• Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

T-Roc mit Suzuka 19" und H&R Federn 40mm

vw.thomas

Stammuser
@Roco57: schon klar, aber ich kann mir nicht vorstellen dass es ausreicht die Finger von den Sensoren zu lassen. Woher soll der Sensor denn die neuen Werte nach einer Tieferlegung kennen? Der Abstrahlwinkel müsste sich nach meiner Logik durch die Änderung der Fahrzeughöhe ändern, und daher strahlt der Radar nicht mehr so weit wie zuvor. Folge wäre späteres Ansprechen des Sensors und daher eine verzögerte Notbremsung mit allen Folgen die damit einhergehen.
Vielleicht liege ich falsch, aber das wäre aus meiner Sicht die logische Folge einer Tieferlegung. Kalibrieren heißt ja dem Sensor einen Nullpunkt zu nennen. Und der kann anschließend nicht mehr stimmen?

Haben wir jemanden im Forum der hier mit Fachkompetenz glänzen kann? Ich lasse mich gerne korrigieren :)!
 

vw.thomas

Stammuser
Moin @Roco57, jetzt ist das ganze Bild mit der Rechnung fort. Bitte versuche es erneut, es interessiert mich sehr ;-)
 

Roco57

Autoflüsterer
Sorry, sollte jetzt wieder da sein.
 

Bus-Froind

Lebt hier
Dafür ist heute die automatische Leuchtweitenregelung verbaut, solange die Sensoren nicht angefasst werden, wird das automatisch geregelt.
Die automatische LWR gibt es bei LED-Scheinwerfern. Eine mechanische Grundeinstellung KANN hier auch nötig sein. Die kann man mit dem nötigen Verständnis, ebenso bei den Halogen-SW, selbst machen. Die Einsteller sind weiße Innensechskant.
 

vw.thomas

Stammuser
nice :like:
sind das Pretoria Felgen in glanz schwarz? Gerne mehr Bilder :)!
 

retnug5082

Ist öfter hier
8,5 x19 ET45 mit 15er Spurplatten?, hast du darauf TÜV bekommen? immerhin kommt damit das Rad ca.25mm weiter nach außen wie Serie.
Aber gerne mehr Bilder, sieht gut aus.

VG Gunter
 

driver-troc

Autoflüsterer
@retnug5082, das wundert mich auch ein wenig.

Bei dieser Frage an den den TÜV Prüfer bekam ich einen bösen Blick und ein klares Nein zur Antwort.
 

Schlambambomil

War schon mal da
Aaaalso, erst mal vielen Dank, dass es so vielen (auch) gefällt! :)
Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, Musste das schöne Wetter nutzen, um unsere Büsche zu schneiden.
Das mit dem TÜV ist eine längere Geschichte. Eigentlich wollte ich diese Felgen in 8,0x19ET45 haben. Hatte sie dann online bestellt und gleichzeitig bei einem örtlichen Reifenhändler die passenden Reifen. Dann kam die Nachricht, dass die Felgen vom Onlinehändler nicht mehr lieferbar wären. Also den örtlichen Reifenhändler angerufen, um die Reifen zu stornieren oder ob er diese Felgen noch besorgen könnte. Er rief mich später an um mir mitzuteilen, dass er sie besorgen könnte. Also alles in die Wege geleitet und montieren lassen. Dazu die ABE vom 8,0x19. Jetzt beim Einbau der Federn und anschließender TÜV-Abnahme rief mich die Werkstatt an, dass ich die falschen Räder drauf hätte. :eek: Der Reifenhändler hatte mir die falschen Räder (8,5x19) mit der ABE von den 8,0x19 montiert. Bitte jetzt keine Diskussionen über die Fähigkeiten dieses Reifenhändlers! :joy: Die Werkstatt meinte Eintragung kein Problem (Gutachter hat sich ja alles schon angeschaut) wenn ich ein Festigkeitsgutachten oder eine ABE vorlegen kann. Abnahme für die Serienräder (Suzuka 8,0x19ET47) hat er mir schon ausgestellt. Auf der Homepage von Wheelworld fand ich eine ABE ohne weitere Maßnahmen am Fahrzeug. Am Dienstag wird er noch einmal vorgeführt; dann mit der passenden ABE. Aufgrund der Vorgeschichte sehe ich der Eintragung gelassen entgegen. Abnehmer ist übrigens GTÜ. Anbei noch ein paar weitere Fotos.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

driver-troc

Autoflüsterer
Dann wünsch ich Dir gutes Gelingen.
Sieht Klasse aus :like:.
 

retnug5082

Ist öfter hier
Sieht gut aus. Das mit den Felgen in 8,5x19 ET45 geht schon zum eintragen aber mit der zusätzlichen Spurverbreiterung bin ich skeptisch, auf den Bildern sieht es zumindest aus als ob die Reifenlauffläche nicht genügend abgedeckt ist.
Aber wenn der TÜV es absegnet ist ja alles in Ordnung.

VG Gunter
 

vw.thomas

Stammuser
Der ist echt schick! Lob und Anerkennung, schön gemacht :like:!
 

Ähnliche Themen

über das t-roc forum

Das VW T-Roc Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen T-Rocfahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den T-Roc stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit dem VW T-Roc – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Die automobile Designstudie des VW T-Roc wurde im Jahre 2014 erstmals auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Seit Mitte September 2017 ist das Fahrzeug offiziell bei Volkswagen bestellbar. Wie seine Konzern-Geschwister Skoda Karoq und Seat Ateca ist das neue Golf-SUV auf der zweiten Generation des modularen Querbaukastens, kurz MQB, aufgebaut.
Der Endkunde hat die Auswahl zwischen zwei Dieselmotoren und drei Benzinern mit 1,0 bis 2,0 Liter Hubraum. Die Basis bei den Ottomotoren bildet der aus dem Skoda Karoq und dem Seat Ateca bekannte 1,0-Liter-TSI-Motor mit einer Leistung von 85 kW. Sowohl der 1,0-Liter- als auch 1,5-Liter-TSI mit 110 kW geben die Leistung serienmäßig an die vorderen Räder weiter und sind an ein 6-Gang-Schaltgetriebe geschraubt. Das 1,5-Liter-Aggregat kann auf Wunsch auch mit Allradantrieb (4Motion) und 7-Gang-Direktschaltgetriebe geliefert werden. Der stärkste Benziner entwickelt aus zwei Litern Hubraum 140 kW und ist bereits serienmäßig mit Allradantrieb und dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Der kleinste Dieselmotor mit 1,6 Litern Hubraum leistet ebenfalls 85 kW und ist nur mit 6-Gang-Handschaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Bei den Dieselaggregaten rundet der 2,0-Liter-Kompressionszünder mit 110 kW das Angebot nach oben ab. Er ist wie der 1,6-Liter-Diesel ab Werk an das 6-Gang-Handschaltgetriebe gebunden und gibt die Kraft dauerhaft an alle vier Räder weiter. Optional ist das 7-Gang-Direktschaltgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.

Der Kunde kann in Deutschland zwischen den drei Ausstattungsvarianten T-Roc (Grundausstattung), Style und Sport wählen. Die Varianten Style und Sport unterscheiden sich in der Optik und dem Umfang der Ausstattung, diese können jeweils auch als R-Line-Paket geordert werden.
In Österreich ist die Style Ausstattungslinie unter dem Namen Design erhältlich. In der Schweiz wird das Modell als Advance vertrieben.

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für t-rocforum.de, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert