1. Herzlich willkommen im Volkswagen T-Roc Forum. Die Teilnahme am VW T-Roc Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue Golf-SUV von Volkswagen warten auf dich.

    Der VW T-Roc ist der kleine Bruder des beliebten VW Tiguan. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum T-Roc.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Information ausblenden

Erfahrungen und Fahrberichte T-Roc 2.0 TSI

Dieses Thema im Forum "Motor & Antrieb" wurde erstellt von oxygen, 25. August 2017.

  1. S13gfried

    S13gfried Dauergast

    Ja, so muss man das ja auch sehen.
    Mein oft genutzter Ford Fiesta CarSharing ist in der Stadt auch nicht besser, bei Landstraße nicht viel und auf der Bahn ab 120km weit weg vom Rocky :D
     
  2. T-Rex

    T-Rex Autoflüsterer

    Wie ich ja schrieb. Etwa 4 km vom Haus ins Tal, danach die restlichen etwa 9 Kilometer auf der Bundesstraße. Windig war es nicht.
    Ich wollte es nur (noch-) mal ausprobieren.
    Ich hielt mich an die vorgegebenen Limits.

    @Cucumis-sativus hat es schon beantwortet :like:
    Ich fahre eigentlich grundsätzlich immer in "Sport"
    2.0 TSI 4 Motion DSG :cool:
     
  3. INeedNOS

    INeedNOS Stammuser


    mee too:)

    Heute Morgen bin ich die Arbeitsstrecke (auch mit einem relevanten Bergabanteil) mal sehr locker und gleichmäßig gefahren: 6,8 Liter bei 9 °C auf 21 km Fahrtstrecke. Mal schauen ob das heute Abend bergauf auch so hinhaut;)

    also 5,5 habe ich ja noch nichtmal geschafft als ich mit Tempomat mit 70 km/h 50 km über niederländische Landstraßen gefahren bin...da kam 6,3 bei raus (Sommer)
     
  4. INeedNOS

    INeedNOS Stammuser

    ebenso gleichmäßige Fahrweise heute auf dem Rückweg mit dementsprechenden Mehr an Bergaufanteil: 8,5 Liter.
     
  5. T-Rex

    T-Rex Autoflüsterer

    Ich bin heute heim gekommen, mit 9,9 l.
    Dementsprechend gefahren. Normal :cool:
     
  6. Allradfan

    Allradfan Kennt sich aus

    Ich will hier keinen Wettbewerb starten...
    Es kommt auf die Bedingungen an. Wenn ich zu meinem Sohn ins Gebirge fahre, ist die Öltemperatur über 80 Grad.
    Wenn ich mich nur kurz aufhalte und der Motor noch warm ist, fahre ich dann 15 km fast nur bergab. Da erreiche ich auch eine 4 vor dem Komma mit den 190 PS.
     
    rocish gefällt das.
  7. Suvy

    Suvy Kennt sich aus

    ... ich hätte es im letzten Urlaub in Italien (nicht Südtirol die Berge runter , sondern Toskana) fast geschafft... AA05D936-B066-4857-AFAE-F96E05493BE3.jpeg
     
  8. INeedNOS

    INeedNOS Stammuser

    es soll sogar Fälle geben, in denen man gar nichts bergab verbraucht wenn der Berg nur steil und lang genug ist.

    Diese hier jetzt anscheinend angefangene Diskussion darüber, was ein T-ROC 2.0 TSI bergab verbraucht, ist doch irgendwie Käse:p
     
    Allradfan, Cucumis-sativus und slk350 gefällt das.
  9. T-Rex

    T-Rex Autoflüsterer

    Und total "lustig"
     
  10. Allradfan

    Allradfan Kennt sich aus

    OK, hast ja Recht. Ich habe den Smiley vergessen.
     
  11. pivili

    pivili War schon mal da

    noch ein Beitrag zum "Minimalverbrauch":
    die letzte Tankfüllung hab mal in meinem normalen Streckenprofil "täglich pendeln nach MUC, einfache Strecke 45km" abgewickelt und dabei viele Sparregister gezogen (Modus Tannenbaum, BAB nicht über 100 usw.). Ergebnis 6,0l/100tkm. Macht aber keinen Spaß. Noch weniger würde gehen, wenn man sich ne staufreie Strecke sucht.
     
  12. Fern Fahrer

    Fern Fahrer War schon mal da

    Bin auch mal gefahren.
    In Deutschland überwiegend Autobahn mit Tempomat und ACC.
    Den Rest auf Landstraßen.
     

    Anhänge:

    goal328, T-Rex und Wänna gefällt das.
  13. Silverhawk

    Silverhawk War schon mal da


    Ich freue mich immer über ne 8 vorm Komma. :joy:
    Schaffe ich aber immer nur, wenn ich mit unserem kranken Kater 60 km zur Chemo in die Tier-Uniklinik nach Hannover fahre. Da ist sehr vorausschauendes und sanftes Fahren Programm.;)
     
  14. Homemb

    Homemb War schon mal da

    Bei der durchschnittsgeschwindigkeit ist das aber ein guter Wert...
     
  15. Fern Fahrer

    Fern Fahrer War schon mal da

    Ja bin auch überrascht. :)
     
  16. INeedNOS

    INeedNOS Stammuser

    Ich muss mich hier übrigens korrigieren. Habe weiter geforscht, weil ich mir zu meiner Theorie, die ich mir aus verschiedenen Quellen abgeleitete hatte, nach wie vor keinen Reim darauf machen konnte, wo das Gemsich durch die vermeintlich bis in den Verdichtungstakt hinein geöffneten Ansaugventile denn abströmen soll....

    ...so. Es strömt ja auch gar nix ab weil die Ansaugventile nicht länger, sondern kürzer geöffnet sind. Sie schließen beim Millerverfahren vor Erreichen des unteren Totpunktes (UT), also vor dem Übergang in den Verdichtungstakt. Dadurch wird der Motor ansaugseitig abgedrosselt.

    Das, was ich meinte als Miller verstanden zu haben ist das modifizierte Atkinson Verfahren (modifiziert, weil nach wie vor 4 Takte in zwei Motorumdrehungen ablaufen und nicht, wie grundsätzlich bei Atkinson vorgesehen, durch ein zweites Pleuel 4-Takte in einer Umdrehung). Bei Atkinson sind die Einlassventile im Gegensatz zu Miller länger, als bis nach UT. Das bewirkt aber nicht, dass Gemisch durch die Ansaugventile wieder zurück gedrückt wird, sondern durch die Dynamik des einströmenden Frischgases eine weitere Füllung bis in den Verdichtungstakt stattfindet.

    Wa sich aber noch nicht verstanden habe ist, weil es bringt, den Motor bei Miller im Ansaugtrakt abzudrosseln, indem man die Ansaugventile verfrüht schließt. Das scheint aber weit in den Bereich der Thermodynamik hinein zu gehen. Evtl. kann das hier jemand allgemeinverständlich erklären?! Würde nämlich gerne verstehen, was da in unseren Motörchen abläuft:p
     
  17. Bus-Froind

    Bus-Froind Forenmaskottchen

    Erklären nicht, aber copy & paste...
    Zitat von dieser Seite: https://www.automobil-produktion.de...ler-baustein-der-vw-motorenstrategie-217.html
    ...das Lied des Miller-Zyklus' an. Der Kniff dabei ist, dass bei diesem Benziner das Einlassventil während des Ansaughubs schon geschlossen ist,
    obwohl der Kolben noch nicht den unteren toten Punkt noch nicht erreicht hat. Dadurch reduziert sich die Gastemperatur nach Verdichtungsende, was den thermischen Wirkungsgrad des Triebwerks deutlich erhöht. Das Ergebnis ist eine Erhöhung der Expansionsarbeit des Kolbens und eine Entdrosselung im Teillastbereich. Zitatende

    Ist auch noch weiter ausgeführt in dem Artikel, wollte hier nicht alles herkopieren.
     
  18. Turner R 69

    Turner R 69 War schon mal da

    Meine Erfahrungen zum T-Roc R
    Ich fahre Ihn seit zwei Monaten und bin begeistert wie dieser 2.0l Motor (221Kw.) mit dem fast 1.6t Auto geht!
    Die Beschleunigung ist im Race-Modus wirklich beeindruckend dank den 400Nm.Drehmoment und der Sound mit der Akrapovic Abgasanlage einfach genial!
    Eine kleine Beanstandung habe ich doch nämlich folgendes: wenn ich im Display den Sportmodus wähle mit den drei Rundinstrumenten Zb. Turbodruck,Oeltemperatur,Wassertemperatur und fahre das Fahrzeug warm (Oeltemp.85 - 90 Grad C) danach stelle ich das Fahrzeug ab und nach vielleicht 5Minuten starte ich den Motor wieder dann wird alles ausser der Oeltemp. —— —angezeigt.Starte ich das Fahrzeug und verändere das Display wird auch die Oeltemp. Wieder angezeigt.Da muss ich mal nachfragen.Noch etwas zum Benzinverbrauch, dieses Auto ist sehr sportlich ausgelegt mit einem starken Motor der mich beim beschleunigen immer wieder schmunzeln lässt, ich kann dieses Sport-SUV nicht unter 9-10 l fahren
    Sonst bin ich sehr zufrieden.
     
    S13gfried, Tommaso1974 und Silverhawk gefällt das.
  19. Tea-Rocker

    Tea-Rocker War schon mal da

    Ist doch kein schlechter Wert, zumal du offensichtlich ein Beschleunigungsfanatiker zu sein scheinst.:)
     
  20. Silverhawk

    Silverhawk War schon mal da

    Fahre meinen jetzt auch seit 7 Wochen. Habe allerdings bereits knapp über 5.000 km damit abgerissen. Kann Dir nur voll und ganz zustimmen. Je mehr ich ihn fahre, desto mehr Spaß hab ich mit ihm. Verbrauch ist mMn für so einen Motor noch OK. In einem anderen Thread hab ich bereits gepostet, dass ich auch durchaus unter 8 Liter mit ihm komme. Allerdings sind das 60 km lange "Krankenfahrten" mit unserem Kater zur Chemo in die tiermedizinische Hochschule nach Hannover. Da ist Fahren angesagt wie "der Chauffeur von Miss Daisy". Seeeehr vorausschauend und sanft, damit Katerchen nicht in seiner Box hin- und hergeschleudert wird. Aber es geht, und macht sogar Spaß, mal mit allen Assistenzsystemen zu spielen, und dabei so sanft wie möglich zu fahren. Allerdings kann ich mir das gelegentliche Überholen einer Wanderdüne dann doch nicht verkneifen, aber Dank PS und Drehmoment satt ist das nie ein Problem. Fahre auch nur im Race-Modus der Individualeinstellung, da mir in den anderen Modi die Gasannahme etc. zu schwammig ist.
    Habe bewusst auf die Akras verzichtet, da mir knapp 4.000 Ocken nur für "Laut" bzw. "kernig" einfach zu teuer ist. Bin eh kein Freund von lauten Tüten. Meine 1199 mit ihren 104 DB zugelassenen ist mir selber auch viel zu laut, meine Nachbarn tun mir immer leid, wenn ich damit losfahre.
    Was meinst Du denn mit Sportmodus im Display??? Gibt's den nur beim DCC, das hab ich nämlich nicht, da ich meinen als Spontankauf quasi direkt vom Hof des Händlers gekauft habe. Da alles andere wichtige für mich vorhanden war, hab ich darauf verzichtet.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden