• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Lieferzeit beim T-Roc?

glatzi49

Einmalposter
Hallo,

hat sich jemand zufällig in den letzten Tagen einen VW T-Roc bestellt? Welche Lieferzeit wurde euch genannt, worauf muss ich mich einstellen?

Wollte gerne den 2 Liter Benziner haben mit allem drum und dran.

Wäre euch für eine Antwort sehr dankbar!

Heinz
 

peter

Dauergast
Hallo,
ich habe meinen T-Roc 1.5 Maschine am 12.12.17 bestellt. Mein Verkäufer hat mir 05/18 als Termin genannt.
Allerdings kann ich anhand der Auftragsbestätigung sagen es ist nur ein Schätztermin.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Haben den 2.0 TSI bestellt. Voraussichtliche Lieferung 2. Quartal 2018. Händler meinte Anfang April.
Bei den Dieselmodellen kann es deutlich später werden.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Ja stimmt, ich war selber auch überrascht, als ich das von meinem Händler hörte. Es betrifft wohl hauptsächlich den großen Diesel. Anscheinend bestellen doch mehr als erwartet einen Dieselmotor.
 

Brecher

Forenmaskottchen
Hatte meinen am 7.12. bestellt und den Termin Februar genannt bekommen.
Heute habe ich die Auftragsbestätigung nach meiner Änderung erhalten, da steht jetzt März.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wir haben eine Woche nach dir bestellt.
Mal sehen was rauskommt? Ich hoffe es wird noch im April soweit sein... :)
 

Brecher

Forenmaskottchen
Die Lieferzeiten steigen zur Zeit trotz Hochfahrens der Produktion.
Liegt zum einen an der Nachfrage und es kommen andere Länder hinzu, die bisher noch nicht bestellen konnten.
Jetzt im Januar startet Österreich, die wohl mit Masse 4motion bestellen.
Wer also nicht allzu lange warten will, sollte sich sputen. :D
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wir haben unseren T-Roc 2.0 TSI 4Motion Ende Dezember bestellt. Jetzt kam die Bestätigung /KUNDENANFERTIGUNG mit der Aussage : Lieferung im April.

Mein Händler meinte, wir hatten noch Glück, bestimmte Motorisierungen, gekoppelt an bestimmte Ausstattungsdetails, da reicht es Mittlerweile bis in den Oktober.
Also... ranhalten
 

peter

Dauergast
Für meinen T - Roc 1.5 TSI 6 Gang Schaltung Style 18. Kalenderwoche 2018 ( Ende April )

VZXYPMMT1.png
 

Brecher

Forenmaskottchen
Was auch immer du hier damit sagen willst, mußt du schon näher ausführen.

Ich bezweifele, dass das sehr viele lesen können. Vom Verstehen ganz zu schweigen. :D
 

Dave

Dauergast
Also dort steht das die Produktion hochgefahren wurde auf ca.110000 stk. Aber die Arbeiter nicht zufrieden sind mit den Arbeitszeiten und Wochenendarbeit. Da könnte es zu Streiks kommen.

P.s. Google Chrome übersetzt das auch
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Wenn ich da meine Firma als Vergleich heranziehe, so kenne ich das nicht. Wir sind hoch flexibel was das Thema Arbeitszeit und Zusatzschichten angeht. Wenn nötig auch an Wochenenden.
Leider können wir keine T-Roc bauen
 

Bus-Froind

Forenmaskottchen
@T-Rex:
Steht deine Firma in Portugal? Wird Mehrarbeit zur Regelarbeit? Habt ihr Schichtmodelle mit freien Tagen unter der Woche?
Ich kenne die Situation in P auch nicht, aber wenn schon einige Kollegen in D von den fortlaufenden
Zusatz / Sonder / Feiertags / Sonntags-Schichten die Nase voll haben, wird es dort ähnlich sein.
Ja, es wird gut bezahlt. Das ist das Totschlagsargument, wenn ein VW-Mitarbeiter etwas kritisiert. Was überhaupt in P gezahlt wird, weiß ich auch nicht.
Jammern auf hohem Niveau, heißt es dann. Wäre doch gut, wenn es mehr gut zahlende Unternehmen gäbe und nicht immer weniger.
 

T-Rex

Premium-Mitglied
Flexibilität ist heutzutage unerlässlich. Wie die Bezahlung in Portugal ist weiß ich natürlich nicht. Ein Unternehmen sollte heutzutage so aufgestellt sein, dass auf jede Auftragssituation entsprechend reagiert werden kann. Wir wollten alle die Globalisierung, jetzt haben wir sie. Ob es einem gefällt oder nicht, die Arbeitswelt /Zeiten sind nicht mehr in Stein gemeißelt.
Natürlich müssen die Menschen auch entsprechend entlohnt werden.
 

T-ROCer

Kennt sich aus
Das Problem scheint schon länger zu bestehen. Ich hoffe für uns das es sich nicht negativ auf die Liefertermine auswirkt.

Artikel vom 30.08.2017
http://de.euronews.com/2017/08/30/gegen-samstagsarbeit-streik-im-vw-werk-in-portugal

Das mit der Entlohnung sehe ich genau so wie T-Rex und Bus-Froind. Wobei ich dabei denke, das sich VW (und wie eigentlich alle Autohersteller) in Sachen Entgeld nicht lumpen lässt. Der Durchschnitt beim Bruttolohn in Städten in deren Automobilhersteller ansässig sind kann sich im Vergleich sehen lassen.

Als überzeugter Europäer gehe ich davon aus, das es in Portugal nicht anders ist als bei uns in Deutschland.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert