• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc Leasing, Finanzierung oder Barkauf

Wie habt ihr euer Auto erstanden?

  • Barkauf

  • Leasing

  • Finanzierung


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

ZZ-ROC

Dauergast
Bar bezahlt und ohne Löschung hier...habe gestern einen Post gemacht..
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Barkauf lehne ich heutzutage ab.
Entweder Privatleasing oder 3-Wege,mit verbriefter Rückgabe :like:
Somit alle 3-4 Jahre das aktuelle Modell.

Das Geld liegt gut angelegt, in ETF's und Indexfonds.
Aus dem Gewinn werden die Autos finanziert, während der Rest weiter "arbeitet" und sich vermehrt.

Ein Fahrzeug Bar/Cash zu bezahlen, da könnte man es auch gleich zum anzünden einer Zigarre benutzen :cool::beer:
 

crossbones

Ist öfter hier
Bisher habe ich meine Auto immer Bar bezahlt. Allerdings auch immer mit dem Hintergedanken die Autos 10-12 Jahre zu fahren. Wobei das bisher nur bei einem Auto geklappt hat. Die anderen Fahrzeuge haben immer nach ca. 6 Jahre den Besitzer gewechselt. Die aktuelle Zinspolitik macht Finanzierung und Leasing auch für mich interessanter. Wenn man dann irgendwann nur noch E-Autos mit Batterie bekommt und die Preise für die Batterien nicht massiv in den Keller gehen kann man sich alte Autos nicht mehr leisten. Aber Zukunft wird zeigen in welche Richtung es geht.
 

T-Roc-Rider

Ist öfter hier
Barkauf lehne ich heutzutage ab.
Entweder Privatleasing oder 3-Wege,mit verbriefter Rückgabe :like:
Somit alle 3-4 Jahre das aktuelle Modell.

Das Geld liegt gut angelegt, in ETF's und Indexfonds.
Aus dem Gewinn werden die Autos finanziert, während der Rest weiter "arbeitet" und sich vermehrt.

Ein Fahrzeug Bar/Cash zu bezahlen, da könnte man es auch gleich zum anzünden einer Zigarre benutzen :cool::beer:
Sehr richtig. Einer, der es verstanden hat ... ;-)
Immer ein wenig "cash in the 'täsch' " ... gerade in Zeiten wie diesen bieten sich da unglaubliche Kaufgelegenheiten. Und damit meine ich keine Autos ...
 

Halunke

War schon mal da
Ich hab die Kare Bar bezahlt, Liste ca. 39.000€, Barpreis 31.000€.
Das einzige was mir auf den Beutel geht sind die 900€ Überführung und das bei einem Lagerfahrzeug.
Die Unterlagen welche man bei Finanzierung ausfüllen muss gleichen ja einer Offenlegung seines Lebens.
 
  • Like
Reaktionen: CS1

vw.thomas

Stammuser
@T-Roc-Rider Risikominimierung gehört als Schlagwort auch dazu ;-)
Was nutzt es mir ein Auto bar zu kaufen wenn ich nach 4 Jahren keinen Cent mehr dafür erhalte weil Verbrenner inzwischen sanktioniert werden ohne Ende und sich daher alle auf Elektrofahrzeuge stürzen. Der Markt regelt dann den Kaufpreis, und das könnte ernüchternd werden.
Diese Erfahrung habe ich bereits beim Diesel gemacht. Bei einer Finanzierung habe ich wenigstens das Geld aus dem verbrieften Rückgaberecht, und wie hoch der Betrag ist ist letztlich Verhandlungssache. Also völlig egal ob ich das Geld auf Tasche habe, Bar zahlen macht einfach keinen Sinn...
 

Spock

Stammuser
Ist jetzt doch etwas zu kurz gedacht. Was ist, wenn Du aus irgendwelchen Umständen in 4 Jahren kein neues Auto mehr leisten kannst und auch ein Kredit in weite Ferne rückt? Ist schon vielen passiert und geht schneller als man denkt. Mein Bar bezahltes Auto ist mir. Beim finanzierten ist das Auto und das Geld weg.
Alles hat seine Vor und Nachteile und Niemand weis was in 4 Jahren ist.
 

vw.thomas

Stammuser
Moins,

nee kurz gedacht ist es nicht! Verkürzt dargestellt vielleicht. Eine Finanzierung sollte stets gut durchdacht sein, und man sollte sich im Klaren sein dass es ein Auto nicht für lau gibt. Die Gesamtsumme sollte vom Käufer stets finanziell zu schaffen sein.
Ich habe eine hohe Anzahlung geleistet 48% dann eine geringe monatl. Rate und eine nahezu 50% Restsumme. Das ganze auf 48 Monate ausgelegt.
So lege ich mir die Restsumme durch 48 Monate geteilt auf Seite um das Fahrzeug entweder am Ende der Laufzeit auszulösen oder ein anderes Auto kaufen zu können. Denn dann muss ich das ersparte ja nicht in den alten Wagen investieren und habe es als Anzahlung. Ich muss lediglich diszipliniert mit diesem Geld umgehen bzw. gut / sicher anlegen!!. Würde nun irgendetwas schief laufen (z.B. Verlust des Arbeitsplatzes) laufe ich aufgrund der hohen Anzahlung keine Gefahr in Insolvenz abzurutschen, sondern der Worst Case wäre dass das Auto weg ist. (so brauche ich auch keinen KreditSchutzBrief (KSB) der ohnehin schwer zu verargumentieren ist, außer der Bank mehr Profit einzubringen) Ich denke, wenn man in eine solche Situation gerät gibt es größere Probleme als dass das Auto an die Bank zurück geht und ich keine Lasten mehr an diese entrichten muss.
So kann ich auch meinen Schaden minimieren wenn der Verbrenner politisch vernichtet wird (wie z.B. auch beim Dieselskandal durch den ich viel in Bezug auf KFZ Finanzierung gelernt habe). Lediglich meine Tuningmaßnahmen sind ohnehin futsch, und das weiß ich vorher. Geld mache ich bei einem Autokauf immer kaputt, ich kann nur den Schaden in einem vertretbaren Rahmen halten, darin liegt die Kunst.
Andererseits, selbst wenn man das KFZ komplett zahlen könnte, finanziert man zu guten Konditionen und legt das verbliebene Guthaben so gut an dass man ein Plus erwirtschaftet. Sicher derzeit nicht einfach, aber möglich.

Grüße,

Thomas
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert