es eher eine Fummelei das Kennzeichen zu entfernen.

Ohne Kennzeichen darf das Fzg. nicht auf öffentlichen Grund abgestellt werden! Durch die FIN in der WS-Scheibe ist ein VW immer identifizierbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
kennzeichen.de

Bus-Froind

Forenmaskottchen
...eben nicht, sondern eher gefördert, weil das Fzg. nicht alle(vorgeschriebenen) Kennzeichentafeln aufweist!
Ja, ist mir klar. Das habe ich zur Untermauerung der Frage nach dem Sinn der Sache geschrieben.

Lässt sich schneller klauen :p:scream:
In der Tat, die Wahrscheinlichkeit ist aber doch sehr gering, dass das passiert. Würde ich ein Kennzeichen stehlen wollen, würde ich bestimmt kein auffälliges kurzes nehmen.
 

vw.thomas

Stammuser
interessant was Ihr Euch für Gedanken macht :p
es ist ganz einfach, es gefällt mir einfach nur extrem gut das Auto ohne Kennzeichen anzuschauen. Ich bin gerne auf Treffen und auch da macht das was her.
Sieht wie ein Neuwagen aus, einfach scheee….
Aber wie immer alles Geschmacksache. Auf jeden Fall hat es keinen illegalen, boshaften Hintergrund!!
Da es im Prinzip Blödsinn ist sollte es nicht zu sehr auf den Geldbeutel schlagen, das ist alles...
 

Walti

Forenmaskottchen
Wenn Du es so gut findest dann ist es richtig so.
Aber es steckt viel Arbeit darin:)
 

vw.thomas

Stammuser
@vw.thomas Worin besteht (für dich und überhaupt) der Nutzen eines schnell abnehmbaren Nummernschilds?
OK, wenn man das unterwegs abnimmt wird die Zustellung von "Tickets" erschwert. Aber sonst?!?
ich habe mich leider selbst um die Gelegenheit gebracht zu schreiben, auf dem Kennzeichen wird 007 stehen :p
kleiner Blödsinn am Rande...
 
Themenstarter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
bikerfan Kurze Seitenzierleisten Zubehör & Co. 87
vroc Auto ohne Kfz-Kennzeichen versichert? Recht & Ordnung 12
Ähnliche Themen


über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert