• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Bremsgeräusche...

Pado

War schon mal da
Ich habe folgendes codiert (OBD11):
Bremsenelektronik (Stg 03)> Anpassung>Bremsscheibentrocknung> auf schwach geändert
(Danach bekommnt man viele Fehlermeldungen - aber keine Panik, man muss nur mit dem Auto ein paar Meter fahren und die sind weg)

Seitdem hatte ich keine Bremsgeräuche- ob das wirklich hilft, kann ich leider nicht sagen, weil ich die Bremgeräuche auch nicht so oft hatte...aber man kann es doch probieren. Vielleicht das ist das Problem.
 

NOLO

War schon mal da
Hallo,
unser T-Roc muht wieder.:(
Nochmal beim Händler gemeldet und die hier genannte TPI angegeben, diese ist aber für unseren Wagen nicht gültig.

Der freundliche VW-Mitarbeiter bat um eine Audiodatei die er zum VW-Service senden wollte.
Einen Tag später bekommen wir einen Termin für die Werkstatt zum Bremsbelagwechsel.
Ist noch gute 2 Wochen bis zum Termin, werde dann berichten ob die Kuh dann weg ist.
 

Walti

Forenmaskottchen
Wenn die hinteren Bremsbeläge ausgetauscht werden dann geht die Kuh auch freiwillig auf die Weide zurück :)
 

NOLO

War schon mal da
Die Kuh ist wieder auf der Weide.
Wir hoffen, das sie auch auf Dauer da bleibt.:mad:
 

Fehmarn55

War schon mal da
So, habs mal aufgenommen:

"Muuh1" ist bei geschlossenen Türen und Fenstern im Innenraum (Handy oben auf dem Armaturenbrett).
https://www.FastShare.org/download/Muuh1.mp3

Bei "Muuh2" habe ich die Hand mit dem Handy aus dem Fenster gehalten um das Geräusch von außen aufzunehmen. Leider hatten da Arbeiter in ca. 50 m Entfernung damit begonnen, Bäume abzusägen und zu schreddern. Aber der Lärm wird vom Muh eindeutig übertönt.
https://www.FastShare.org/download/Muuh2.mp3
Hallo,

mein neuer T-roc 2020 nervt auch beim Rückwärtsbremsen. VW möchte natürlich eine Audio-Datei... Ich kann obige leider nicht öffnen. Könntest du mir deine - falls noch vorhanden - einmal zusenden. Danke im Voruas aus Verl - Fehmarn 55
 

T-Roc-FL

FAQ-Hero
Im Post #176 sind funktionierende Links.
 

Fehmarn55

War schon mal da
Hallo,
herzlichen Dank. Mal sehen, was mein Händler dazu sagt.
VG aus Verl
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nicole

War schon mal da
was ist denn der aktuelle Stand zu den Bremsgeräuschen? Ist das inzwischen final behoben? Hab schon überlegt, ob ich meine Rociline dann in Kuhfleckenmuster oder Lila folieren soll ;-)
 

Black style

Ist öfter hier
Hallo,
meiner ist MJ 2020 und muht noch.Termin zum Beläge wechseln in 2 Wochen.
 

psico

Ist öfter hier
Ich hab das Problem auch und fahre demnächst zum :) Auch 2020. Beim Bremsen selbst hab ich auch ein helles Quietschen was in den Ohren wehtut.
 

Roc-Jens

Forenmaskottchen
was ist denn der aktuelle Stand zu den Bremsgeräuschen? Ist das inzwischen final behoben? Hab schon überlegt, ob ich meine Rociline dann in Kuhfleckenmuster oder Lila folieren soll ;-)
Wenn die Beläge ersetzt werden, ja.
Hab die Kuhfleckenfolie nach dem Tausch der Beläge nicht ersetzen müssen :)
 

Nicole

War schon mal da
na dann hoffe ich einfach, dass die Erfahrung mit den Bremsen auch irgendwann mal in der Erst-Produktion Berücksichtigung findet und nicht hinterher nachgearbeitet werden muss. Ansonsten wird es eine Schokoladen-Rociline ... könnte man mal anfragen, ob Milka die Folierung sponsert ;)
 

Fehmarn55

War schon mal da
also, nachdem sich mein Händler 2-3 Mal dumm gestellt hat, trotz Hinweis auf die TPI aus 2019, wurden jetzt auf Ankündigung einer Rückabwicklung des Kaufvertrags die Bremsbeläge gewechselt und das Theater ist vorbei. Hoffentlich bleibt es so....
 

Alpen-Roc

Moderator
Teammitglied
Die Kuh ist tot!
T-Roc Bj März 2020 mit dem typischen "muhen"

Gestern wurden Bremsbeläge der Serie "J", montiert.

Teile Nr: 5Q0698451J


Seit diesem Zeitpunkt hat die Kuh ihre Stimme verloren!

Das Lustige daran: Sie werden nur montiert wenn man explizit "muhen" angibt - gibt man quietschen an, wird es toleriert und nicht verbaut.
Mit anderen Worten, der Begriff "muhen" ist bei VW bekannt - seltsam.
So weit mein Freundlicher - scheint auch irgendwie mnestisch auffällig zu sein.
 

Black style

Ist öfter hier
Heute die neuen Bremsbeläge verbaut bekommen. TeilenNr 5Q0698451J.
Ich hoffe es bleibt still.
Leihwagen bezahlen müssen.
 

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert