1. Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

Dachzelt Erfahrungen / Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Themen" wurde erstellt von flo, 11. August 2019.

  1. flo

    flo Kennt sich aus

    Hi Leute

    Hat jemand Erfahrung mit einem Dachzelt auf dem T Roc. Bisher finde ich das Maggiolina Airlander sehr interessant. Von den Massen her wäre wohl das Medium (145cm x 210cm) das was passen würde.

    Wäre dankbar falls jemand Erfahrungen mit diesem oder einem anderen teilen könnte

    Danke euch schon mal
    Flo
     
    BreisgauBrasilianer gefällt das.
  2. BreisgauBrasilianer

    BreisgauBrasilianer War schon mal da

    Habe bisher auch noch keine Erfahrungen sammeln können. Für das kommende Jahr ist allerdings ein Dachzeltkauf geplant und dementsprechend bin ich ebenfalls interessiert, falls jemand berichten kann :)
     
  3. bastian

    bastian Lebt hier


    warum will man auf dem Dach ein Zelt aufbauen? wo wollt ihr mit dem t-roc hin?
     
  4. flo

    flo Kennt sich aus

    Ich fahre regelmässig mit dem Motorrad auf der Rennstrecke. Dort habe ich entweder auf einer Isomatte im Miettransporter geschlafen oder in Hotels.:)
    Und anderseits, da wir gefallen am Campen gefunden haben (nicht das Luxuscampen mit Wohnmobil/wagen).

    Die Zelte sind sehr praktisch, da sie im aufgebauten Zustand geräumig und bequem sein sollen. Zum anderen ist man damit relativ flexibel was die Schlafplätze angeht. ;)
     
  5. bastian

    bastian Lebt hier

    aber ein Zelt ist doch praktischer und man kann ohne Leiter rein ⛺
     
  6. flo

    flo Kennt sich aus

    Ein anständiges Zelt ist nicht in 20 Sekunden aufgebaut. Und die 5 Tritte auf der Leiter mag ich mit meinen 31 Lenzen noch hochklettern:laughing:
     
  7. bastian

    bastian Lebt hier

    Hauptsache dir gefällt's
     
    flo gefällt das.
  8. zorg

    zorg Ist öfter hier

    Könnte es bei Dachzelten nicht ein Problem mit dem Gewicht geben? Gibt es da nicht eine Grenze?
     
  9. flo

    flo Kennt sich aus

    Ja soviel ich weiß sind beim T Roc 75kg Dachlast das Maximalgewicht welches das Dach tragen darf.
    Die Zelte sind in der Regel daher je nach Ausführung unterhalb dieser 75Kg. Allerdings gelten diese 75Kg nur Dynamisch. Im Stand, also auf dem Campingplatz z.b., Kann ein Autodach um ein vielfaches mehr belastet werden ( Wenn das Auto auf dem Dach landet muss es ja ungefähr 1,5 t halten ohne massiv eingedrückt zu werden).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2019
    BreisgauBrasilianer und zorg gefällt das.
  10. bastian

    bastian Lebt hier

    ich glaube nicht, dass ein Dach 1,5 to aushält. Weder auf Rädern, noch auf dem Dach. Das ist aber ein anderes Thema.
     
  11. bikerfan

    bikerfan Premium-Mitglied

    T-Rex und Rocerin gefällt das.
  12. T-Rex

    T-Rex Autoflüsterer

    Wie wäre es mit einem Hitch Hotel?

     
    2jabiko gefällt das.
  13. Bus-Froind

    Bus-Froind Forenmaskottchen


    Das ändert sich mit den Jahren in Richtung "feste Wände", ;-)
    Aber Dachzelt finde ich bei solchen Aktionen (Rennstrecke & Motorrad) auch eine gute Option, wenn man im Alltag keinen Transporter fahren mag.

    Viel Erfolg bei der Suche
    Burkhard
     
    bastian und flo gefällt das.
  14. ich ROC(ke)

    ich ROC(ke) War schon mal da

    Hey Flo,
    ich habe auch vor ein Dachzelt zu kaufen, das James Baround Evolution hat es mir angetan.
    Die Preise sind aber ganz schöne heftig, sind aber für alle Zelte ungefähr gleich.

    Ich will nächstes Jahr nach Island mit dem kleinen, da gibt es noch ein paar andere Sachen die man berücksichtigen muss.
    Fahrzeuggesamthöhe(inklusive Aufbauten) 1,90m für die Fähre, sonst LKW Stellplatz, die Kosten kann man sich ja mal hochrechnen.

    Und ja das Zelt ist in 30 Sekunden aufgebaut und wieder abgebaut, zumindest laut einiger Videos.

    Was mir eher sorgen macht sind die 87 cm Rehling auf dem Dach. Ob das genug ist für das Zelt, deswegen werde ich wohl zur Hausmesse demnächst müssen.
    Hat da einer von euch Erfahrungen mit?

    Als Mopet-Fahrer, finde ich persönlich, sollte die Anhängerkupplung immer frei bleiben für die Mopetanhänger, die kann man nicht auf dem Dach transportieren..
     
  15. flo

    flo Kennt sich aus

    Hi
    Das mit der max Höhe von 1.90 könnte knapp passen.
    Ist der Abstand zwischen den beiden Dachrelingen 87cm oder ist das der max. Abstand zwischen den Befestigungspunkten für den Träger auf der Reling?

    Ich bin ebenfalls Motorradfahrer (nur Rennstrecke) daher ist die Anhängerkupplung auch nur für das ziehen eines Kofferanhänger mit Motorrad und dem Ganzen Zeugs reserviert.

    Wir haben noch ein weiteres in die Auswahl genommen, das Autohome Overland.
    Zusammen geklappt ist es 110x180 und aufgeklappt ist es 220 x 180.
    Geht halt etwas länger zum auf und abbauen, aber ansonsten ist es genauso Top verarbeitet.

    Gruß Flo
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2019
  16. ich ROC(ke)

    ich ROC(ke) War schon mal da

    der Abstand zwischen den Fixierungspunkten (vorne- hinten) ist 87 cm. dann ist die nächste Frage mit dem Kofferraum. der lässt sich leider nicht öffnen, da der Überhang des Zeltes nach hinten das verhindert.
    Wie gesagt, in 2 Wochen ist im nördlichen Bayern eine Hausmesse, von einem Dachzelthändler, da werde ich mal durch die Republik fahren und hinschauen und mich intensiv beraten lassen.
    Ich wollte mir ein Hartschalen-Zelt holen, da diese einfacher und schneller zu handhaben sind.
    Ich brauch keine Überdachung, Vorzelt, nimmt nur Platz neben dem Auto und muss Abgestützt werden.

    Ich habe auch überlegt ob ich mir einen Anhänger aufbaue, da ich immer noch eine Küchenzeile benötige, Grill ist nicht überall erlaubt.

    Grüß Ralf
     
  17. flo

    flo Kennt sich aus

    Wegen den 87cm überlegen wir uns das wir uns ein Klappzelt holen.
    Bayern ist für mich Schweizer (Basel) leider etwas gar weit weg, aber wäre klasse wenn du nach deinem Messebesuch deine Ergebnisse/ Erfahrung teilen würdest:):like:
     
  18. roccer

    roccer Stammuser

    Wo ist die Hausmesse in Nordbayern?
     
  19. S13gfried

    S13gfried Dauergast

    Ich weiß nicht wo ihr herkommt, in Karlsruhe kann man sich das auch ansehen und sogar mieten. Allerdings auch nicht billig, je nach Zelt und Zeittraum etwa 200€ die Woche. Aber da es für mich vermutlich eine einmalige Sache sein wird, immer noch günstiger. Ich meine auch gelesen zu haben, dass wenn man hinterher eins/das kauft, den Mietpreis angerechnet bekommt.

    https://dachzelte-karlsruhe.de/Dachzeltverleih.html


    Zufällig auch James Baround. Ich habe nächstes Jahr vor, das 3 Wochen in Norwegen zu machen. Auf der Karlsruher Webseite sieht man einen Mini mit dem Teil oben, dann wird das doch beim Rocki auch passen. Ich würde den Überhang etwas weiter nach vorn machen.

    Basis wären dann für mich Thule Träger, Dachreling habe ich:
    https://www.thule.com/de-de/de/roof...-_-711xxxb?car=volkswagen-t-roc-5t-suv-_-N7TV

    leider finde ich kein einziges Bild mit T-Roc. Ich wäre jedem dankbar der das vor hat, Bilder zu machen.

    Hier ein Mini, der hat ja auch nicht mehr Auflagefläche als der Rocci, oder? (Inkl. Heckklappenproblem)
    [​IMG]


    hier gibt es allgemein viele Infos und Tipps, auch eine recht gute Suche (Abmaße, Material etc.)
    https://dachzeltnomaden.com/dachzelt-vergleich/


    Vermutlich fahren wir zu Viert durch Norwegen - mit Fahrzeugen (Gruß an Greta!), unsere Freunde haben einen kleinen Camper. Deswegen kann ich mich nur aufs Schlafen konzentrieren. Allerdings stellt sich mir auch schon die Frage, ob ich mit einem Zelt nicht viel viel viel günstiger bin. Weil Schlafsack etc. brauch ich ja für beide Varianten.

    3 Alternative - SO einen süßen Tropfenanhänger. Da müsste ich aber AHK nachrüsten lassen, weiß gar nicht, ob das beim Leasingfahrzeug so einfach geht...
     
  20. BreisgauBrasilianer

    BreisgauBrasilianer War schon mal da

    Hat jetzt schon einer von euch Erfahrungen bzgl. Dachzelt und T-Roc gemacht. Habe gerade ein Angebot für ein James Baroud Explorer vor mir liegen :p Das mit dem Kofferraum hab ich bisher noch gar nicht richtig bedacht...wäre interessant zu wissen, ob da schon jemand berichten kann. ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden